Mittwoch, Mai 18, 2022
StartGESUNDHEITAufnahme von Covid-Impfstoffen bei Schwangeren um fast 60 %

Aufnahme von Covid-Impfstoffen bei Schwangeren um fast 60 %

- Anzeige -


Mehr schwangere Frauen melden sich für Covidvaccines, da 60 Prozent jetzt ihre erste Impfung hatten, wie neue Daten zeigen.

Neue Daten der britischen Gesundheitssicherheitsbehörde zeigen, dass die Aufnahme von Covid-Impfstoffen bei schwangeren Frauen von 53,7 Prozent im Dezember 2021 auf 59,5 Prozent im Januar 2022 gestiegen ist.

Zahlen zeigten jedoch, dass Ungleichheiten bei der Aufnahme zwischen verschiedenen Ethnien bestehen blieben, wobei nur 30 Prozent der schwarzen schwangeren Frauen im Januar eine oder mehrere Dosen erhielten. Dies steht im Vergleich zu 57 Prozent der weißen Frauen und 49 Prozent der asiatischen Frauen.

Diejenigen, die in den am stärksten benachteiligten Gebieten leben, haben auch die geringere Inanspruchnahme, da nur 38 Prozent der Frauen mindestens eine Impfung erhalten haben, verglichen mit 71,1 Prozent in den am wenigsten benachteiligten Gebieten.

Großbritannien hat mit der Aufnahme von Covid-Impfstoffen bei schwangeren Frauen zu kämpfen, obwohl Untersuchungen nun zeigen, dass die Impfstoffe sicher sind.

Forschungsergebnisse, die diese Woche von der St. George’s University of London und dem Royal College of Obstetricians and Gynecologists veröffentlicht wurden, zeigten, dass das Risiko einer Totgeburt bei Frauen um 15 Prozent geringer ist, wenn sie geimpft werden.

Von der Gesundheitsbehörde veröffentlichte Daten zeigen, dass Frauen, die nicht geimpft sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine schwere Krankheit durch Covid-19 entwickeln, und dass diejenigen, die eine schwere Krankheit entwickeln, mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Frühgeborenes bekommen.

Dr. Gayatri Amirthalingam, stellvertretender Direktor der Abteilung für Immunisierung und durch Impfung vermeidbare Krankheiten bei der britischen Gesundheitssicherheitsbehörde, sagte: „Die Zahl der schwangeren Frauen, die sich für ihren Covid-19-Impfstoff melden, steigt von Monat zu Monat, was sehr ermutigend ist.

„Wir wissen, dass schwangere Frauen einem höheren Risiko für schwere Erkrankungen ausgesetzt sind, und die Covid-Impfstoffe bieten ein hohes Maß an Schutz davor, ernsthaft krank zu werden und ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.

„Allerdings bestehen weiterhin Unterschiede bei der Inanspruchnahme, wobei Frauen aus einigen ethnischen Gruppen und Menschen, die in den am stärksten benachteiligten Gebieten leben, am seltensten geimpft werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir uns weiterhin mit diesen Ungleichheiten befassen.

„Wir haben umfangreiche Beweise aus Großbritannien und der ganzen Welt, die die Sicherheit der derzeit empfohlenen Covid-Impfstoffe für schwangere Frauen unterstützen.

„Wir ermutigen weiterhin alle Schwangeren, sich zur Impfung zu melden, um sich und ihr Baby bestmöglich vor schweren Komplikationen durch Covid zu schützen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare