Sonntag, September 19, 2021
StartGESUNDHEITCOVID-Krankenhausbrand tötet 12 Patienten, 2 Besucher in Minuten, fordert Kündigungen auf

COVID-Krankenhausbrand tötet 12 Patienten, 2 Besucher in Minuten, fordert Kündigungen auf

- Anzeige -


Ein Feuer riss am späten Mittwoch in Nordmazedonien ein COVID-19-Feldkrankenhaus durch, bei dem 12 Patienten und zwei Verwandte getötet wurden, was zum Rücktritt von Gesundheitsbehörden führte.

Nordmazedoniens Gesundheitsminister Venko Filipce kündigte am späten Freitag, knapp zwei Tage nach dem tödlichen Feuer, seinen Rücktritt an. Filipces Rücktritt erfolgte kurz nachdem sein stellvertretender Minister und zwei hochrangige Krankenhausverwalter zurückgetreten waren.

“Dies ist ein sehr trauriger Tag”, schrieb Filipce nach dem Brand auf Twitter, drückte den Familien der Opfer sein Beileid aus und nannte es einen “schrecklichen Unfall”.

Das Feuer brach in einem Feldlazarett in der westlichen Stadt Tetovo aus, in dem 26 Patienten untergebracht waren, und zerstörte die gesamte Einrichtung innerhalb von Minuten. Das Feuer tötete 14 Menschen und verletzte 12 weitere.

Gzim Nuredini, Leiter des COVID-19-Zentrums von Tetovo, sagte, dass medizinisches Personal und Verwandte von Viruspatienten, die sich draußen aufhielten, versuchten, das Feuer zu löschen.

“Das hat alles drei bis fünf Minuten gedauert”, sagte Nuredini.

Weitere Berichterstattung von TheAktuelleNews finden Sie unten:

Es gab keine sofortige Reaktion aus dem Büro von Premierminister Zoran Zaev.

Der Brand soll aus Versehen entstanden sein, die Ermittlungen laufen aber noch. Zeugen und Beamte sagten, dem Feuer sei eine Explosion vorausgegangen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden acht Frauen und sechs Männer im Alter zwischen 29 und 78 Jahren getötet.

Im vergangenen Jahr wurden in Nordmazedonien neunzehn Feldkrankenhäuser, die durch ein Darlehen der Weltbank finanziert wurden, eingerichtet, um die steigenden Krankenhausaufenthalte durch Coronaviren und den Mangel an Krankenhausbetten zu bekämpfen. Laut Gesundheitsbehörden wurden alle 19 nach den Spezifikationen und Standards gebaut, die von der Weltbank als Bedingung für das Darlehen festgelegt wurden.

Nordmazedonien hat angekündigt, ein Angebot anderer NATO-Verbündeter zur Entsendung von Feuerexperten anzunehmen. Die Regierung kündigte an, dass sich ein Team des Bundeskriminalamtes den Ermittlungen anschließen wird.

Präsident Stevo Pendarovski sagte, die Ermittlungen würden innerhalb von fünf Tagen abgeschlossen sein, und es gebe Hinweise darauf, dass das Feuer nicht absichtlich gelegt wurde.

Staatsanwälte von Tetovo und der Hauptstadt Skopje sammelten Videomaterial aus dem Inneren und der Umgebung des Krankenhauses und haben einen Elektrotechnik-Experten engagiert, um herauszufinden, wie das Feuer ausgebrochen ist.

Auch medizinisches Personal und Zeugen wurden befragt, und die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme aller Unterlagen über den Bau der Einrichtung an, um mögliche Versäumnisse zu überprüfen.

Die Regierung Nordmazedoniens hat ab Donnerstag eine dreitägige Trauer ausgerufen.

Brände in COVID-19-Krankenhäusern oder -Stationen haben in anderen Ländern, darunter im Irak und in Rumänien, Dutzende Menschenleben gekostet.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare