Mittwoch, September 28, 2022
StartGESUNDHEITCovid-Warnung vor neuem Symptom, das den Schlaf beeinträchtigt

Covid-Warnung vor neuem Symptom, das den Schlaf beeinträchtigt

- Anzeige -


Ein Immunologe hat gewarnt, dass der neue Stamm von Covid-19 verschiedene Symptome verursachen könnte – einschließlich eines, das nachts auftritt.

Omicron BA.5 ist eine hoch ansteckende Untervariante, die Anlass zur Sorge gibt, da sie zu einer neuen Infektionswelle auf der ganzen Welt, einschließlich Großbritannien, beiträgt.

Wissenschaftler haben Unterschiede zu früheren Stämmen festgestellt, einschließlich der Fähigkeit, Menschen innerhalb von Wochen nach Covid-Erkrankung erneut zu infizieren.

Ein führender Immunologe hat nun vorgeschlagen, dass es ein neues Symptom bei Patienten verursachen könnte.

„Ein zusätzliches Symptom von BA.5, das ich heute Morgen gesehen habe, sind Nachtschweiß“, sagte Professor Luke O’Neill vom Trinity College Dublin Mitte Juli einem irischen Radiosender.

„Ist das nicht seltsam?“ er fügte hinzu.

BA.5 führt zusammen mit BA.4 zu einem Anstieg der Fälle in einer Reihe von Ländern, darunter in ganz Europa und Australien. Es ist auch die dominierende Variante in den USA geworden.

„Die Krankheit ist etwas anders, weil sich das Virus verändert hat“, sagte Professor O’Neill gegenüber Newstalk.

Er fügte hinzu: „Es gibt eine gewisse Immunität dagegen – offensichtlich mit den T-Zellen und so weiter – und diese Mischung aus Ihrem Immunsystem und dem Virus, die etwas anders ist, könnte zu einer etwas anderen Krankheit führen, wobei seltsamerweise Nachtschweiß ein Merkmal ist .

“Aber sehr wichtig, wenn Sie geimpft und geboostet werden, es nicht zu einer schweren Krankheit kommt, ist die Botschaft, die Menschen immer wieder daran zu erinnern.”

BA.5 wurde erstmals im Februar in Südafrika entdeckt, einen Monat nachdem BA.4 im selben Land identifiziert worden war.

Beide haben sich seitdem auf der ganzen Welt verbreitet und Besorgnis über ein Wiederaufleben von Covid-Infektionen ausgelöst.

Laut Daten des Office for National Statistics sind die Coronavirus-Fälle in Großbritannien in der Woche bis zum 14. Juli um 7 Prozent auf 3,8 Millionen gestiegen, gegenüber 3,3 Millionen in der Woche zuvor.

Der Anstieg werde weiterhin von den genannten Untervarianten getrieben, so das Institut.

Die jüngsten Zahlen stellen die höchste Schätzung seit Ende April dar, liegen aber immer noch unter dem Rekordhoch von 4,9 Millionen, das Ende März erreicht wurde.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare