Dienstag, Dezember 6, 2022
StartGESUNDHEITDurchbruch ebnet Weg für neue Darmkrebsbehandlung

Durchbruch ebnet Weg für neue Darmkrebsbehandlung

- Anzeige -


Wissenschaftler haben das Innenleben eines Schlüsselproteins enthüllt, das an Darmkrebs beteiligt ist, und den Weg für neue Medikamente zur Behandlung der Krankheit geebnet.

Das Tankyrase-Protein ist an einer Vielzahl von Prozessen in der Zelle beteiligt, was bedeutet, dass es zu besseren und weniger toxischen Krebsmedikamenten führen könnte, schlagen Forscher vor.

Mithilfe von mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Techniken fanden Wissenschaftler heraus, wie sich das Protein selbst ein- und ausschaltet, indem es sich selbst zu kettenähnlichen 3D-Strukturen zusammenfügt.

Das schwer fassbare, aber wichtige Protein spielt eine besonders wichtige Rolle bei der Förderung von Darmkrebs.

Wissenschaftler des Institute of Cancer Research, London (ICR), glauben, dass ihre Forschung die Tür zu neuen Arten von Krebsbehandlungen öffnen wird, die Tankyrase präziser als derzeit möglich und mit weniger Nebenwirkungen kontrollieren können.

Studienleiter Professor Sebastian Guettler, stellvertretender Leiter der Abteilung Strukturbiologie am ICR, sagte: „Unsere Studie hat wichtige neue Informationen über ein bestimmtes Proteinmolekül namens Tankyrase geliefert, das bei Darmkrebs und anderen Krankheiten eine wichtige Rolle spielt, bisher aber nicht entzog sich unserem Verständnis.

„Wir spielen aufholen – wir haben all diese Medikamente, um die Bildung von Tankyrase zu blockieren, aber wir haben nicht genug grundlegendes Verständnis, um sie als Behandlungen einzusetzen.

„Wir haben gezeigt, wie Tankyrase angeschaltet wird und von einem ‚faulen‘ Enzym zu einem aktiven werden kann.

„Wenn wir bessere, weniger toxische Medikamente entwickeln können, um diesen Prozess zu kontrollieren, könnten wir den Weg für eine effektive Darmkrebsbehandlung in der Zukunft ebnen.“

Laut den in Nature veröffentlichten Ergebnissen könnte die grundlegende Entdeckung Auswirkungen auf die Behandlung verschiedener Krebsarten sowie von Diabetes und entzündlichen, kardialen und neurodegenerativen Erkrankungen haben.

Professor Kristian Helin, Geschäftsführer des ICR, sagte: „Diese grundlegenden Erkenntnisse helfen uns zu verstehen, wie das äußerst wichtige Tankyrase-Protein in Zellen funktioniert.

„Fast alle Darmkrebsarten haben ein hyperaktives Wnt-Signal, das durch Tankyrase wirkt, und sie könnten daher möglicherweise mit Medikamenten behandelt werden, die darauf abzielen.

„Ich bin zuversichtlich, dass diese wichtigen Fortschritte in unserem Verständnis von Tankyrase uns helfen werden, die Einschränkungen der derzeit verfügbaren Arzneimittelkandidaten zu überwinden – und uns hoffentlich einer neuen gezielten Darmkrebsbehandlung einen Schritt näher bringen.

„Tankyrase ist auch für die Regulierung einer Vielzahl von Prozessen verantwortlich, die für eine Vielzahl von Krankheiten relevant sind, nicht nur für Krebs, sodass diese Forschung weitreichende Auswirkungen haben könnte.“

In den letzten 10 Jahren haben Wissenschaftler Medikamente entwickelt, um Tankyrase zu blockieren, um Darmkrebs zu behandeln – aber aufgrund der Komplexität der Prozesse, an denen es beteiligt ist, führten die Medikamente zu zu vielen Nebenwirkungen, als dass sie klinische Studien erreichen könnten.

Um wirklich zu verstehen, wie Tankyrase-Hemmer wirken und wie weniger toxische Behandlungen entwickelt werden können, machten sich Wissenschaftler am ICR daran, neue Strukturinformationen mit modernster Kryo-Elektronenmikroskopie zu entdecken.

Diese äußerst leistungsstarke Art der Mikroskopie friert Proben bei -180 °C ein, um kleinste Details der Proteinform abbilden zu können.

Dadurch konnten sie visualisieren und erfassen, wie sich Tankyrase zu Fasern „selbstorganisiert“ – kettenähnliche Strukturen – und warum eine Faserbildung erforderlich ist, damit Tankyrase sich selbst aktiviert.

Die Forscher glauben, dass bestimmte Regionen des Proteins, die es ihm ermöglichen, sich in verschiedene Strukturen zu montieren und zu zerlegen, spannende Ziele für zukünftige Krebsmedikamente sind.

Die Hoffnung ist, dass sie in der Lage sein werden, strukturell andere Tankyrase-Inhibitoren zu entwickeln – solche, die sicherer und wirksamer sind und dringend für die Behandlung von Darmkrebs und anderen Krankheiten benötigt werden, mit denen Tankyrase in Verbindung gebracht wurde.

Die Studie wurde hauptsächlich von Cancer Research UK, Wellcome und dem ICR finanziert.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare