Dienstag, Oktober 19, 2021
StartGESUNDHEITHealth Trust, der PM wegen Coronavirus als „gefährlich unterbesetzt“ behandelte

Health Trust, der PM wegen Coronavirus als „gefährlich unterbesetzt“ behandelte

- Anzeige -


Die Intensivstation des NHS, die dazu beigetragen hat, Boris Johnsons Leben zu retten, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist einem Bericht zufolge gefährlich unterbesetzt.

Unite sagte, eine Umfrage unter seinen Mitgliedern des Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust in London habe ergeben, dass chronischer Personalmangel in der Einheit zu einer sinkenden Moral und Bedenken hinsichtlich der Patientensicherheit geführt habe.

Die Gewerkschaft warnte davor, dass ihre „schockierenden“ Erkenntnisse über den Trust – der den Premierminister im April 2020 wegen Covid-19 behandelte – durchaus auf andere NHS-Trusts in England übertragen werden könnten.

Es schätzte auch, dass 116 qualifizierte Krankenschwestern auf der Intensivstation in den letzten sieben Monaten die Intensivstation verlassen hatten und nicht alle ersetzt wurden.

Unite-Generalsekretärin Sharon Graham sagte: „Diese Ergebnisse sind schockierend und sehr beunruhigend für unsere NHS-Mitglieder. Sie sind absolute Profis, aber dieser chronische Personalmangel bedeutet, dass sie Schwierigkeiten haben, die Pflege zu leisten, der sie gewidmet sind, sodass die Moral sinkt.

„In der Regierung und im Gesundheitswesen müssen die Alarmglocken läuten. Dies muss vor der geschäftigen Winterzeit geklärt werden, denn eine sichere Personalausstattung ist für eine ordnungsgemäße Patientenversorgung von zentraler Bedeutung.“

Ein Sprecher des Gesundheits- und Sozialministeriums sagte: „Wir erkennen die wichtige Rolle an, die Krankenschwestern während der Pandemie gespielt haben, und verpflichten uns, die Belegschaft beim Wachstum zu unterstützen, während wir den Rückstand bewältigen.

„Es gibt über 9.900 mehr Krankenschwestern im NHS als zu dieser Zeit im letzten Jahr, und wir werden bis zum Ende dieses Parlaments 50.000 mehr entlassen.

„Wir haben den NHS mit zusätzlichen 5,4 Milliarden Pfund unterstützt, um die Covid-19-Reaktion in den nächsten sechs Monaten zu unterstützen, und wir investieren 37 Millionen Pfund in das Wohlbefinden der Mitarbeiter.“

Eine Umfrage von Unite unter 188 Intensivpflegekräften, sowohl Krankenschwestern als auch technisches Personal, ergab, dass 93 Prozent in jeder Schicht eine Unterbesetzung in ihrer Einheit angaben, 100 Prozent berichteten, dass das Wohlbefinden des Personals durch Unterbesetzung beeinträchtigt wurde, und 98 Prozent gaben an, dass sie das Gefühl hatten, dass Unterbesetzung ihre Einheit unsicher machte.

Zusätzliche Berichterstattung des Presseverbandes

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare