Montag, Januar 24, 2022
StartGESUNDHEITSollte sich Boris Johnson nach einer Covid-Infektion in der Familie selbst isolieren

Sollte sich Boris Johnson nach einer Covid-Infektion in der Familie selbst isolieren

- Anzeige -


Nach einer Woche der Auseinandersetzung mit Partygate-Skandalen und Rücktrittsforderungen von Premierminister Boris Johnson ist es nun unwahrscheinlich, dass er in der nächsten Woche in der Öffentlichkeit zu sehen ist.

Er arbeitet derzeit in seiner Wohnung in der Downing Street und schränkt externe Kontakte ein, nachdem ein Mitglied seiner unmittelbaren Familie positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Muss er jedoch nach geltendem Recht isolieren? Kurz gesagt nein.

Offizielle Leitlinien besagen, dass ein Erwachsener, der vollständig geimpft ist, nicht isoliert werden muss, wenn jemand in seinem Haushalt positiv auf Covid-19 getestet wird.

Unter der Annahme, dass der PM doppelt geimpft und aufgefrischt ist, fällt er direkt in diese Kategorie.

Wenn jedoch jemand im Haushalt des Premierministers positiv getestet wurde, besteht für ihn ein höheres Risiko, sich selbst mit Covid zu infizieren und daher an andere weiterzugeben.

Die Regierungsrichtlinie für den Premierminister wäre, sieben Tage lang jeden Tag einen Lateral-Flow-Test durchzuführen, vorausgesetzt, Nr. 10 kann sie bekommen, bevor sie das Haus verlassen.

Es fügt hinzu: Wenn Ihr tägliches LFD-Testergebnis negativ ist, war es wahrscheinlich, dass Sie zum Zeitpunkt der Testdurchführung nicht ansteckend waren.“

Um jedoch die Übertragung von Covid-19 auf andere Personen weiter zu verringern, wird empfohlen, den engen Kontakt mit anderen Personen außerhalb ihres Hauses einzuschränken, wenn möglich von zu Hause aus zu arbeiten, an überfüllten Orten eine Gesichtsbedeckung zu tragen und den Kontakt mit diesen Personen einzuschränken Risiko.

TheAktuelleNews wurde gestern mitgeteilt: „Der Premierminister wird Lancashire heute nicht mehr besuchen, da ein Familienmitglied positiv auf Coronavirus getestet wurde. Er wird die Richtlinien für geimpfte enge Kontakte befolgen, einschließlich täglicher Tests und der Begrenzung des Kontakts mit anderen.“

Unter Berücksichtigung dieses letzten Hinweises folgt der Premierminister technisch gesehen den nationalen Leitlinien, so günstig der Zeitpunkt dafür auch sein mag.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare