Sonntag, Oktober 17, 2021
StartGESUNDHEITTeenager stirbt seit August als vierte Person an COVID im selben Schulbezirk...

Teenager stirbt seit August als vierte Person an COVID im selben Schulbezirk von Texas

- Anzeige -


Ein 16-jähriger Schüler aus Texas ist an COVID-19 gestorben und ist damit die vierte Person aus demselben Schulbezirk, die seit August ihr Leben verliert, nachdem sie sich mit dem Virus infiziert hat.

George Moralez, ein Zehntklässler der Connally High School in Waco, starb am 6. Oktober, nachdem er Berichten zufolge seit mehr als einem Monat krank war.

„Schweren Herzens trage ich die traurige Nachricht über den Verlust eines Connally ISD-Schülers, des Sohnes eines unserer Mitarbeiter der Connally Junior High School und eines Geschwisters der derzeitigen Schüler der Connally High School“, der Connally Independent School District (CISD) schrieb in einem Brief, der an Eltern und Mitarbeiter verschickt wurde.

Moralez war ein Mitglied des US Army Junior Reserve Officer Training Corps und der Manager des Schulfußballteams und meldete sich freiwillig für verschiedene Zwecke, darunter Food For Families Drives.

In einem Post auf Facebook sagte die Mutter von Moralez, dass er „von Familie und engen Freunden umgeben war“, als er starb.

„Mein Junge war einzigartig. Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich nicht seine Stimme hören, lachen, ihn umarmen oder sein Lächeln sehen werde“, schrieb Sabrina Moralez.

„Ich weiß, wo mein Junge ist, er ist im Himmel und hat keine Schmerzen mehr. Fliegen Sie Baby, fliegen Sie hoch. Bitte beten Sie für meine Alana und Jaden.

Die stellvertretende CISD-Superintendentin Jill Bottelberghe fügte hinzu: „George ist einer dieser Studenten, die alle liebten. Er tat alles, um freundlich zu sein oder Ihnen Hallo zu sagen, und er war einfach in viele Dinge involviert“, berichtet KCEN-TV .

Auch drei CISD-Mitarbeiter sind in den letzten Wochen an COVID-19 gestorben.

Connally Junior High Sozialkundelehrer der siebten Klasse, David McCormick, 59, starb am 24. August, und nur vier Tage später starb eine Sozialkundelehrerin der sechsten Klasse an derselben Schule, die 41-jährige Natalia Chansler.

Am 14. September starb Angela Thompson, eine Lehrassistentin an der Connally Primary School, an COVID-19, nachdem sie sich vor Beginn des Schuljahres mit dem Virus infiziert hatte.

Als der Unterricht an der Connally Junior High Mitte August begann, waren Gesichtsmasken optional, aber die Schule führte nach dem Tod von McCormick und Chansler eine obligatorische Gesichtsmaskenrichtlinie ein, berichtet MySA, die gegen die Anweisungen von Gouverneur Greg Abbott verstieß.

Letzte Woche gab der Richardson Independent School District bekannt, dass eine 16-jährige Schülerin, Sha’Niyah McGee, und eine Lehrerin, Eroletta Piascyk, innerhalb weniger Tage an COVID-19 gestorben waren.

Der nahegelegene Waco Independent School District gab diese Woche bekannt, dass die Einführung einer obligatorischen Gesichtsmaskenrichtlinie zu funktionieren scheint, wobei die Zahl der positiven COVID-19-Fälle innerhalb von zwei Wochen nach Inkrafttreten von 285 auf 93 gesunken ist.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare