Dienstag, August 9, 2022
StartGESUNDHEITTop-Covid-Symptom, das durch neue Daten aufgedeckt wird, wenn die Fälle in Großbritannien...

Top-Covid-Symptom, das durch neue Daten aufgedeckt wird, wenn die Fälle in Großbritannien zunehmen

- Anzeige -


Covid-19-Infektionen in Großbritannien sind um rund 7 Prozent gestiegen, wobei der anhaltende Anstieg immer noch von den neuesten Omicron-Varianten BA.4 und BA.5 getrieben wird.

Auch die Zahl der Krankenhäuser nimmt weiter zu, wobei erste Anzeichen für einen Anstieg der Einweisungen in Intensivstationen bei älteren Altersgruppen zu erkennen sind.

Schätzungen zufolge hatten in der Woche bis zum 14. Juli insgesamt 3,8 Millionen Menschen in Privathaushalten nach den neuesten Zahlen des Office for National Statistics (ONS) eine Infektion. In der Vorwoche gab es in ganz Großbritannien rund 3,3 Millionen Fälle.

Das ist die höchste Schätzung für die Gesamtinfektionen seit Ende April, liegt aber immer noch deutlich unter dem Rekordhoch von 4,9 Millionen, das Ende März auf dem Höhepunkt der Omicron BA.2-Welle verzeichnet wurde.

ONS-Daten zeigen, dass im Sommer 2020 weniger als 0,1 Prozent der Bevölkerung in England positiv getestet wurden, während es im Jahr 2021 1,57 Prozent waren. Jetzt sind es rund 4 Prozent.

Der neueste Bericht der Covid-Analyse-App ZOE zeigt, dass Halsschmerzen mittlerweile das am häufigsten gemeldete Symptom sind.

Die ZOE-Studie ermöglicht es Infizierten, ihre Symptome zu melden, während sie an dem Virus leiden.

Die bereitgestellten Daten werden dann von Forschern des King’s College London analysiert, die Infektionen im gesamten Vereinigten Königreich verfolgen und ermitteln, wer am stärksten gefährdet ist und wo sich Hochrisikogebiete befinden.

Fast 58 Prozent aller Covid-Patienten, die die App nutzten, gaben an, unter Halsschmerzen zu leiden, bevor sie positive Tests zurückgaben.

Als zweithäufigste Symptome wurden Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Husten gemeldet.

Professor Tim Spector, der das ZOE-Projekt leitet, sagte: „Covid ist in der Bevölkerung immer noch weit verbreitet. Die Daten der ZOE-Gesundheitsstudie zeigen, dass es diese Woche täglich über 350.000 Covid-Fälle gab – ein neuer Rekord für Großbritannien.

„So sehr, dass es bei Erkältungssymptomen im Moment fast doppelt so wahrscheinlich ist, dass es sich um Covid handelt als um eine Erkältung.

„Selbst wenn Menschen in der Vergangenheit eine Infektion hatten und vollständig geimpft sind, fangen sich die Menschen immer noch an.

„Obwohl wir alle das gute Wetter nutzen wollen, müssen die Menschen selbst entscheiden, ob es das Risiko wert ist, zu großen Veranstaltungen zu gehen, im Büro zu arbeiten oder die stark frequentierten öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.“

Sarah Crofts, ONS-Leiterin für analytische Ergebnisse für die Covid-Infektionsumfrage, sagte: „In ganz Großbritannien haben wir einen kontinuierlichen Anstieg von über einer halben Million Infektionen festgestellt, der wahrscheinlich durch das Wachstum von BA.4- und BA.5-Varianten verursacht wird.

„Dieser Anstieg ist in allen Altersgruppen, Ländern und Regionen Englands zu beobachten.

„Wir werden die Daten weiterhin genau beobachten, um zu sehen, ob sich dieses Wachstum in den kommenden Wochen fortsetzt.“

Dr. Mary Ramsay, Direktorin für klinische Programme bei der britischen Gesundheitssicherheitsbehörde, sagte: „Wir sehen weiterhin eine Zunahme der Covid-19-Daten, mit einem Anstieg der Fallzahlen und Krankenhauseinweisungen bei Personen ab 65 Jahren sowie Ausbrüchen in der Pflege Häuser.

„Wir können jetzt auch einen Anstieg der Einweisungen auf die Intensivstation in höheren Altersgruppen feststellen.

„Die Impfung bleibt die beste Verteidigung gegen schwere Krankheiten und Krankenhausaufenthalte. Covid-19 ist nicht verschwunden und wir sollten alle daran denken, eine gute Hand- und Atemhygiene aufrechtzuerhalten.

„Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist auch in überfüllten, geschlossenen Räumen sinnvoll.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare