Montag, Februar 6, 2023
StartGESUNDHEITWarnung vor großer Änderung bei Covid-Impfstoffen in Großbritannien

Warnung vor großer Änderung bei Covid-Impfstoffen in Großbritannien

- Anzeige -


Das universelle Covid-19-Impfprogramm wird dieses Jahr zu Ende gehen, sagten Beamte, als sie die Menschen aufforderten, das Angebot einer Impfung anzunehmen, solange sie noch eine Chance haben.

In der Zwischenzeit haben gesunde Erwachsene unter 50 Jahren, die das Angebot einer Auffrischungsimpfung nicht in Anspruch genommen haben, nur zweieinhalb Wochen Zeit, um das Angebot in Anspruch zu nehmen, bevor sie nicht mehr berechtigt sind.

Obwohl Beamte sagen, dass das Angebot einer Impfung „immergrün“ ist, haben Impfexperten empfohlen, das universelle Angebot „in Richtung eines gezielteren Angebots während Impfkampagnen“ zu verschieben.

Dies bedeutet, dass nur bestimmte Personen zu bestimmten Zeiten des Jahres für den ersten Impfzyklus – die erste und zweite Impfung – in Frage kommen.

Derzeit kann jeder, der am 31. August 2022 fünf Jahre oder älter war, seinen Grundkurs noch in begehbaren Zentren oder über den nationalen Buchungsservice des NHS erhalten.

Personen ohne Impfung werden aufgefordert, ihren Impfstoff „bevor das Angebot endet“ zu besorgen.

Personen, die während des neuen gezielten Programms für ihre ersten Impfungen in Frage kommen, sind: Bewohner und Mitarbeiter von Pflegeheimen; Gesundheits- und Sozialarbeiter an vorderster Front; Erwachsene über 50; Menschen, die klinisch gefährdet sind; Betreuer und Menschen, die in einem Haus leben, in dem jemand immunsupprimiert ist.

Beamte haben betont, dass Menschen, die neu als klinisch gefährdet eingestuft werden, immer noch geimpft werden können.

Es wurde kein Datum für das Ende des universellen Programms festgelegt, aber es wird irgendwann im Jahr 2023 geschehen.

Der NHS in England sagte, dass er bis zum Ende des universellen Programms ab Mitte Februar weiterhin ein Impfstoffangebot in „kleinerem Umfang“ betreiben werde, um sicherzustellen, dass diejenigen, die für die erste und zweite Dosis in Frage kommen, ihre Impfungen weiterhin erhalten können.

In der Zwischenzeit sagte der Gemeinsame Ausschuss für Impfung und Immunisierung (JCVI), dass das anfängliche Auffrischungsangebot für gesunde Erwachsene im Alter von 16 bis 49 Jahren mit Abschluss des Herbst-Auffrischungsprogramms geschlossen werden sollte.

In England endet das Programm am 12. Februar.

Die Experten, die die Regierung in der Impfpolitik beraten, sagten, die Entscheidung sei getroffen worden, „da der Übergang weg von einer Pandemie-Notfallreaktion hin zu einer Pandemie-Wiederherstellung fortschreitet“.

Es hieß, dass es hohe Aufnahmeraten für die erste Auffrischung gab – die dritte Impfung der meisten Menschen – als sie erstmals im Dezember 2021 angeboten wurde.

Seitdem ist die weitere Aufnahme jedoch „seit April 2022 bei allen berechtigten Personen unter 50 Jahren mit weniger als 0,1% pro Woche niedrig“.

In ähnlicher Weise hat sich die Aufnahme der Grundimmunisierung – der ersten beiden Impfungen – in den letzten Monaten in allen Altersgruppen „hochgestuft“, sagte der JCVI.

Steve Russell, Direktor für Impfungen und Screening bei NHS England, kommentierte den Abschluss des Auffrischungsprogramms wie folgt: „In den letzten zwei Jahren hat das NHS-Covid-Impfprogramm fast 145 Millionen Dosen verabreicht, und infolgedessen hat die Öffentlichkeit einen umfassenden Schutz von Covid-19 und seinen Varianten – eine bemerkenswerte Leistung.

„Nach der Entscheidung der Regierung, heute den Rat von JCVI anzunehmen, möchte ich jeden, der noch keinen Covid-Booster hatte, ermutigen, in den nächsten Wochen einen Termin zu vereinbaren und das verfügbare Angebot optimal zu nutzen.

„Sobald der NHS aktualisierte Leitlinien für die nächste Phase des Impfprogramms erhält, werden unsere fantastischen NHS-Mitarbeiter sicherstellen, dass der Impfstoff für die Berechtigten so zugänglich und bequem ist wie in jeder der vorherigen Kampagnen.“

In der Zwischenzeit hat das JCVI erklärt, dass im Herbst eine weitere Runde von Auffrischungsimpfungen für diejenigen mit dem höchsten Risiko erforderlich sein wird.

Es hat der Regierung vorläufige Ratschläge erteilt, sich auf die nächste Runde von Auffrischungsimpfungen später im Jahr vorzubereiten.

Es hieß, dass einer kleineren Gruppe von Menschen, einschließlich älteren Menschen und Immunsupprimierten, auch eine Frühlingsbooster angeboten werden sollte, wobei Einzelheiten in Kürze dargelegt werden.

Beamte wurden auch darauf hingewiesen, dass sie möglicherweise eine „Notfallimpfungsreaktion“ benötigen, wenn eine neue Variante auftaucht.

Es forderte auch, dass Untersuchungen zum „optimalen Zeitpunkt für Booster-Kampagnen“ durchgeführt werden.

Professor Wei Shen Lim, Vorsitzender der Covid-19-Impfung am JCVI, sagte: „Das Covid-19-Impfprogramm reduziert weiterhin schwere Krankheiten in der Bevölkerung und trägt gleichzeitig zum Schutz des NHS bei.

„Aus diesem Grund haben wir die Planung weiterer Auffrischungsimpfungen für Personen mit einem höheren Risiko für schwere Erkrankungen im Rahmen eines Herbst-Auffrischungsprogramms im Laufe dieses Jahres empfohlen.

„Wir werden in Kürze auch endgültige Ratschläge zu einem Frühjahrs-Booster-Programm für diejenigen geben, die am stärksten gefährdet sind.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare