Mittwoch, September 22, 2021
StartGESUNDHEITWer war Dr. Ildaura Murillo-Rohde? Google Doodle feiert panamisch-amerikanische Krankenschwester

Wer war Dr. Ildaura Murillo-Rohde? Google Doodle feiert panamisch-amerikanische Krankenschwester

- Anzeige -


Das Google Doodle für den heutigen 15. September ehrt Dr. Ildaura Murillo-Rohde, die verstorbene panamaisch-amerikanische Krankenschwester, die anlässlich des heute beginnenden National Hispanic Heritage Month die National Association of Hispanic Nurses (NAHN) gegründet hat.

Murillo-Rohde – der auch Berater der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Vertreter des UNICEF (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen) war – wurde von der Vision getrieben, Latinas zu helfen, ihre Ausbildung zu sichern, um sich selbst zu helfen und ihrer Gemeinschaft zu dienen.

Sie war aktives Mitglied der American Nurse Association (ANA) und wurde 1975 inspiriert, die NAHN zu gründen, da sie befürchtete, dass die ANA den Bedürfnissen der lateinamerikanischen Krankenschwestern nicht entsprach.

Laut der New York Academy of Medicine sagte Murillo-Rohde zuvor: „Ich habe gesehen, dass ich die einzige hispanische Krankenschwester war, die nach Washington ging [D.C.] um mit der Bundesregierung zusammenzuarbeiten, Forschungs- und Bildungsstipendien zu prüfen usw. Es gab sonst niemanden. Ich schaute hinter mich und dachte: ‘Wo sind meine Leute?'”

Am 6. September 1920 in Panama geboren, kam Murillo-Rohde 1945 in die USA und begann ihre Krankenpflegekarriere in San Antonio in Texas, einer Stadt mit überwiegend hispanischer Bevölkerung.

Als sie sah, dass es in ihrer Gemeinde einen Mangel an hispanischen Krankenschwestern gab, war sie motiviert, 1953 einen Abschluss in psychiatrischer Krankenpflege an der New Yorker Columbia University, der renommierten Institution der Ivy League, zu machen.

Später eröffnete sie die erste psychiatrische Abteilung am Elmhurst General Hospital im New Yorker Stadtteil Queens. 1971 war sie die erste hispanische Krankenschwester, die an der New York University promovierte.

Als Expertin für Psychotherapie, Ehe- und Familientherapie war Murillo-Rohde in mehreren akademischen und wissenschaftlichen Positionen tätig, unter anderem als Fakultät und als Professor und später als Dekan für Krankenpflege an der State University of New York (SUNY) im New Yorker Stadtteil Brooklyn Bezirk. Sie war auch Dekanin und Professorin Emeritus der SUNY School of Nursing.

Murillo-Rohde erhielt außerdem ein Stipendium der American Academy of Nursing, eine der höchsten Auszeichnungen in der Pflege.

Zu ihrer weltweiten Arbeit gehörte eine Ernennung zur psychiatrischen Beraterin der WHO bei der guatemaltekischen Regierung, mit der sie ein Pilotprogramm zur Ausbildung von Personal in der psychiatrischen Versorgung ins Leben rief. Murillo-Rohde war auch ständige UN-Repräsentantin bei UNICEF für die International Federation of Business and Professional Women.

Die bahnbrechende Krankenschwester starb 2010 im Alter von 89 Jahren in Panama.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare