Montag, Januar 24, 2022
StartGESUNDHEITWie lange muss ich nach einem positiven Covid-Test in Quarantäne?

Wie lange muss ich nach einem positiven Covid-Test in Quarantäne?

- Anzeige -


In den jüngsten Überarbeitungen der englischen Regeln zur Bekämpfung des Coronavirus hat die Regierung von Boris Johnson entschieden, dass ab Montag, dem 17 falls sie später zweimal negativ testen.

Gesundheitsminister Sajid Javid kündigte die Kürzung am Donnerstag in England an, sagte jedoch, dass die Menschen am sechsten Tag negativ getestet werden müssten, um der Isolation zu entgehen.

Der wissenschaftliche Beweis ist, dass zwei Drittel der Covid-Fälle „nach dem Ende des fünften Tages nicht mehr ansteckend sind“, sagte Herr Javid dem Unterhaus und fügte hinzu, dass jegliche Einschränkung der Freiheiten der Menschen das „absolut letzte Mittel“ sein müsse und sollte nicht „einen Tag länger als unbedingt nötig“ an Ort und Stelle bleiben.

Derzeit müssen sich die Menschen ab dem Zeitpunkt, an dem sie Symptome haben oder positiv getestet wurden, sieben Tage lang isolieren – mit Freigabe nach zwei negativen Ergebnissen des Lateral-Flow-Tests an den Tagen sechs und sieben.

Die überarbeiteten Leitlinien gelten für alle, unabhängig von ihrem Impfstatus oder mit welchem ​​Covid-19-Stamm sie sich möglicherweise infiziert haben.

Diejenigen, die nicht doppelt gestochen wurden und mit einer infizierten Person in Kontakt kommen, müssen sich dennoch für die vollen sieben Tage selbst isolieren, aber diejenigen, die geimpft sind und auf das Virus stoßen, müssen sich nicht isolieren, aber es wird empfohlen, für die nächsten täglich laterale Flüsse zu nehmen Woche.

Sollte einer davon positiv ausfallen, was auf einen „Durchbruch“-Fall hindeutet, sollte der Patient die gesamten sieben Tage isolieren und einen PCR-Test durchführen lassen, um das Ergebnis zu bestätigen.

Der Premierminister warnte zuvor vor einer fünftägigen Isolation: „Das Risiko besteht darin, dass Sie die Zahl der Menschen, die ansteckend an den Arbeitsplatz zurückkehren, um den Faktor drei erhöhen würden.“

Anschließend änderte er jedoch nach weiteren Konsultationen mit den wissenschaftlichen Beratern der Regierung den Kurs, um die Unterbrechungen am Arbeitsplatz zu verringern, da die Omicron-Variante weiterhin gedeiht und die täglichen Infektionszahlen hoch bleiben.

Personalmangel hat in den letzten zwei Monaten im ganzen Land weiterhin zu Problemen geführt, und die Regierung ist verzweifelt bemüht, eine Wiederholung der „Pingdemie“ zu vermeiden, die im Sommer 2021 erlebt wurde, als die übereifrige NHS Test and Trace-App Benachrichtigungen abfeuerte, in denen den Menschen befohlen wurde, sich selbst zu kontrollieren. isolieren und unbeabsichtigt Chaos verursachen.

Eine weitere kürzlich erfolgte Änderung des Protokolls bedeutet, dass asymptomatische Covid-Patienten, die mit einem Lateral-Flow-Test positiv getestet wurden, ab Dienstag, dem 11. Januar, keinen PCR-Test mehr benötigen, um die Diagnose zu bestätigen.

Diejenigen ohne Symptome können sofort mit der Selbstisolierung beginnen, anstatt tagelang auf die Bestätigung zu warten, was weiter dazu beitragen sollte, den Personalmangel zu beseitigen, der derzeit britische Unternehmen belastet, und gleichzeitig den Druck auf überarbeitete Labors zu verringern.

Allen, die positiv getestet werden, wird dennoch empfohlen, ihr Ergebnis in das NHS-System hochzuladen, damit Test and Trace ihre engen Kontakte kontaktieren kann, und diejenigen und diejenigen, die Symptome (hohe Temperatur, anhaltender Husten und Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) verraten, sind es immer noch angewiesen, eine PCR anzustreben.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare