Dienstag, August 16, 2022
StartGESUNDHEITWissenschaftler untersuchen, ob Rote Bete Menschen mit Typ-2-Diabetes helfen kann, Fett zu...

Wissenschaftler untersuchen, ob Rote Bete Menschen mit Typ-2-Diabetes helfen kann, Fett zu verbrennen

- Anzeige -


Wissenschaftler starten eine neue Studie, um zu sehen, ob das Trinken von Rote-Bete-Saft Menschen mit Typ-2-Diabetes helfen kann, Fett effizienter zu verbrennen.

Tierversuche haben bereits gezeigt, dass Nitrate weiße Fettspeicherzellen in braune Fettzellen umwandeln können, die sich leichter verbrennen lassen.

Aber jetzt wird ein Team der University of Portsmouth und der Bournemouth University die Auswirkungen des Trinkens von nitratreichem Rote-Beete-Saft auf den Menschen untersuchen.

Sie suchen derzeit nach Freiwilligen mit Typ-2-Diabetes, einer chronischen Erkrankung, die den Körper daran hindert, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Dr. Ant Shepherd von der School of Sport, Health and Exercise Science der University of Portsmouth sagte: „Menschen und die meisten anderen Säugetiere haben zwei Arten von Fettzellen – weiße Fettzellen speichern Energie und braune Fettzellen verbrennen diese Energie, um Wärme zu erzeugen.

„Braunes Fett ist viel einfacher zu verbrennen, also wollen wir sehen, ob Nitrate dazu beitragen können, weißes Fett in braunes Fett umzuwandeln, was wiederum den Menschen helfen könnte, mehr Kalorien zu verbrennen.

„Die Bildgebung von braunem Fett ist besonders schwierig, aber wenn wir die Wirkung von Nitraten auf die Aktivität von braunem Fett beim Menschen beurteilen können, sind wir dem Verständnis der Auswirkungen der Ernährung auf Gesundheit und Krankheit einen Schritt näher gekommen.“

Die Teilnehmer der Studie werden gebeten, über zwei getrennte Zeiträume von 14 Tagen täglich ein halbes Glas Saft zu trinken.

Für einen Zeitraum ist dies Rote-Bete-Saft, für den anderen ein Placebo, das genauso schmeckt.

Nach jeweils zwei Wochen besuchen sie die Forschungseinrichtungen der Bournemouth University für eine MRT-Untersuchung, um zu sehen, wie viel braunes Fett sich in ihrem Körper befindet.

Die Forscher werden auch eine Wärmebildkamera verwenden, um zu sehen, wie aktiv dieses braune Fett ist. Die Teilnehmer müssen Blutproben zur Analyse in einem Labor abgeben.

Dr. Rebecca Neal von der Bournemouth University sagte: „Wir hoffen, dass diese Forschung zeigen könnte, dass der Konsum von Nitraten im Laufe der Zeit zu einer geringen Gewichtsabnahme und verbesserten Ergebnissen bei Typ-2-Diabetes führen wird.“

Laut Diabetes UK leiden mehr als 4,9 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich an dieser Krankheit, und die Behandlung kostet den NHS 10 Milliarden Pfund pro Jahr, wobei diese Zahlen voraussichtlich weiter steigen werden.

Dr. Neal fügte hinzu: „Wenn diese Studie erfolgreich ist, könnte sie den Weg für größere Studien ebnen, in denen untersucht wird, wie dieser neuartige Ansatz Patienten helfen könnte, ihre Krankheit zu bewältigen und dem NHS Geld zu sparen.

„Unsere Hoffnung ist es, zu zeigen, dass Rote-Bete-Saft eine kostengünstige, nicht-invasive Alternative zur medikamentösen Behandlung sein könnte, die zu einer besseren Lebensqualität für Menschen mit Typ-2-Diabetes führt.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare