Montag, Februar 6, 2023
StartKULTUR UND KUNSTAlec Baldwins Fall läuft auf zwei hinaus "Schlüssel" Fragen: Staatsanwalt

Alec Baldwins Fall läuft auf zwei hinaus "Schlüssel" Fragen: Staatsanwalt

- Anzeige -


Die Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegen den Schauspieler Alec Baldwin könnte laut einem Staatsanwalt aufgrund von zwei „Schlüsselfragen“ gut für ihn ausfallen. Seine früheren Äußerungen könnten ihn jedoch auch Glaubwürdigkeit bei einer Jury kosten.

Baldwin wurde am Donnerstag im Zusammenhang mit dem Tod der Kamerafrau Halyna Hutchins im Oktober 2021 in New Mexico von zwei Fällen fahrlässiger Tötung heimgesucht. Hutchins wurde am Set des Films getötet, Rostals eine Requisitenkanone, die Baldwin für eine Szene benutzte, unerwartet losging. Nachfolgende Untersuchungen ergaben, dass der Schauspieler Bewegungen mit der Requisite geübt hatte und dass sie unter Verstoß gegen die üblichen Sicherheitsprotokolle für Filmsets mit einer echten Kugel geladen worden war.

In den folgenden Monaten sagte Baldwin, der Regieassistent des Films habe ihm versichert, dass die Waffe nicht geladen sei. Er behauptete auch, dass er nie den Abzug der Requisitenwaffe betätigt habe. Hannah Gutierrez-Reed, die Waffenschmiede des Films, die am Set für Waffen zuständig war, wurde ebenfalls des gleichen Verbrechens wie Baldwin angeklagt.

In der Zwischenzeit unterzeichnete David Halls, der stellvertretende Regisseur, der Baldwin die Waffe überreichte, laut CNN eine Einverständniserklärung „wegen der Anklage wegen fahrlässigen Gebrauchs einer tödlichen Waffe“. Die Staatsanwälte sagten, die Einredevereinbarung sehe eine sechsmonatige Bewährungsfrist vor.

Dave Aronberg, ein Staatsanwalt in Palm Beach County, Florida, der am Samstag auf MSNBC erschien, erklärte, dass der Fall gegen Baldwin auf zwei Fragen hinauslaufen werde, für die der Schauspieler eine solide Verteidigung habe.

„Wenn Sie sich die Anweisungen der Jury ansehen, steht dort, dass der Jury zwei Fragen gestellt werden“, sagte Aronberg. „Nummer eins: Hätte Alec Baldwin um die Gefährlichkeit seines Handelns wissen müssen? Und Nummer zwei: Hat er vorsätzlich die Sicherheit anderer missachtet?“

Er fuhr fort: „Also, Nummer eins, er wird sagen, dass ihm gesagt wurde, die Waffe sei ‚kalt‘, sie sei sicher, und er verließ sich auf seinen stellvertretenden Direktor und den Waffenschmied, es liegt in ihrer Verantwortung. Er hätte nicht wissen sollen, was passiert war.“ Nummer zwei, er hat nicht am Set rumgealbert, er hat geübt, er hat geprobt. [he] nicht mit vorsätzlicher Missachtung der Sicherheit anderer gehandelt hat.“

Baldwins Anwalt Luke Nikas sagte nach den Nachrichten vom Donnerstag, dass sein Mandant beabsichtige, gegen die Anklage vorzugehen.

„Diese Entscheidung verzerrt den tragischen Tod von Halyna Hutchins und stellt einen schrecklichen Justizirrtum dar“, sagte Nikas. „Mr. Baldwin hatte keinen Grund zu glauben, dass sich eine scharfe Kugel in der Waffe befand – oder irgendwo am Filmset. Er verließ sich auf die Profis, mit denen er zusammenarbeitete, die ihm versicherten, dass die Waffe keine scharfen Patronen hatte. Wir werden dagegen ankämpfen Gebühren, und wir werden gewinnen.“

TheAktuelleNews hat Nikas um einen Kommentar gebeten.

Am Samstag fügte Aronberg hinzu, dass Baldwin Schwierigkeiten haben könnte, eine Jury dazu zu bringen, seinen Behauptungen über das, was am Set passiert ist, zu vertrauen Rostangesichts seiner wiederholten Behauptungen in der Vergangenheit, dass er den Abzug der Requisitenkanone nicht betätigt habe, bevor sie losging. Laut einem forensischen Bericht des FBI über den Vorfall, erklärte Aronberg, musste jemand den Abzug betätigt haben, was Baldwins Behauptungen widersprach.

„Wenn er das bei seinem Prozess im Zeugenstand tut, werden die Geschworenen ihn bestrafen“, sagte Aronberg.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare