Mittwoch, Februar 1, 2023
StartKULTUR UND KUNSTAxl Rose, Sarah Ferguson und weitere Stars besuchen Lisa Marie Presleys Memorial

Axl Rose, Sarah Ferguson und weitere Stars besuchen Lisa Marie Presleys Memorial

- Anzeige -


Axl Rose und Sarah Ferguson, Herzogin von York, gehörten zu einer Reihe von Prominenten, die Lisa Marie Presley bei ihrem Gedenkgottesdienst am Sonntag in Graceland in Memphis, Tennessee, ehren wollten.

Singer-Songwriter Presley – das einzige Kind der Rock’n’Roll-Legende Elvis Presley – starb am 12. Januar im Alter von 54 Jahren, nachdem er früher am Tag ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Laut The TheAktuelleNews wurden an diesem Morgen Sanitäter zu einem Wohnort in Calabasas, Kalifornien, geschickt, nachdem eine Frau „mit vollständigem Herzstillstand“ gemeldet worden war. Sie wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo sie später starb.

Sie hatte zwei Kinder mit ihrem Ex-Mann Danny Keough – die Schauspielerin Riley Keough, 33, und Benjamin Keough. Benjamin, ihr einziger Sohn, starb 2020 im Alter von 27 Jahren durch Selbstmord. Mit ihrem jüngsten Ehemann Michael Lockwood hatte die verstorbene Musikerin die Zwillingstöchter Finley und Harper, 14.

Die Mutter von Lisa Marie Presley, Priscilla Presley, führte die Trauernden zum Livestream-Denkmal am Sonntag, das für die Öffentlichkeit zugänglich war und an dem eine Vielzahl von Stars teilnahmen, darunter Elvis Star Austin Butler und seine Partnerin Kaia Gerber, während die Herzogin von York sprach und Rose, Billy Corgan und Alanis Morissette auftraten.

„Ich werde etwas vorlesen, das meine Enkelin für euch alle geschrieben hat. Und das sagt alles“, sagte Priscilla Presley, bevor sie von ihrem Handy aus las. „Ich habe keine Ahnung, wie ich meine Mutter in Worte fassen soll. Die Wahrheit ist, es gibt zu viele. Lisa Marie Presley war eine Ikone, ein Vorbild, eine Superheldin für Menschen auf der ganzen Welt. Aber Mama war meine Ikone, meine Rolle Model, mein Superheld, in mehr als einer Hinsicht.“

„Auch jetzt kann ich nicht alles rüberbringen, was es über sie zu verstehen oder zu wissen gibt. Aber wie sie immer sagte: ‚Ich werde mein Bestes tun‘“, fuhr die trauernde Mutter fort, bevor sie das Gedicht vorlas mit dem Titel „Die alte Seele“.

„1968 betrat sie unsere Welt, geboren zerbrechlich, müde und doch stark“, las die emotionale Matriarchin. „Sie war zart, aber voller Leben. Sie wusste immer, dass sie nicht allzu lange hier sein würde. Die Kindheit vergeht mit einem Blick auf ihr grünes Auge. Dann gründete sie eine eigene Familie. Dann kam ihr zweites Kind, das Hauptdarstellerin sie verdächtigen. Könnte das der Engel sein, der mich nach Hause bringt?“

„Die Zeit verging natürlich wie im Flug. Es war Zeit für eine Tragödie. Sie wusste, dass es kurz vor dem Ende war. Die Schuld der Überlebenden, würden manche sagen, aber ein gebrochenes Herz war die Ursache ihres Todes“, fuhr sie fort. „Jetzt ist sie zu Hause, wo sie immer hingehört hat, aber mein Herz vermisst ihre Liebe. Sie wusste, dass ich sie liebte. Ich fürchte, ich werde sie nie berühren. Aber die alte Seele ist immer bei mir. „

„Das sagt alles, und ich danke Ihnen allen, dass Sie hier sind“, schloss Priscilla, als sie zu den Teilnehmern sprach. „Unser Herz ist gebrochen, Lisa, und wir alle lieben dich.“

Musiker Rose sprach auch während des Gottesdienstes, wo er eine bewegende Rede über seinen verstorbenen Freund hielt, bevor er einen von Lisa Marie Presleys Lieblingssongs von Guns N‘ Roses, „November Rain“, aufführte.

„Ich bin mir sicher, dass viele von euch immer noch unter Schock stehen“, sagte Rose, als er sich an die Menge wandte. „Ich werde es noch eine ganze Weile bleiben. Ich habe das Gefühl, ich sollte ihr jetzt eine SMS schreiben und sagen: ‚Ich bin hier‘ und ihr sagen, wie wunderbar alle sind.“

„Ich hätte mir in einer Million Jahren nie vorstellen können, hier zu singen, besonders unter diesen Umständen“, fuhr er fort. „Das ist wirklich verheerend.“

„Ich weiß, dass Lisa ihre Familie sehr liebte und ihren Vater und sein Vermächtnis sehr beschützte – sowohl ihre Liebe zu ihm als auch seine Liebe zu ihr“, sagte der Rocker. „Sie war so stolz wie nur irgendjemand auf ihren Vater und seine vielen Errungenschaften, seinen Platz in der Musik und in der amerikanischen und Weltgeschichte.“

Er bemerkte auch, wie das Leben seiner verstorbenen Freundin nach dem Tod ihres Sohnes „einen harten Weg einschlug“, und lobte sie dafür, dass sie „Hilfe gesucht und sich dafür entschieden hat, anderen zu helfen, die einen solchen Verlust und Schmerz erlebt oder erlebt haben“.

„Lisa wird von vielen geliebt und vermisst und wird weiterhin von all denen geliebt und vermisst werden, deren Leben sie berührt hat“, schloss er.

Als sie das Podium betrat, teilte Ferguson ein Gedicht mit dem Titel „A Tribute to Their Children“, das auch auf der Rückseite des Gedenkprogramms erschien.

Das Gedicht, erklärte die Herzogin von York, wurde von George Frost, dem Sohn des britischen Fernsehjournalisten David Frost, für die Trauerfeier seines Vaters im Jahr 2014 geschrieben.

Lisa Marie Presley, die zwei Tage nach der Teilnahme an den Golden Globe Awards starb, war 9 Jahre alt, als ihr Vater am 16. August 1977 an einem Herzinfarkt starb.

Sie wurde neben ihrem Vater, ihrem Sohn, ihren Großeltern und ihrer Urgroßmutter und anderen Familienmitgliedern in Graceland beigesetzt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare