Dienstag, Dezember 6, 2022
StartKULTUR UND KUNSTBerufung von Keith Raniere: Beweise für mutmaßliche FBI-Manipulationen entdeckt

Berufung von Keith Raniere: Beweise für mutmaßliche FBI-Manipulationen entdeckt

- Anzeige -


Die Geschichte von NXIVM, DOS und dem Untergang ihres Gründers und Anführers Keith Raniere ist das Thema der Dokumentarserie über wahre Verbrechen Der Schwur auf HBO Max.

Am 27. Oktober 2020 wurde Raniere des Erpressens, des Sexhandels, der Verschwörung zur Zwangsarbeit und des Drahtbetrugs für schuldig befunden und zu 120 Jahren Gefängnis verurteilt. Außerdem wurde ihm eine Geldstrafe von 1,75 Millionen Dollar auferlegt.

Raniere hat immer alle Vorwürfe gegen ihn bestritten.

Seit seiner Inhaftierung hat Raniere eine Vielzahl von Unterstützern, die sich für seine Freilassung einsetzen, und hat in den letzten Monaten die Aufmerksamkeit eines neuen Anwaltsteams und von Experten auf sich gezogen, die Bedenken hinsichtlich wichtiger Beweise geäußert haben, die bei seinem Prozess 2019 vorgelegt wurden.

Jetzt beschuldigt Ranieres Anwaltsteam, angeführt von Rechtsanwalt Joseph Tully, das FBI, die fotografischen Beweise manipuliert zu haben, um sie in die „Erzählung der Regierung“ einzupassen, die dann verwendet wurde, um „Verurteilungen wegen des Besitzes von Kinderpornografie und der sexuellen Ausbeutung Minderjähriger zu erreichen “ laut den „Motion to Hold Appeal“-Dokumenten, gesehen von TheAktuelleNews, die am 6. Oktober 2022 von Tully eingereicht wurden.

Die Behauptungen der Manipulation und Fälschung von Beweismitteln wurden von Experten unterstützt, darunter der ehemalige FBI-Spezialagent und forensische Computerprüfer und Ausbilder Dr. J. Richard Kiper und die ehemalige leitende forensische Prüferin des FBI, Stacy Eldridge. Zu ihnen gesellten sich die Professoren der Harvard Law School, Ron Sullivan und Alan Dershowitz, und der frühere US-Staatsanwalt für den östlichen Bezirk von Arkansas, Bud Cummins, sowie der in Kalifornien ansässige Tully.

Das sechsköpfige Gremium glaubt, dass es in Ranieres ursprünglichem Prozess neue Beweise für wesentliche Verstöße gegen das ordnungsgemäße Verfahren gibt.

Sprechen mit TheAktuelleNewsCummins, einer der Anwälte, die den Fall beraten, sagte: „Wir haben eine Reihe von Experten für digitale Forensik, jemanden, der Erfahrung mit dem FBI hat und mit seinen Verfahren sehr vertraut ist, der bereit ist, zu Protokoll zu gehen und auszusagen dass sie glauben, dass eine Manipulation stattgefunden hat.“

Raniere wurde des Erpressens für schuldig befunden, und einer dieser Anklagepunkte bezog sich auf den Besitz von Kinderpornografie, die auf einer Festplatte gefunden wurde, die am 27. März 2018 in Ranieres Stadthaus in Halfmoon, New York, beschlagnahmt wurde, sowie auf zwei Anklagepunkte wegen angeblicher sexueller Ausbeutung eines Kindes die Bilder.

Die Anklage bezieht sich auf Camila (Name geändert), die 15 Jahre alt war, als sie Berichten zufolge eine sexuelle Beziehung mit Raniere begann. Sie sagte vor Gericht nicht aus, aber in einer vor Gericht verlesenen Aussage über die Auswirkungen des Opfers bestätigte Camila, dass sie Opfer sexuellen Missbrauchs durch Raniere geworden war.

Die Staatsanwälte argumentierten erfolgreich vor Gericht, dass Raniere drei Töchter aus einer Familie, „Marianna“, die älteste, „Daniela“, das mittlere Kind, und „Camila“, die jüngste, sexuell gepflegt hatte. Sie verwendeten eine Reihe von WhatsApp-Nachrichten, die zwischen Camila und Raniere ausgetauscht wurden, in denen Raniere sie als seine „Sklavin“ bezeichnete und sie aufforderte, weitere „Sexsklaven“ zu rekrutieren, neben Aussagen ihrer Schwester Daniela. Sie präsentierten auch 22 Nacktfotos von Camila, die angeblich 2005 von Raniere aufgenommen wurden, als sie 15 Jahre alt war.

Ranieres Verteidigungsteam argumentiert in erster Linie, dass die Bilder von Camila nicht offensichtlich kinderpornografisch waren und nur aufgrund des Datums der Fotos aus dem Jahr 2005 als pornografisch angesehen wurden, als Camila minderjährig gewesen wäre.

Sechs Experten, darunter Kiper, argumentieren, dass die Fotodaten auf der Festplatte manipuliert und Ordnernamen so gefälscht wurden, dass sie aussehen, als wären sie 2005 automatisch erstellt worden.

Kiper erzählt TheAktuelleNews: „Die externe Festplatte enthält angeblich die Sicherungskopien von Fotos, die auf der Kamerakarte entstanden sind. Sie können Fotos mit der Kamera machen, dann werden sie auf der Kamerakarte gespeichert und dann wurden sie auf einen anderen Computer übertragen, einen Zwischencomputer, der nie war gefunden, nie produziert, nie gesehen. Aber dann wurden von diesem mysteriösen Computer die Sicherungskopien all dieser Fotos auf einer externen Festplatte erstellt, und auf dieser Festplatte wurde die angebliche Kinderpornografie gefunden. Tatsächlich wurde keine Kinderpornografie gefunden auf dieser Kamerakarte. Ich möchte diesen Punkt nur ganz klar sagen. Es gab natürlich nichts, was die angebliche Kinderpornografie mit dieser Kamerakarte in Verbindung brachte, außer etwas, das wir überschüssige Daten oder Metadaten nennen, die sehr leicht modifiziert werden können.“

Um zu zeigen, dass Camila auf den Fotos unter 18 Jahre alt war, verwendete die Regierung Metadaten, hauptsächlich die Erstellungsdaten der 22 Bilder im austauschbaren Bilddateiformat (EXIF). Der leitende forensische Prüfer des FBI, Brian Booth, sagte unter Eid aus, dass EXIF-Daten nicht einfach geändert werden können, was die sechs Experten als falsch einstufen. Sie behaupten auch, Booth habe einen Meineid begangen, indem er diese Erklärung gemäß dem Antrag von Ranieres Anwalt Tully im Oktober 2022 abgegeben habe.

Das EXIF-Datum eines Fotos ändert sich nicht ohne manuelle Änderung der Daten, erklärte Kiper TheAktuelleNews.

Er fügte hinzu: „Die Regierung verlässt sich vollständig auf Zeitstempel, um zu sagen, dass diese Fotos auf der externen Festplatte als Kinderpornografie eingestuft wurden, da das Motiv dieser Fotos gemäß diesem Zeitstempel 15 Jahre alt gewesen wäre. Das ist ihr gesamtes Kinderpornographie-Gebühren basierend auf diesen Zeitstempeln und Zeitstempel sind extrem einfach zu ändern.“

Der leitende forensische Prüfer des FBI, Booth, sagte vor Gericht aus, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass Agenten Beweise entsiegelt erhielten, ohne dass Aufzeichnungen über die Entsiegelung stattfanden.

In Gerichtsdokumenten argumentiert Ranieres Team, dass dies ebenfalls einem Meineid gleichkommt, da die FBI-Richtlinien eindeutig besagen, dass es eine Beweiskette gibt, um festzustellen, dass Beweise in keiner Form verändert wurden.

Kiper sagte: „Die Absicht der Regierung war es, eine starke Beziehung zwischen der Kamerakarte und der Backup-Festplatte herzustellen, die diese angeblich enthielt [child pornography] Backups, aber der erste forensische FBI-Bericht, der erstellt wurde, hatte nur vier Dateien, die sowohl auf der Kamerakarte als auch auf der externen Festplatte gemeinsam waren. Das stand im ersten FBI-Bericht, und dieser forensische Prüfer des FBI durfte nicht aussagen.“

Er fuhr fort: „In der letzten Verhandlungswoche bekam er einen Auftrag im Ausland und diese Kamerakarte wurde einem anderen Gerichtsmediziner übergeben, übrigens in einem unversiegelten Paket, und dieser zweite Prüfer fand 37 zusätzliche Dateien und zusätzliche Fotos auf der Kamerakarte und 31 davon waren mit externen Festplatten gemeinsam.

„Mit anderen Worten, es wurde eine zweite Untersuchung dieser Kamerakarte durchgeführt, die an sich gegen die FBI-Richtlinien verstößt, was wir den Digital Evidence Policy Guide nennen, und so führte eine zweite forensische Untersuchung zu praktisch mehr Fotos, die mit den externen gemeinsam waren Festplatte.“

Kiper, der auch das Computer Analysis Response Team des FBI trainierte, erklärte die Ernsthaftigkeit des Umgangs mit unversiegelten Beweisen.

Er sagte TheAktuelleNews: „Wann immer wir Beweise an das FBI übermitteln, haben wir nicht nur die Beweiskette, die die Person unterzeichnet und die Verwahrung von Beweisen zu einem Datum und einer Uhrzeit akzeptiert, sondern sie unterschreiben auch, wenn die Beweise versiegelt zu sein scheinen und mit Beweisen versiegelt werden müssen Klebestreifen mit den Initialen der Person und dem Datum über dem Siegel.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare