Sonntag, Oktober 2, 2022
StartKULTUR UND KUNSTBrad Pitt knallte über 385 $ Preisschild für neue Hautpflege zu: „Be...

Brad Pitt knallte über 385 $ Preisschild für neue Hautpflege zu: „Be Serious“

- Anzeige -


Brad Pitt wird in den sozialen Medien wegen der hohen Preise seiner neu eingeführten geschlechtslosen Pflegelinie Le Domaine Skincare kritisiert.

Bei der Ankündigung der Linie sagte der 58-jährige Schauspieler Britische Vogue dass die Produkte Antioxidantien auf Traubenbasis von Château Miraval verwenden, dem Anwesen in Correns, Südfrankreich, an dem er zusammen mit seiner damaligen Frau Angelina Jolie im Jahr 2008 eine Mehrheitsbeteiligung erworben hat.

Pitts unerwarteter Ausflug in das Reich der Hautpflege hat die Augenbrauen hochgezogen, wobei die hohen Preise der Produkte seiner Marke zu einem Gesprächsthema unter Social-Media-Nutzern wurden.

Laut der Website der Marke, Le Domaine’s 1 fl. oz Serum kostet 385 $ (mit 350 $ für Nachfüllungen), die 1,7 fl. oz Creme $ 320 und die 3,38 fl. oz Reinigungsemulsion $ 80. Die Marke 1,7 fl. oz Fluid Cream, das im Januar erhältlich sein wird, kostet Kunden stolze 310 US-Dollar. Das Nachfüllen des Produkts kostet 260 US-Dollar.

Personen Plattformredakteurin Carly Breit hat einen Screenshot von der Website der Marke auf Twitter gepostet und die hinzugefügt Bildbeschriftung dass Pitts „Hautpflegeserienserum DREIHUNDERTUNDACHTIG DOLLAR FÜR EINE UNZE kostet. Seien Sie ernsthaft, Bradley.“

Das Gefühl wurde von einer Reihe anderer Twitter-Nutzer geteilt, wobei viele ihren Unglauben über den hohen Preis zum Ausdruck brachten.

„Den jüngsten Produkteinführungen nach zu urteilen, scheint ‚geschlechtslos‘ ‚mehr als das Zehnfache des Preises ähnlicher Produkte‘ zu bedeuten“, so ein Nutzer schrieb.

Drüben auf TikTok waren die Kommentare nicht mehr nachsichtig, und der beliebte TikToker JC Dombrowski – der mehr als 2,8 Millionen Follower auf der Plattform hat – teilte seine eigene Analyse in einem Videobeitrag.

Nachdem er über die „interessanten“ Inhaltsstoffe der Produkte gesprochen hatte, witzelte Dombrowski: „Ich würde wahrscheinlich beide verwenden, wenn sie mir gegeben würden. Mir wurde jedoch auch klar, dass sie im Grunde auch viel teurere Caudalie-Produkte sind, und ich liebe Caudalie und finde sie absolut fantastisch. Also kauf einfach diese.“

Lisa Guerrera, Mitbegründerin und CEO der Schönheitsmarke Experiment, stellte Pitts Hautpflegefähigkeiten in einem Video in Frage, das auf ihrem TikTok-Konto geteilt wurde, als sie den Bildschirmstar auch wegen einer bestimmten Zeile in seiner zur Rede stellte Britische Vogue Interview.

In seinem Interview mit der Modezeitschrift lobte Pitt die ehemalige Verlobte Gwyneth Paltrow, die durch die Einführung ihrer Lifestyle-Marke Goop einen größeren finanziellen Erfolg erzielt habe.

„Ich liebe, was Gwyneth gemacht hat [with Goop]“, sagte er. „Sie ist immer noch eine wirklich liebe Freundin, und sie hat dieses Imperium aufgebaut. Als Kuratorin hatte sie das schon immer in sich, und es war ein wunderbares kreatives Ventil für sie. Tatsächlich, wenn ich darüber nachdenke, war sie wahrscheinlich die erste, die mich dazu gebracht hat, mir sogar zweimal am Tag das Gesicht zu waschen … vielleicht.“

„Ich finde es toll, dass er sagt: ‚Ich liebe, was Gwyneth mit Goop gemacht hat'“, sagte Guerrera. „Und mit ‚fertig mit Goop‘ bedeutet das, dass sie durch ein erfolgreiches Geschäft wirklich verdammt reich geworden ist. So plant er, wirklich verdammt reich zu werden. Schau dir diese Preise an!“

Marissa Spagnoli, die auf TikTok über Schönheit und Mode diskutiert, verspottete Pitt, weil er in seinem Interview gesagt hatte, dass er ständig Produkte ausprobiert habe, sie aber alle gleich fand.

„Bis auf seine 380-Dollar-Creme“, sagte Spagnoli. „Es ist anders, verstehst du es nicht?“

Sie richtete ihre Aufmerksamkeit auf die Website der Marke und sagte: „Es sind buchstäblich Absätze über Absätze. Ich möchte rechtfertigen, warum diese Produkte so teuer sind, wie sie sind.“

Während die Zeit den Erfolg von Pitts Produkten zeigen wird, begannen die Dinge am Mittwoch etwas holprig, als Besucher der Website einen unglücklichen Tippfehler bemerkten.

Bei der Auflistung der „sehr strengen schwarzen Liste“ bei den Inhaltsstoffen des Produkts wurde auf der Website angegeben, dass sie „keine Konservierungsstoffe“ anstelle von „keine Konservierungsstoffe“ enthalten. Obwohl das Problem inzwischen behoben wurde, lebt es in unzähligen Screenshots weiter.

Der Fotograf und Maskenbildner Matt Bernstein hat einen Screenshot des fraglichen Tippfehlers getwittert. Schreiben: „Dass Brad Pitt eine ‚geschlechtslose‘ Hautpflegelinie auf den Markt bringt, ist schon fragwürdig, aber ‚keine Konservierungsstoffe‘ zu sagen, wenn sie ‚keine Konservierungsstoffe‘ meinten, bringt mich um den Verstand.“

In seinem Britische Vogue Interview erklärte Pitt seinen unwahrscheinlichen Ausflug in die Hautpflege- und Weinbranche und sagte der Veröffentlichung: „Die Landung hier – im Château Miraval – hat viele Ideen eröffnet, die ich normalerweise nicht in Betracht gezogen hätte.

„Und ein großer Teil davon ist Nachhaltigkeit, diese Idee von Zero Waste ist etwas, das diesem Bereich wirklich wichtig ist und mir wichtig ist. Aber hören Sie, als wir hier ankamen, ich meine, ich habe auch nie daran gedacht, ein Weingut zu haben!

„Ich wollte nur eine schöne Basis in dieser Gegend und es gab zufällig ein Weingut. Und es blutete zufällig Tonnen von Geld. Also mussten wir uns an die Arbeit machen. Und dann machten wir uns auf die Suche und fanden Marc [Perrin] und seine Familie.“

TheAktuelleNews einen Vertreter von Le Domaine Skincare um einen Kommentar gebeten.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare