Sonntag, September 25, 2022
StartKULTUR UND KUNSTDaBaby behauptet, er habe mit Megan Thee Stallion in neuem Song „Boogeyman“...

DaBaby behauptet, er habe mit Megan Thee Stallion in neuem Song „Boogeyman“ geschlafen

- Anzeige -


DaBaby nimmt auf dem neuen Track „Boogeyman“ kein Blatt vor den Mund über seine angebliche sexuelle Beziehung mit Megan Thee Stallion.

Der 30-jährige Rapper – mit bürgerlichem Namen Jonathan Lyndale Kirk – hat sein neues Album veröffentlicht Baby auf Baby 2 am Freitag, und ein Track hat die Aufmerksamkeit von Hip-Hop-Fans auf sich gezogen.

In den ersten Zeilen von „Boogeyman“ sagt DaBaby, er habe in den Tagen, bevor sie angeblich von Tory Lanez, 30, erschossen wurde, mehrere Male mit Megan, 27, geschlafen.

Der „WAP“-Rapper behauptete, Lanez habe ihr 2020 in Hollywood Hills, Kalifornien, in den Fuß geschossen.

Er wurde 2020 angeklagt, bekannte sich aber nicht schuldig. Sein Strafprozess sollte im September dieses Jahres beginnen, wurde aber auf später im Jahr 2022 verschoben.

Jetzt hat DaBaby seine Behauptungen über Megan aufgestellt und sich selbst als Boogeyman bezeichnet, um seine Feinde zu warnen, nicht „mit mir zu spielen“.

Nachdem er seinen Produzenten JetsonMade angeschrien hat, verschwendet der Rapper keine Zeit damit, seine angeblichen sexuellen Eskapaden mit der Grammy-Preisträgerin Megan zu beschreiben.

Beginnend damit, sie als kindisch zu bezeichnen, rappt DaBaby: „Am Tag, bevor sie sagte, dass Tory Lanez sie erschossen hat, war ich f***in auf Megan Thee Stallion.“

Er warnt erneut davor, dass seine Feinde „den Bären anstupsen“, weil sie jetzt „mit mir fertig werden“ müssten.

Megan und DaBaby arbeiteten zusammen an ihren frühen Hits „Cash S***“ und „Cry Baby“, und sie spielte in seinem Song „Nasty“ mit.

Megan, die moderieren und auftreten wird Samstagabend live im Oktober hat nicht öffentlich auf die Behauptungen von DaBaby reagiert.

DaBabys neues Album kommt Wochen, nachdem er Berichten zufolge ein Konzert in New Orleans wegen geringer Ticketverkäufe abgesagt hatte.

Er sollte am 2. September zusammen mit NoCap und Showtek im Smoothie King Center in New Orleans auftreten, aber eine Sitzordnung auf Ticketmaster zeigte, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Plätze in dem Veranstaltungsort mit 14.000 Plätzen verkauft worden war.

Clear Bizness Entertainment und 70/30, die für die Veranstaltung geworben haben, beschuldigten das Team von DaBaby, der Show den Stecker gezogen zu haben.

Die Veranstalter gaben eine Erklärung ab, in der sie sagten, dass die Show einfach „verschoben“ wurde, weil „eine Reihe von geschäftlichen Gründen dies für das Beste hielten“.

„Wir haben uns entschieden zu verschieben, und das war in unserem besten Interesse“, sagten die Promoter Euell „7th Ward Shorty“ Sylvester und Greg Pulver.

Aber die Buchungsagentur von DaBaby sagte, es sei das Team des Rappers gewesen, das die Show abgesagt habe, weil Sylvester und Pulver angeblich gegen den Vertrag verstoßen hätten, eine Behauptung, die sie beide bestritten.

„Die Show von DaBaby in New Orleans wurde vom Künstlerteam eingestellt, weil der Promoter gegen den Vertrag verstoßen hat“, sagte Andrew Lieber, CEO der Bookers MAC Agency.

„DaBaby wird sehr bald wieder in New Orleans sein, um es bei seinen Fans wieder gut zu machen.“ Lieber bestritt, dass die Verschiebung auf geringe Ticketverkäufe zurückzuführen sei.

Der Rapper wurde 2019 ein Hit, als er bei Interscope Records unter Vertrag genommen wurde und sein eigenes Label Billion Dollar Baby Entertainment gründete.

Er schaffte 2019 22 Einträge in die Billboard Top 100-Charts, die meisten aller Künstler in diesem Jahr, aber seitdem hat seine Karriere nach einer Reihe kontroverser Vorfälle einen Einbruch erlitten.

DaBaby machte letztes Jahr homophobe Kommentare, als er beim Musikfestival Rolling Loud Miami im Juli 2021 Bemerkungen über Schwule und Menschen mit HIV machte.

Er versuchte, seine Karriere zu retten, indem er sich mit HIV- und LGBTQ-Interessenvertretungen traf, aber seine Bemühungen wurden von anderen Gewaltvorfällen überschattet.

Der Rapper wurde verprügelt, weil er die Polizei wegen DaniLeigh, der Mutter seiner damals drei Monate alten Tochter Velour, gerufen hatte, als sie das Neugeborene fütterte.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare