Montag, September 26, 2022
StartKULTUR UND KUNSTDaisy May Cooper ist in Am I Being Unreasonable?

Daisy May Cooper ist in Am I Being Unreasonable?

- Anzeige -


Als ich das erste Mal davon hörte Bin ich unvernünftig?, nahm ich an, dass es sich um eine Satire auf der Eltern-Website Mumsnet handelte. Die Leute darauf verbringen einen übermäßigen Teil ihrer vermeintlich arbeitsreichen Tage damit, über schwierige Handwerker oder die unappetitlichen Sexualgewohnheiten ihres „DH“ (Dear Husband) zu diskutieren. Oft suchen sie Bestätigung für ihre Handlungen von ihren Mitmenschen, indem sie fragen: „… bin ich unvernünftig?“ Oder „AIBU“ im Mumsnet-Argot.

Das neueste Comedy-Fahrzeug von Dieses Land’s Schöpferin und Star Daisy May Cooper geht es nicht um Mumsnet als solches, außer dass die Figur, die sie spielt, Nic, in einer durch und durch bürgerlichen englischen Umgebung lebt (wie es aussieht, Coopers Heimatstadt Cotswolds), und sie scheint geneigt zu sein, nachzufragen die intimsten Fragen über sich selbst auf Mumsnet (z. B. „Macht der Ehemann von jemand anderem so viel Ärger, dass ihre Hintern austrocknen?“). Sie hat ein schönes Haus, einen cleveren kleinen Sohn, der reifer ist als sie selbst, und eine exzentrische Putzfrau. Sie hat Mühe, im Dorf Freunde zu finden, und sie ist mit einem Typen verheiratet, Dan (Dustin Demri-Burns), den sie nicht so sehr mag, und ihr Liebesleben wird von kitschigen Fantasien getragen. Wir erfahren auch, dass es einen anderen Mann in ihrem Leben gab, Alex (David Fynn), den sie leidenschaftlich liebte, der aber bei einem verrückten Unfall mit seinem Dufflecoat und einigen Zugtüren ein gewaltsames Ende fand. In der Eröffnungsszene wird Dan von einem vorbeifahrenden Zug bespritzt, alles vor Nics Augen. Die arme Nic hat schreckliche Flashbacks über den Vorfall, was sie auf ländlichen Kirchhöfen zum Schreien bringt. Dann freundet sich Nic mit einem Neuankömmling in der Nachbarschaft an, der alleinerziehenden Mutter Jen (Selin Hizli). Ihre Kinder spielen zusammen und die beiden entdecken eine gemeinsame Abneigung gegen alle anderen im Dorf. Getränke werden organisiert.

Abgesehen von Mumsnet, was harmlos genug ist, vertraut sie sich auch Jen an und spricht nach viel zu viel Weißwein mit dieser im Grunde fremden Frau darüber, dass das Einzige, was in ihrem Leben fehlt, eine „echte, intensive Leidenschaft … und du fühlst dich wie ein Teenager und die Nerven liegen auf deiner Haut frei“. Jen sympathisiert natürlich, aber weniger normal, holt sie heimlich ihr Handy heraus und beginnt mit der Aufnahme, als Nic betrunken ein Geständnis ablegt, dass sie diese Intensität das letzte Mal in ihrer vergangenen Affäre erlebt hat – die mit Alex, von der Dan nichts weiß (soweit uns bekannt).

Und so werden die zentralen Fragen gestellt, auf die Sie im Mumsnet keine Antwort bekommen – und wir Zuschauer wollen Antworten. Was hat Jens vor? Warum, wenn sie Dan flüchtig trifft, haben die beiden eine Art Moment, und er scheint daran interessiert zu sein, mehr Zeit mit ihr zu verbringen? Wer genau war der Mann, mit dem Nic eine rücksichtslose Affäre hatte? Und wie grausam wird es für Nic werden, wenn ihre neue Bestie sie unter Gas setzt, sie erpresst und zerstört (was sich unvermeidlich anfühlt)?

Die gesamte Einrichtung von SCHANDE wurde von Cooper und Hizli geschrieben, und das Drehbuch ist kompliziert strukturiert, um dieses Gleichgewicht zwischen Realität und Täuschung, Vergangenheit und Gegenwart, Lüge und Wahrheit aufrechtzuerhalten – und sie sind bewundernswert erfolgreich. Vermutlich für sich selbst geschaffen, sind ihre jeweiligen Darbietungen makellos; aber Hizli hat die schwierigere Aufgabe als Betrügerin, und sie spielt Jen auf eine nuancierte, fein gewichtete Art und Weise, die genau das richtige Maß an böser Gruseligkeit aus der äußerlich luftigen, mumsnettischen Freundlichkeit ihrer Figur herauskitzelt. Cooper ist idiotisch direkter als Nic. Es ist wunderbar gemacht und sorgt für eine angenehmere Betrachtung.

Das Besondere an Cooper ist, dass sie aufgrund der unglaublichen Brillanz und des Erfolgs ihres ersten Auftritts aus dem Nichts ins Spiel kam Dieses LandSie wird für immer der heiligen Erinnerung an Kerry Mucklowe gerecht werden müssen (eher wie Ricky Gervais, David Brent und Das Büro). Cooper ist immer noch erst in den Dreißigern, und das schließe ich einfach aus SCHANDE (wie in Der Hexenfinder letztes Jahr) entwickelt sie sich als Schauspielerin und Autorin weit über Kerry hinaus und darüber hinaus, eine bloße Karikatur ihrer selbst zu spielen. Im Gegensatz zu Nic, der sich nach unten bewegt, geht Cooper sehr in die richtige Richtung.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare