Donnerstag, August 11, 2022
StartKULTUR UND KUNSTDavid Spade scherzt, Kate hätte Prinz Louis „schlagen“ können, um Chris Rock...

David Spade scherzt, Kate hätte Prinz Louis „schlagen“ können, um Chris Rock zu helfen

- Anzeige -


Schauspieler David Spade hat gescherzt, dass, wenn Kate Middleton Prinz Louis, 4, für seine frechen Possen während des Platin-Jubiläums „geohrfeigt“ hätte, es Chris Rock, der von Will Smith bei den 94. Oscar-Verleihungen im März geschlagen wurde, die Hitze genommen hätte .

Spades Kommentare kommen, als Smith Ende Juli ein öffentliches Entschuldigungsvideo für sein Verhalten bei der Oscar-Verleihung veröffentlichte, das er als inakzeptabel bezeichnete. Er enthüllte auch, dass Rock nach dem Vorfall „nicht bereit war, mit dem Schauspieler zu sprechen“.

Erscheint im Podcast Hotboxen mit Mike Tyson, Spade wurde nach der Konfrontation gefragt, bei der Smith seinen Platz im Publikum der Preisverleihung in LA verließ und den Komiker Rock, der einen Witz über die Frau des Schauspielers gemacht hatte, körperlich schlug.

„Was hast du über den Vorfall gedacht? [Rock] und wird [Smith]?“, sagte Tyson.

„Oh ja, als er die Ohrfeige bekam?“ Spade antwortete, bevor er dem Boxer scherzhaft sagte, dass die Leute das Drama vergessen hätten, wenn Kate Middleton dasselbe mit ihrem Sohn Louis gemacht hätte, dessen freches Verhalten während des Platin-Jubiläums Elternkritik am König auslöste.

„Weißt du, es ist lustig, dass wir gerade Kate Middleton beim Jubiläum oder was auch immer sie neulich hatten, zugesehen haben“, sagte er.

„Also, ihr Kind ist ungefähr 3 und ist irgendwie bekloppt, weißt du, es schneidet Grimassen und sagt ihr, sie soll die Klappe halten und alles, und ich dachte, es würde Chris helfen [Rock] so sehr, wenn sie das Kind schlagen würde.“

Er fuhr scherzhaft fort und sagte: „Weil das im nationalen Fernsehen die Ohrfeige wäre, die auf der ganzen Welt zu hören wäre, und seine wäre jetzt die zweite, weil seine diejenige ist, an die sich jeder irgendwie erinnert, und er würde das gerne aus den Büchern streichen.“

Spade beendete die Kommentare mit den Worten: „Hören Sie, das ist ein fiktives Szenario, von dem ich wünschte, es wäre passiert, aber es ist nicht passiert, also geht es zurück zu Rock und Will Smith.“

Die drei Kinder von Prinz William und Kate, Prinz George, 9, Prinzessin Charlotte, 7, und Prinz Louis, 4, nahmen im Juni an den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Königin teil, die bisher an ihrer prominentesten Runde öffentlicher Veranstaltungen teilnahmen.

Nachdem er zum ersten Mal in einer offenen Kutsche für die Trooping the Colour-Parade gefahren war, wurden Louis ‘Gesichtsausdrücke auf dem Balkon des Buckingham Palace während eines Militärflugs weithin in den sozialen Medien geteilt.

Der jüngste königliche Prinz stand erneut im Mittelpunkt des Jubiläumswettbewerbs, der am vierten Tag der nationalen Feierlichkeiten in Großbritannien stattfand.

Der Prinz saß neben seiner Mutter und während des dreistündigen Festumzugs sah man, wie er sich in der königlichen Loge bewegte und eine Zeit lang auf den Knien seines Großvaters Prinz Charles verbrachte.

An einem Punkt während des Festzugs filmten die Pressekameras den unruhigen Prinzen, der mit Kate stritt, in dem er ihren Mund mit seiner Hand bedeckte und seinen Daumen an seine Nase hielt, während er mit seinen Fingern in einer frechen Geste wackelte.

Dies führte zu weit verbreiteten Kommentaren in den sozialen Medien, nachdem Kritiker der Herzogin über ihren Erziehungsstil geurteilt hatten und andere zu ihrer Verteidigung kamen.

Eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die Kates Interaktion mit ihrem Sohn verteidigte, war die Fernseh-Supernanny Jo Frost, die auf Instagram sagte, sie sei „beeindruckt davon, wie der Herzog und die Herzogin von Cambridge unseren modernen Eltern auch heute noch so beeindruckende Vorbilder für Eltern sind, sie sind offen über ihre eigenen Kämpfe als Eltern und wie alle Eltern da draußen weiterhin danach streben, ihr Bestes zu geben, um ihre Jungen großzuziehen.“

Kate selbst schien Kritikern in den sozialen Medien entgegenzuwirken, indem sie eine Zeile in eine Reihe von Tweets einfügte, die sie und William persönlich verfasst hatten: „Wir alle hatten eine unglaubliche Zeit, besonders Louis …“

TheAktuelleNews näherte sich Vertretern von David Spade für einen Kommentar.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare