Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartKULTUR UND KUNST"Dear White People"-Showrunner sagte, sie boykottiere Netflix wegen Chappelle

„Dear White People“-Showrunner sagte, sie boykottiere Netflix wegen Chappelle

- Anzeige -


Jaclyn Moore, Autorin und Co-Showrunnerin von Neflix Liebe weiße LeuteSie gab am Mittwoch bekannt, dass sie die Arbeit mit dem Streaming-Unternehmen nicht mehr fortsetzen wird, nachdem sie das jüngste Standup-Special von Dave Chappelle gesehen hat. Je näher.

Moore, eine Transfrau, wurde durch mehrere Witze, die im Netflix-Special über Transgender gemacht wurden, verletzt und sagte auf Instagram, sie würde sich gegen die Arbeit für ein Unternehmen stellen, das weiterhin „gefährliche transphobe Inhalte fördert und davon profitiert“.

Moore, 33, wurde in Cleveland, Ohio geboren und hat auch für die HBO-Show geschrieben Liebesleben, mit Anna Kendrick und der inzwischen abgesetzten Nick Nolte-Serie Gräber. Als nächstes sehen die Zuschauer ihre Arbeit als Autorin und Ausführende Produzentin für den Neustart von Queer als Folk für Peacock, das irgendwann im Jahr 2022 uraufgeführt wird.

Moore wechselte während der Pandemie, eine Reise, die sie auf ihren Twitter- und Instagram-Konten dokumentierte – denselben Konten, auf denen sie ihre Stellung gegen Netflix bekannt machte.

Nachdem Moore auf Instagram ihre Entscheidung bekannt gegeben hatte, sich von Netflix zurückzuziehen, twitterte Moore: „Ich liebe so viele Leute, mit denen ich bei Netflix zusammengearbeitet habe. Aber ich wurde gegen Wände geworfen, weil ‚ich keine ‚richtige‘ Frau bin‘. Ich wurde mit Bierflaschen beworfen. Also, @netflix, ich bin fertig.“

Liebe weiße Leute’s vierte und letzte Staffel wurde am 22. September veröffentlicht, aber Moore sagte, sie werde mit keinem Material, an dem sie gerade arbeitet, zu Netflix zurückkehren.

„Ich entwickle derzeit Sachen und es gibt immer ein Gespräch darüber, wo wir den Pitch einnehmen werden“, sagte sie in einem Interview mit Vielfalt am Donnerstag veröffentlicht. „Ich werde vorerst nichts zu Netflix bringen. Ich weiß nicht, was es braucht, damit ich mich wohl fühle, das zu ändern. Ich weiß, dass es einige Maßnahmen erfordern wird.“

Während des Interviews bemerkte Moore auch, dass sie nicht dafür ist, Chappelle zu „stornieren“ oder ihn sogar zu zensieren. Sie sagte auch, dass sie nicht unbedingt denke, dass Netflix seine Specials ziehen sollte. Moore sagte vielmehr, dass sie darüber verärgert sei, da Je näher nicht live ausgestrahlt wurde, war die Tatsache problematisch, dass die Firma das transphobe Material in voraufgezeichneter Form sah und beschloss, es zu behalten.

Moore hat gesagt, dass sie Chappelles Komödie einst bewundert hat. Auf Twitter schrieb sie: „Chappelle war einer meiner Helden. Ich war bei seiner Comeback-Show in NYC. Aber er sagte, er sei ein TERF [trans-exclusionary radical feminist]. Er verglich meine Existenz mit jemandem, der Blackface macht. Er spricht davon, dass jemand, der eine Frau des Jahres gewinnt, obwohl er nie eine Periode hat, Frauen wütend machen sollte und dass es ihn wütend macht.“

„Er ist ein brillanter alberner Komiker, er ist brillant als politischer Komiker“, sagte Moore zu Vielfalt. „Er war so lange brillant, aber ich glaube auch nicht, dass du immer brillant bist, weil du brillant warst.“

„Ich glaube nicht, dass es meine Aufgabe ist, Dave Chappelle zu sagen, was er tun muss“, fügte Moore im Interview hinzu. „Er sollte die Witze machen, die er machen will. Ich kann sie nicht mögen und das sage ich hier.“

Chappelle wurde an anderer Stelle in der LGBTQ+-Community wegen Witzen kritisiert Je näher. Nach der Veröffentlichung des Specials twitterte GLAAD: „Dave Chappelles Marke ist zum Synonym dafür geworden, Transmenschen und andere marginalisierte Gemeinschaften lächerlich zu machen. Negative Kritiken und Zuschauer, die sein neuestes Special laut verurteilen, sind eine Botschaft an die Branche, dass das Publikum die Plattform für Anti-LGBTQ-Schmähschriften nicht unterstützt.“ . Sind wir uns einig.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare