Sonntag, Januar 23, 2022
StartKULTUR UND KUNSTDer Miami-Rapper Wavy Navy Pooh ist gestorben, wie das Plattenlabel bestätigt, Berichten...

Der Miami-Rapper Wavy Navy Pooh ist gestorben, wie das Plattenlabel bestätigt, Berichten zufolge erschossen

- Anzeige -


Wie das Plattenlabel des in Miami ansässigen Rappers am Freitag mitteilte, ist Wavy Navy Pooh gestorben. Seine Todesursache ist noch nicht bekannt.

Miami Herald berichtete, dass Wavy, mit bürgerlichem Namen Shandler Beaubien, starb, nachdem er beim Autofahren in der Nähe des Zoo Miami erschossen worden war, unter Berufung auf ungenannte Quellen der Strafverfolgungsbehörden.

Die Polizeibehörde von Miami-Dade hat bestätigt, dass am Freitag eine tödliche Schießerei in der Nähe des Zoos stattgefunden hat, die Identität des Opfers jedoch nicht sofort bestätigt. TheAktuelleNews hat MDPD um einen Kommentar gebeten.

Das Plattenlabel des 25-jährigen Rappers, Quality Control Music, bestätigte Beaubiens Tod über einen Instagram-Post und teilte ein Foto von ihm mit der Aufschrift „Ruhe in Frieden“.

Das Label sagte, Beaubien habe „sein Herz und seine Seele in seine Musik gesteckt“.

„Er glaubte daran, seiner Gemeinschaft etwas zurückzugeben und seine Nöte durch seine Musik zu teilen.“

Es fügte hinzu: „Ihr Leben war ein Segen und wird niemals vergessen werden.“

Zur Todesursache des Rappers machte das Plattenlabel keine Angaben.

Pierre „Pee“ Thomas von der Qualitätskontrolle auch über den Tod gepostet auf Instagram, diskutierte aber nicht, wie Wavy Navy Pooh gestorben war.

Die Polizei von Miami-Dade bestätigte am Freitag, dass eine tödliche Schießerei stattgefunden hatte und das Opfer einen Toyota Camry gefahren war.

Im Auto befanden sich zwei Kinder im Alter von fünf und einem Jahr sowie eine erwachsene Frau. Die Frau und die Kinder blieben unverletzt.

Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung der Southwest 152nd Street und der 127th Avenue am Eingang der Gemeinde Deerwood. Dieser Eingang befindet sich gegenüber vom Zoo Miami. Die Schüsse seien von einem grauen Lexus abgefeuert worden, teilte die Polizei mit.

MDPD Public Information Officer Alvaro Zabaleta sagte gegenüber CBS Miami: „Sobald die Beamten in einem Toyota 4-Türer ankamen, stellten sie fest, dass der Fahrer an offensichtlichen Schusswunden litt. Nachdem die Feuerwehr reagierte, konnten sie den Fahrer für tot erklären.“ Szene.“

„Das Opfer befand sich in diesem Fall an der Kreuzung der 152 Street und der 127th Avenue und bereitete sich darauf vor, rechts abzubiegen, um auf der 152 Street nach Osten zu fahren. Als ein unbekanntes Fahrzeug sich ihm von der Fahrerseite näherte, eröffnete ein Lexus das Feuer und floh dann nach Westen“, sagte Zabaleta.

Wavy Navy Pooh war bekannt für sein Lied „MIAMI (Murder is a Major Issue)“ und das Video zu dem Lied zeigte ihn, wie er mit einer Pistole schwenkte, sowie echtes Filmmaterial der MDPD, die auf Schießereien reagierte.

Der Rapper war zuvor im Mai 2020 beim Fahren angeschossen worden und hatte Wunden an Oberschenkel und Bein erlitten. Er sagte der Polizei damals, er habe aus Notwehr zurückgeschossen, nachdem jemand in einem vorbeifahrenden Auto das Feuer auf ihn eröffnet hatte.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare