Mittwoch, November 30, 2022
StartKULTUR UND KUNSTDie berüchtigtsten Serienmörder der US-Geschichte und warum sie uns faszinieren

Die berüchtigtsten Serienmörder der US-Geschichte und warum sie uns faszinieren

- Anzeige -


Die Gesellschaft war schon immer von Serienmördern fasziniert.

Aber die fast konstante Veröffentlichung von Filmen, Fernsehsendungen, Dokumentationen und Podcasts, die sich in den letzten 50 Jahren mit den schrecklichsten Verbrechen in unserem Land befassen, bedeutet, dass die Faszination wächst. Zuletzt sind echte Krimi-Junkies von der Netflix-Serie gebannt worden Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer.

So verblüfft die Fans auch waren, die echten Familien von Dahmers Opfern haben die Serie und ihre Unterstützer dafür kritisiert, einen Mörder zu verherrlichen.

Der Grat zwischen Wissensdurst und Blutverherrlichung scheint immer schmaler zu werden. Anstatt sich einfach an Serienmörder als Täter zu erinnern und ihre Opfer anzuerkennen, wurden einige wirklich brutale Serienmörder mit entsetzter Faszination und sogar einer gewissen Anziehungskraft betrachtet – Evan Peters schauspielerische Fähigkeiten und sein gutes Aussehen haben ihm eine engagierte Fangemeinde eingebracht, aber seine Darstellung von Dahmer war Gegenstand einiger Diskussionen über die Romantisierung des Schauspielers in der Rolle, die er spielt.

Dr. Scott Bonn, ein Kriminologe und Autor des Buches Warum wir Serienmörder lieben: Der seltsame Appell der wildesten Mörder der Welt, versteht die Faszination gut.

„Einerseits sind die Dinge, die sie tun, und insbesondere Jeffrey Dahmer, so übertrieben und unverständlich, dass es gleichzeitig umwerfend und sehr, sehr beängstigend ist“, sagte Bonn TheAktuelleNews. „Ein Teil des Interesses besteht also darin, zu versuchen, die Frage nach dem Warum zu beantworten.“

Aber genauso könnte man sich einen fiktiven Horrorfilm oder eine Fernsehserie ansehen Schweigen der Lämmer oder Dexter, Bonn sagte, dass der Adrenalinschub, den die Zuschauer beim Anschauen von True Crime verspüren, derselbe ist. „Für die Menschen, die zu Hause in ihrem Loungesessel sitzen, ist es nur Unterhaltung. Jeffrey Dahmer wird erst real, wenn er an Ihre Haustür klopft“, sagte Bonn.

Die Faszination für Serienmörder ist ein gefährlicher Hang, der die Art und Weise verändern könnte, wie die Gesellschaft gegenwärtige und zukünftige Serienmörder sieht, wie zum Beispiel den Stockton-Killer, der sich derzeit in Kalifornien aufhält.

Dr. Katherine Ramsland, Professorin für forensische Psychologie an der DeSales University und Autorin des Buches Wie man einen Mörder fängtgesagt TheAktuelleNews dass, weil es bei jedem Serienmörder so viele Variationen gibt, man sie nicht über die einfache Definition hinaus verallgemeinern kann, was sie zu einem Serienmörder macht.

„Alle Serienmörder haben mindestens zwei Opfer bei mindestens zwei Gelegenheiten getötet“, sagte Ramsland. „Das ist das Einzige, was man über alle Serienmörder sagen kann, denn das bedeutet es, ein Serienmörder zu sein.“

Während einigen Fernsehsendungen und Filmen vorgeworfen wurde, diese Mörder zu verherrlichen, sind ihre Verbrechen eine Geschichte, die man anerkennen und in Erinnerung behalten muss, weil die echten Menschen und Familien betroffen sind.

Unten sind 10 der berüchtigtsten Serienmörder in der US-Geschichte und die Menschen, die sie getötet haben.

Dennis Rader war ein Serienmörder in Kansas, der über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten 10 Menschen ermordete und sich selbst BTK nannte, weil er seine Opfer fesselte, folterte und tötete. Seine ersten Morde beging er im Januar 1974, als er vier Familienmitglieder, darunter zwei Kinder, erwürgte.

Er ist dafür bekannt, sich vor aller Augen zu verstecken, da er der Präsident einer Kirchengemeinde und ein scheinbar liebevoller Ehemann und Vater war. Aber er wollte auch Aufmerksamkeit für seine Verbrechen, und 1977 schrieb Rader einen Brief an einen lokalen Fernsehsender, in dem es hieß: „Wie viele Menschen muss ich töten, bevor ich einen Namen in der Zeitung oder landesweite Aufmerksamkeit bekomme.“

Er wurde 2005 festgenommen, nachdem er eine Diskette an die Polizei geschickt hatte, die sie zu der Kirche zurückverfolgte, der Rader diente. Er gestand Stalking und Morde sowie sexuelle Fantasien, die seine Verbrechen vorangetrieben haben. Der BTK-Mörder wurde in Kansas zu 10 aufeinanderfolgenden lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Seine Opfer: Die Familie Otero – Joseph, Julie und zwei ihrer kleinen Kinder – Kathryn Bright, Shirley Vian, Nancy Fox, Marine Hedge, Vicki Wegerle und Dolores Davis.

Ted Bundy war Gegenstand mehrerer Filme und Dokumentationen und ist für seine Verbrechen bekannt.

Bundy wurde als intelligent und charmant beschrieben und benutzte sein gutes Aussehen, um seine Opfer anzulocken, indem er zwischen 1974 und 1978 mindestens 36 Frauen in Washington, Oregon, Colorado, Utah und Florida sexuell angegriffen und getötet hat. Einige haben geschätzt, dass er dafür verantwortlich sein könnte für Hunderte von Toten.

Bundy wurde schließlich 1979 wegen Mordes an zwei College-Studenten und erneut wegen Vergewaltigung und Mordes an einem 12-jährigen Mädchen zum Tode verurteilt. Er wurde 1989 in Florida auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.

Die Namen von 26 identifizierten Opfern: Joni Lenz, Lynda Ann Healy, Donna Gail Manson, Susan Rancourt, Roberta Parks, Brenda Carol Ball, Georgeann Hawkins, Denise Naslund, Janice Ott, Nancy Wilcox, Melissa Smith, Laura Aime, Carol DaRonch, Debra Kent, Caryn Campbell, Julie Cunningham, Denise Oliverson, Melanie Cooley, Lynette Culver, Susan Curtis, Margaret Bowman, Lisa Levy, Kathy Kleiner, Karen Chandler, Cheryl Thomas, Kimberly Leach.

John Wayne Gacy war für den Tod von mindestens 33 Jungen und jungen Männern in Chicago in den 1970er Jahren verantwortlich, wurde aber aufgrund seiner Auftritte als Partyclown bei Kinderfesten und gesellschaftlichen Veranstaltungen auch als Figur in den Medien verwendet.

Gacy wurde in den 60er Jahren mehrmals wegen sexueller Übergriffe verhaftet, der erste war ein Teenager. Nachdem er Anfang der 1970er Jahre auf Bewährung freigelassen worden war, konnte Gacy ein Haus in einem Vorort von Chicago kaufen, von dem sich Nachbarn später an einen schrecklichen Gestank erinnerten.

1978 wurde der 15-jährige Robert Piest vermisst, und die Polizei entdeckte, dass Gacy der letzte war, der ihn gesehen hatte. Nach weiteren Ermittlungen entdeckte die Polizei die Leichen von 29 Jungen und jungen Männern in oder in der Nähe von Gacys Haus und vier weitere in der Nähe des Des Plaines River.

Er plädierte wegen Wahnsinns auf unschuldig, aber die Jury lehnte die psychologischen Gutachten ab, und Gacy wurde aller 33 Morde für schuldig befunden. Er wurde 1994 durch eine Giftspritze hingerichtet.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare