Sonntag, Januar 29, 2023
StartKULTUR UND KUNSTDie Met-Gala-Momente von Prinzessin Diana und Prinzessin Beatrice lassen die Fans ohnmächtig...

Die Met-Gala-Momente von Prinzessin Diana und Prinzessin Beatrice lassen die Fans ohnmächtig werden

- Anzeige -


Die Auftritte der britischen Prinzessin Diana und Prinzessin Beatrice bei der prestigeträchtigen Met Gala in New York wurden online weit verbreitet, während die Vorbereitungen für das diesjährige mit Stars besetzte Event in Gang gesetzt wurden.

Die Gala ist bekannt für ihre exklusive Gästeliste, betreut von Mode’s Chefredakteurin Anna Wintour, wobei die Veranstaltung jedes Jahr im Mai im Metropolitan Museum of Art in New York stattfindet, um Spenden für das Costume Institute zu sammeln.

Obwohl es in den acht Jahrzehnten, in denen die Gala abgehalten wurde, viele bemerkenswerte Gäste gegeben hat, darunter Bianca Jagger, Cher, Beyoncé, Rihanna und Dua Lipa, waren einige der schwer fassbaren und exklusivsten Gäste Mitglieder der königlichen Familien der Welt – insbesondere die britische Königsfamilie.

In ihrer gesamten Geschichte haben nur zwei britische Prinzessinnen die Met Gala besucht, Prinzessin Diana im Jahr 1996 und dann ihre Nichte, Prinzessin Beatrice (Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson) im Jahr 2018.

Ein Video mit Clips und Bildern der Royals bei der Veranstaltung – die auch als Eröffnung der jährlichen Modeausstellung der Met dient – ​​ist auf der Social-Media-Plattform TikTok viral geworden und hat in nur 12 Stunden fast eine halbe Million Aufrufe erzielt.

Das Video hat königliche Fans ins Schwärmen gebracht und mehr als 39.000 Likes erhalten.

Prinzessin Dianas Teilnahme an der Veranstaltung im Jahr 1996 fand nur acht Monate vor ihrem frühen Tod im Alter von 36 Jahren bei einem Autounfall in Paris 1997 statt, bei dem auch ihr damaliger Freund Dodi Fayed ums Leben kam.

Das Ereignis fand zu einer Zeit statt, in der sich die Prinzessin in einer Zeit enormer Veränderungen befand, was ihr persönliches und öffentliches Leben betraf. Ihre Scheidung von Prinz Charles war nur sechs Monate zuvor abgeschlossen worden, und die Königin war auf einer ästhetischen und professionellen Mission, sich von der öffentlichen Figur, die sie war, während sie sich in der Institution der Monarchie befand, umzubenennen.

Für die Gala wurde Diana von dem jungen Designer John Galliano eingekleidet, der kürzlich die Kreativdirektion des Hauses Christian Dior in Paris übernommen hatte. Das gewählte Kleid war ein gewagtes Seiden-Negligé-inspiriertes Kleidungsstück mit zarten Spitzenbesätzen und Trägern. Es wurde berichtet, dass die Prinzessin fast darüber nachdachte, ein anderes Kleid zu tragen, aus Angst, der nachtblaue Slip würde den jugendlichen Prinzen William in Verlegenheit bringen.

Zu ihrem Dior-Ensemble trug die Prinzessin eine Lady Dior-Handtasche, die zum Synonym für das Königliche wurde und ihr zu Ehren benannt wurde (ihr Mädchenname war Lady Diana Spencer). Sie trug auch die große Saphir- und Diamant-Choker-Halskette mit Perlen, die den Spitznamen „Rache-Halskette“ trug, nachdem sie sie 1994 mit ihrem „Rache-Kleid“ trug.

Die Prinzessin nahm mit ihrem Freund, dem damaligen Herausgeber von, an der Veranstaltung teil Harpers BazaarLiz Tilberis. Diana und Tilberis bildeten in den 1980er Jahren eine enge Verbindung, als der Herausgeber British leitete Mode, Unterstützung der jungen Royal mit Stilberatung für ihre öffentlichen Engagements.

Ein britischer König würde nach Diana über 20 Jahre lang nicht mehr zur Met Gala gehen. Die nächste, Prinzessin Beatrice, nahm 2018 an der Veranstaltung teil, als das Thema des Abends „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ lautete.

Die Enkelin von Königin Elizabeth II. arbeitete zu dieser Zeit in New York und trug ein griechisch inspiriertes königliches lila Kleid mit geflochtenem Kopfschmuck von Alberta Ferretti.

Ebenfalls in dem viralen Video enthalten ist eine nicht-britische Königin, Charlotte Casiraghi, die die Enkelin von Prinzessin Grace von Monaco alias Grace Kelly ist.

Casiraghi ist kein Unbekannter in der Welt der Haute Couture, da er Markenbotschafter des Hauses Chanel ist und dem früheren Kreativdirektor Karl Lagerfeld nahe steht.

Das Model hat an der Gala dreimal teilgenommen, 2016, 2018 und 2019.

In diesem Jahr würdigen die Ausstellung des Costume Institute und das Thema der Gala die Arbeit von Lagerfeld zu Lebzeiten, nachdem das Mode-Schwergewicht 2019 verstorben ist.

Ob Mitglieder der königlichen Familien der Welt, mit denen er eng befreundet war, teilnehmen werden, bleibt abzuwarten. Was Anna Wintour betrifft, so gab sie 2019 bekannt, dass zwei Gäste, die sie gerne zu ihrer exklusiven Einladungsliste hinzufügen würde, Kate Middleton und Meghan Markle wären.

„Ich hätte gerne die Herzogin von Sussex und die Herzogin von Cambridge zusammen“, sagte sie Heute Showmoderatorin Jenna Bush Hager. „Das wäre mein Traumpaar. Sie könnten ihre Männer zu Hause lassen. Ich will die beiden.“

Die Wahrscheinlichkeit, dass die königlichen Schwägerinnen für die Veranstaltung 2023 nach New York reisen, ist gering, nicht nur wegen ihrer angeblich angespannten Beziehung, sondern auch, weil die Gala in derselben Woche wie die von König Charles stattfinden soll. Krönung, geplant für den 6. Mai.

James Crawford-Smith ist Newsweeks königlicher Reporter mit Sitz in London. Sie finden ihn auf Twitter unter @jrcrawfordsmith und lies seine Geschichten weiter Newsweeks Die Facebook-Seite der Royals.

Haben Sie eine Frage zu König Charles III, William und Kate, Meghan und Harry oder ihrer Familie, die Ihnen unsere erfahrenen königlichen Korrespondenten beantworten sollen? Senden Sie eine E-Mail an royals@newsweek.com. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare