Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartKULTUR UND KUNSTErstes Queen-Treffen steht noch aus Harry und Meghan haben wahrscheinlich neue Taufpläne...

Erstes Queen-Treffen steht noch aus Harry und Meghan haben wahrscheinlich neue Taufpläne für Lili

- Anzeige -


Ursprünglich sollte es der Wunsch von Prinz Harry und Herzogin Meghan gewesen sein, ihre Tochter in England taufen zu lassen. Nun soll das Paar ihre Meinung geändert haben.

Seit Wochen wird über die Taufe der vier Monate alten Lilibet spekuliert. Das neueste Gerücht: Die Zeremonie soll in den USA stattfinden. Das berichtet der British Telegraph unter Berufung auf königliche Insider. Demnach planen Prinz Harry und Herzogin Meghan, ihre Tochter in Kalifornien taufen zu lassen, wo auch die Familie lebt.

Wie die Quelle der Zeitung mitteilte, sei es nun „sehr unwahrscheinlich“, dass die Taufe in Harrys Heimatland stattfinden werde. Ein anderer Palastinsider sagte sogar unmissverständlich: „Es wird keine Taufe in Großbritannien geben. Es wird nicht passieren.“ Vielmehr planten die beiden nun, ihre Tochter in einer bischöflichen Kirche in ihrer Wahlheimat taufen zu lassen.

Wann Queen Elizabeth II. ihre nach ihr benannte Urenkelin zum ersten Mal live treffen wird, ist daher noch unklar. Denn auch eine Sprecherin von Harry und Meghan hatte dem „Telegraph“ gerade bestätigt, dass das Paar nicht nach Großbritannien kommen würde, um an einer Feier zu Ehren von Harrys Mutter, der verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, teilzunehmen. Dies wird in der kommenden Woche erfolgen.

Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, das zweite Kind des Paares aus Sussex, wurde am 4. Juni in Santa Barbara, Kalifornien, geboren. Meghan und Harry zogen im Frühjahr 2020 mit ihrem mittlerweile zweijährigen Sohn Archie in die USA.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare