Donnerstag, Januar 20, 2022
StartKULTUR UND KUNSTEuropäische Länder, die wahrscheinlich auf der grünen Liste für Reisen stehen

Europäische Länder, die wahrscheinlich auf der grünen Liste für Reisen stehen

- Anzeige -


Die britische Regierung hat ein Datum für die Wiederaufnahme ausländischer Feiertage in England festgelegt: 17. Mai.

Es gibt noch keine Garantien, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass internationale Reisen ab diesem Zeitpunkt mit einem neuen Ampelsystem wieder aufgenommen werden können.

Reiseziele werden rot, gelb oder grün gekennzeichnet, wobei jeder Kategorie unterschiedliche Reisebeschränkungen zugewiesen werden.

Grüne Länder haben die leichtesten Beschränkungen, wobei Ankünfte vor der Abreise nach Großbritannien einen negativen Antigen- oder Lateral-Flow-Test vorlegen und innerhalb von zwei Tagen nach der Ankunft einen PCR-Test durchführen müssen. Reisende aus diesen Ländern müssen nicht unter Quarantäne gestellt werden.

Verschiedene Länder haben gezeigt, dass sie diesen Sommer unbedingt wieder Briten willkommen heißen wollen, darunter Spanien, dessen Tourismusminister sagte, die Nation sei „verzweifelt“, ihre Türen für britische Touristen zu öffnen. Und die EU hat angedeutet, dass das Vereinigte Königreich seiner nicht wesentlichen Reiseliste von Zielen beitreten könnte, von denen aus Reisende zum Zweck des Urlaubs einreisen können. Ein EU-Dokument von gesehen Die Sonne schlug vor, dass Reisende aus dem Vereinigten Königreich sowie Reisende aus Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der Grundlage fortschrittlicher Impfprogramme zurückkehren dürfen.

Obwohl die Listen erst Anfang Mai veröffentlicht werden, gibt es einige Hinweise darauf, welche europäischen Reiseziele auf der grünen Liste landen könnten. TheAktuelleNews hat leider (noch) keine Kristallkugel, aber hier sind die Länder in Europa, von denen wir glauben, dass sie aufgrund niedriger Infektionsraten und/oder fortgeschrittener Quarantäneprogramme derzeit die besten Chancen haben, den Schnitt zu machen.

Island hat angekündigt, Besucher, die vollständig gegen Covid-19 geimpft wurden, wieder willkommen zu heißen.

Um den Tourismus anzukurbeln, bestätigte die Regierung, dass diejenigen, die beide Dosen eines von der Europäischen Arzneimittelagentur zugelassenen Impfstoffs erhalten haben, in das Land einreisen können, ohne sich auf Coronavirus testen zu lassen oder sich einer Quarantäne zu unterziehen.

„Die isländische Regierung hat angekündigt, dass alle, die vollständig gegen Covid-19 geimpft wurden, nach Island reisen dürfen, ohne Grenzmaßnahmen wie Tests und Quarantäne unterworfen zu werden“, sagte die Regierung in einer Erklärung vom 16. März.

Es könnte durchaus auf der grünen Liste stehen, mit nur 9,48 neuen Coronavirus-Fällen pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen (Stand: 14. April) und einem Impfprogramm, bei dem 25 Personen Dosen des Impfstoffs pro 100 Personen verabreicht wurden.

Gibraltar hat seine gesamte erwachsene Bevölkerung geimpft und ist damit in der besten Position, auf die „grüne Liste“ des Vereinigten Königreichs für Reisen gesetzt zu werden.

Das britische Überseegebiet, direkt an der Spitze Spaniens, gab an, bis zum 12. April 64.931 Covid-Impfdosen verabreicht zu haben.

Das Gebiet mit rund 33.000 Einwohnern ist ein beliebtes Touristenziel mit Stränden, mehrwertsteuerfreien Einkaufsmöglichkeiten und einem der beeindruckendsten Wahrzeichen Europas, The Rock.

Malta hat erklärt, dass britische Urlauber diesen Sommer willkommen sein werden, sofern sie vollständig geimpft sind.

Ab dem 1. Juni müssen Touristen aus dem Vereinigten Königreich, die nachweisen können, dass sie beide Coronavirus-Impfungen mindestens 10 Tage vor ihrer Ankunft erhalten haben, keinen negativen Covid-PCR-Test mehr vorlegen.

Passagiere müssen beim Einsteigen einen Impfpass vorzeigen, um nach Malta zu reisen.

Malta ist in Europa nach Großbritannien an zweiter Stelle (mit Ausnahme von Zielen mit weniger als 200.000 Einwohnern), wenn es um den Anteil der Erwachsenen geht, die ihre erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben – derzeit 40 Prozent –, was es zu einem starken Kandidaten für den Status auf der grünen Liste macht.

Portugals Grenzen sind derzeit für die meisten britischen Reisenden geschlossen, aber die portugiesische Regierung hat angekündigt, dass sie etwa zeitgleich mit der Lockerung der Beschränkungen in England – Mitte Mai – für Touristen geöffnet werden soll.

„Ich glaube, dass Portugal bald uneingeschränktes Reisen erlauben wird, nicht nur für geimpfte Personen, sondern auch für diejenigen, die immun sind oder negativ getestet wurden. Wir hoffen, britische Touristen ab dem 17. Mai begrüßen zu können“, sagte Rita Marques, Staatssekretärin für Tourismus:

„Bis Mitte Mai wird alles fertig sein.“

Da die Coronavirus-Raten niedrig sind und weiter sinken, könnte Portugal durchaus auf der grünen Liste stehen. Es hat bisher 2,2 Millionen Impfdosen ausgegeben – oder 22 Dosen pro 100 Einwohner.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare