Sonntag, Mai 22, 2022
StartKULTUR UND KUNSTEurovision 2022: Was man wissen und wie man in den Vereinigten Staaten...

Eurovision 2022: Was man wissen und wie man in den Vereinigten Staaten schauen sollte

- Anzeige -


Diesen Samstag ist das Ereignis, auf das sich Millionen von Menschen auf der ganzen Welt freuen: das Finale des Eurovision Song Contest. Beim Song Contest treten die Länder Europas gegeneinander an, die 25 besten Acts kommen ins Finale. Egal, ob Sie den weltberühmten Song Contest zum ersten Mal sehen oder ob Sie Fan sind, seit die Monster-Metal-Band Lordi die Trophäe gewonnen hat, hier ist, was Sie für Eurovision wissen müssen!

Der Eurovision Song Contest läuft seit 1956 und findet jedes Jahr statt – außer 2020 aufgrund von COVID-Beschränkungen. Die Länder der European Broadcast Union (EBU) treten gegeneinander an und hoffen, den eingängigsten und besten Song des Jahres zu haben. In diesem Jahr findet die 66. Eurovision statt, an der 40 Länder teilnehmen.

Jedes teilnehmende Land kann seine eigene Methode zur Auswahl eines Künstlers bestimmen. Am gebräuchlichsten ist jedoch, dass die Länder ihren eigenen nationalen Song Contest veranstalten und die jeweiligen Gewinner zum Eurovision Song Contest gehen. Andere Länder wählen ihren Kandidaten durch interne Entscheidungen.

Die meisten Künstler – mit Ausnahme derjenigen aus den „Big Five“-Ländern, denen immer ein Platz im Finale garantiert ist – treten dann im Eurovision-Halbfinale an. Die 20 besten Halbfinalisten werden dann zum Finale geschickt, um gegeneinander anzutreten.

Obwohl man erwarten könnte, dass nur europäische Länder beteiligt sind, gibt es einige Ausnahmen. Die EBU umfasst einige Länder in Westasien, einschließlich Israel, und sogar Länder in Nordafrika wie Marokko. 2015 wurde Australien zu einem Auftritt eingeladen, da das Land seit 1983 jedes Jahr Eurovision ausstrahlt. Obwohl der Auftritt 2015 ursprünglich als einmalige Veranstaltung gedacht war, durfte Australien mindestens bis 2023 antreten.

Die Veranstaltung ist eine Möglichkeit, europäische Länder jenseits der Politik zusammenzubringen – obwohl sich manchmal die Politik einschleicht. In diesem Jahr sollte Russland trotz seines Angriffs auf die Ukraine zunächst zur Teilnahme zugelassen werden, wobei die EBU ursprünglich den unpolitischen Status der Veranstaltung als seinen anführte Argumentation, aber einen Tag später machte die EBU einen Rückzieher und sagte, dass keine russischen Künstler teilnehmen würden.

„Die Entscheidung spiegelt die Besorgnis wider, dass angesichts der beispiellosen Krise in der Ukraine die Aufnahme eines russischen Beitrags in den diesjährigen Wettbewerb den Wettbewerb in Verruf bringen würde“, sagte die EBU damals in einer Erklärung.

Das zweite Jahr in Folge wird Peacock, der Streamingdienst von NBC, Eurovision live übertragen, einschließlich der Halbfinals. Die Halbfinals wurden am 10. Mai und 12. Mai ausgestrahlt, und das Finale wird am 14. Mai um 15 Uhr Eastern/12 Uhr Pacific ausgestrahlt.

Obwohl Peacock ein kostenloses Level hat, ist sein Eurovision-Inhalt Teil seines Premium-Service, der 4,99 $ pro Monat und 9,99 $ ohne Werbung kostet.

Peacock überträgt die Ereignisse live, aber für diejenigen, die es verpassen, werden die Halbfinals und Finals alle auf Abruf verfügbar sein, ebenso wie Eurovision 2021.

Der Beitrag der Ukraine, Kalush Orchestra mit „Stefania“, hat eine Gewinnchance von 52 Prozent, laut EurovisionWorld.coms Zusammenstellung der Quoten verschiedener Buchmacher.

Das Vereinigte Königreich ist ein entfernter Zweiter, mit einer 11-prozentigen Chance, dass Sam Ryders „Space Man“ gewinnt, und Italien liegt dicht dahinter mit 10 Prozent für Mahmood und Blancos „Brividi“.

Am längsten schoss laut der Analyse von EurovisionWorld die rumänische WRS, deren Song „Llámame“ voraussichtlich als Letzter landen wird.

Traditionell ist der Sieger des Vorjahres der Gastgeber des laufenden Jahres. In diesem Fall wäre das Turin, Italien, dank Måneskin, die 2021 die Trophäe für ihren Song „Zitti e buoni“ mit nach Hause nahmen. Måneskin wird voraussichtlich in der Pause des Finales einen neuen Song, „Supermodel“, aufführen .

Dies ist die dritte italienische Eurovision, da das Land bereits 1965 und 1991 Gastgeber war.

Ja das Amerikanischer Songcontest ist der Schwesterwettbewerb von Eurovision in den USA. Es folgt einem ähnlichen Format, bei dem Acts aus allen 50 Bundesstaaten – plus fünf Territorien und Washington, DC – auftreten, um den besten amerikanischen Act zu finden. Das Amerikanischer Songcontest auf NBC ausgestrahlt und krönte am 9. Mai seinen ersten Gewinner: AleXa aus Oklahoma mit ihrem Song „Wonderland“.

Trotz der Verbindung zwischen Eurovision und dem amerikanischen Programm wird AleXa nicht bei Eurovision auftreten, geschweige denn an Wettkämpfen teilnehmen.

Es gab eine Reihe berühmter Gesichter beim Eurovision Song Contest. Am bekanntesten ist vielleicht ABBA, die Schweden 1974 mit ihrem Hit „Waterloo“ repräsentierten. Obwohl Celine Dion Kanadierin ist, ist sie auch Eurovisions-Gewinnerin und vertrat 1988 die Schweiz für „Ne partez pas sans moi“.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare