Dienstag, August 9, 2022
StartKULTUR UND KUNSTFaktencheck: Gibt es blaue Flecken an Amber Heards Knöcheln auf einem Foto...

Faktencheck: Gibt es blaue Flecken an Amber Heards Knöcheln auf einem Foto mit Depp?

- Anzeige -


Während des Verleumdungsprozesses von Johnny Depp gegen Ex-Frau Amber Heard wurden soziale Medien sowohl zu einem Ort, an dem Informationen enthüllt als auch Fehlinformationen offengelegt wurden, wenn es um Details rund um die turbulente Ehe des Paares ging.

Depp, 59, reichte eine Klage in Höhe von 50 Millionen US-Dollar gegen Heard, 36, ein, als Antwort auf einen Kommentar von 2018 Die Washington Postin dem sie sagte, sie sei eine Überlebende von häuslicher Gewalt.

Nach einem hochkarätigen Prozess in Fairfax, Virginia, stellte die Jury im Juni fest, dass Heard Depp tatsächlich diffamiert hatte, und sprach ihm mehr als 10 Millionen Dollar zu. Depp wurde aufgefordert, Heard – der auf 100 Millionen Dollar Gegenklage verklagt hatte – 2 Millionen Dollar zu zahlen, weil er sie durch Kommentare seines Anwalts Adam Waldman verleumdet hatte.

Während beide Parteien gegen die Urteile Berufung einlegen, wurden Informationen aus vorgerichtlichen Dokumenten enthüllt, die Details zeigen, die Anwälte für jeden Star versucht hatten, als Beweismittel vorzulegen, aber nicht genehmigt wurden oder vom Richter als unzulässig erachtet wurden.

Der Anspruch

Die erneute Aufmerksamkeit für den Prozess hat einen Tweet eines Depp-Anhängers beleuchtet, der behauptete, Heard sei mit roten Knöcheln gesehen worden, als sie und ihr damaliger Ehemann am 9. Januar 2016 in Los Angeles an der 9. jährlichen Himmelsgala von Art of Elysium teilnahmen .

Das twitternder am 7. Mai auf dem Höhepunkt des im Fernsehen übertragenen Prozesses geteilt wurde, behauptete, dass die geröteten Knöchel, die angeblich Heard gehörten, das Ergebnis des gewaltsamen Angriffs des gebürtigen Texasers auf Depp seien.

„Amber Sweety, es tut mir so leid, dass du dir die Knöchel verletzt hast, als du Johnny Depp ins Gesicht geschlagen hast, was so hart für dich gewesen sein muss“, heißt es in einer begleitenden Bildunterschrift.

Über dem Foto stand eine Behauptung, die lautete: „Die einzigen Blutergüsse, die Bernstein jemals hatte, wurden durch ihren Angriff auf Johnny Depp verursacht.“

Die Aussage schien sich auf Heard zu beziehen, die vor Gericht behauptete, sie habe Make-up verwendet, um blaue Flecken zu vertuschen, die sie Depp zugefügt hatte.

Durch ihre jeweiligen Zeugenaussagen während ihres jüngsten Prozesses beschuldigten Depp und Heard sich gegenseitig der Gewalt während ihrer unglückseligen Beziehung – Anschuldigungen, die sie beide vehement zurückwiesen.

Diese Woche tauchte der Beitrag wieder auf, nachdem er auf Reddit geteilt wurde, wo eine Gruppe von Heard-Anhängern die Richtigkeit des Bildes und der damit verbundenen Behauptungen in Frage stellte.

Die Fakten

Heard und Depp nahmen tatsächlich an der Art of Elysium-Veranstaltung teil, die zur Feier des Himmel Bücher, die von der gemeinnützigen Organisation unabhängig herausgegeben werden.

Zu dieser Zeit war bekannt, dass Heard an einer Reihe von Art of Elysium-Veranstaltungen teilnahm, zusammen mit ihrer Schwester Whitney Henriquez, die sich 2014 zunächst sechs Monate lang freiwillig bei der Organisation meldete, bevor sie eine bezahlte Vollzeitangestellte wurde und als Künstlerin arbeitete Salonleiterin/-direktorin zwischen 2015 und 2016.

Jennifer Howell, Gründerin von The Art of Elysium, war einst auch eine enge Freundin von Henriquez, wobei der Philanthrop Heards Schwester vorübergehend in ihrem Haus in Los Angeles unterbrachte.

Howell traf Heard und Henriquez zum ersten Mal auf einer Party nach der Los-Angeles-Premiere von Ananas Express in 2008.

Ihre Beziehung zu den Geschwistern hat sich seitdem verschlechtert und sie erklärte in einer Erklärung im Zusammenhang mit dem jüngsten Verleumdungsprozess, dass Henriquez ihre Schwester als die gewalttätige in ihrer turbulenten Ehe mit Depp bestimmt hatte.

Das in den sozialen Medien geteilte Bild scheint jedoch manipuliert worden zu sein, wobei die roten Markierungen in der Nahaufnahme den Handrücken von Heard berühren. Mehrere andere Bilder, die während derselben Fotoserie aufgenommen wurden, auf denen sie eine rote Handtasche trug, zeigen keine Anzeichen von Rötung an ihren Knöcheln.

Darüber hinaus wurde inmitten der Gewaltvorwürfe, die das ehemalige Ehepaar vor Gericht gegeneinander richtete, weder von Depp noch von irgendjemand anderem, der den Standpunkt vertrat, behauptet, Heard habe ihn an diesem Tag angegriffen.

TheAktuelleNews hat Vertreter von Heard um einen Kommentar gebeten.

Die Regelung

FALSCH. Das Foto wird bearbeitet, wobei die „Rötung“ an Heards Knöcheln hinzugefügt wird. Während Heard mit Depp an der Veranstaltung teilnahm, TheAktuelleNews hat Originalfotos vom roten Teppich überprüft, die deutlich zeigen, dass die Knöchel des Leinwandstars in der fraglichen Nacht nicht rot waren. Darüber hinaus erhob Depp während der Verhandlung keine Anschuldigungen, an diesem Tag angegriffen worden zu sein.

FAKTENCHECK VON NEWSWEEK



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare