Donnerstag, September 23, 2021
StartKULTUR UND KUNSTGeheimnisvoll verlorenes Gemälde aus dem 17. Jahrhundert endlich in der Kirche hängend...

Geheimnisvoll verlorenes Gemälde aus dem 17. Jahrhundert endlich in der Kirche hängend gefunden

- Anzeige -


Ein Kunstgeschichtsprofessor besuchte eine Kirche und fand unerwartet ein seit Jahrzehnten verschollenes Gemälde.

Tom Ruggio, Professor am Iona College in New Rochelle, New York, war überrascht, das Gemälde 2020 in der Kirche der Heiligen Familie nur wenige Blocks vom Campus entfernt zu finden.

„Und mir wurde sofort klar, dass es sich um ein italienisches Barockgemälde handelt“, sagte Ruggio gegenüber ABC7. “Und ich habe irgendwie eine Doppelaufnahme gemacht, warum ist es hier? Ich bin sofort aufgestanden und habe angefangen, ein paar schlechte Bilder mit meinem Handy zu machen.”

Nachdem sie mit Kollegen in Italien und Manhattan gesprochen hatten, stellten sie fest, dass das Gemälde Teil einer Reihe von Gemälden war, die von Cesare Dandini geschaffen wurden, und das Gemälde wurde im April offiziell beglaubigt. Während Ruggio und seine Kollegen zusammenarbeiteten, um zu bestätigen, dass es sich bei dem Gemälde um ein Original handelt, hing es weiterhin an den Wänden der Kirche von New Rochelle. ABC7 berichtete, dass die Serie bis in die 1630er Jahre zurückreicht.

Dandini war ein italienischer Maler, der eine Vielzahl von Medien verwendet, um seine Kunst zu schaffen. Es war bekannt, dass er Kreide, Öl auf Holz, Öl auf Leinwand verwendet und sogar einige seiner Kreationen geätzt hat.

Das Gemälde, das Ruggio fand, genannt Heilige Familie mit dem Säugling St. John, war ein Öl-auf-Leinwand-Stück.

“Zentrale Figuren sind die Jungfrau Maria und das Christkind”, sagte Ruggio gegenüber ABC7. “Wir haben Joseph und wir haben das Baby St. John. Saint John the Baptist.”

Das Gemälde wurde gerade am Montag in der Ryan Library auf dem Campus des Iona College aufgehängt. Es wird die nächsten drei Monate in der Bibliothek hängen.

Das Verschwinden des Gemäldes war jahrzehntelang ein Rätsel, aber es nannte die Kirche von New Rochelle 60 Jahre lang ihr Zuhause.

Das sagte Monsignore Dennis Keane der Kirche der Heiligen Familie TheAktuelleNews dass der ehemalige Pastor, Monsignore Fitzgerald, nach Rom reiste und das Gemälde Anfang der 1960er Jahre in einer Galerie kaufte. Keane sagte, Fitzgerald habe den Eindruck gehabt, dass er eine Kopie des Gemäldes gekauft habe, aber wie sie Jahrzehnte später erfuhren, hängten sie das Originalgemälde in der Kirche auf.

Nachdem das Gemälde drei Monate im Iona College ausgestellt war, sagte Keane TheAktuelleNews es wird in die Kirche zurückkehren. Er sagte, er plane, mit Fachleuten über die beste Art und Weise zu sprechen, das Gemälde zu erhalten.

“Es ist eine große Verantwortung, sicherzustellen, dass ein wertvolles Kunstwerk erhalten bleibt”, sagte Keane.

TheAktuelleNews Wenden Sie sich an Tom Ruggio und das Iona College, um weitere Kommentare zu erhalten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare