Donnerstag, September 23, 2021
StartKULTUR UND KUNST'Impeachment'-Darsteller: Wer ist Susan Carpenter-McMillan?

‘Impeachment’-Darsteller: Wer ist Susan Carpenter-McMillan?

- Anzeige -


Amerikanische Kriminalgeschichte: Amtsenthebung Episode 2 ist da und der Ausflug markiert das Debüt der Tony-prämierten Schauspielerin Judith Light in der Serie. Light porträtiert Susan Carpenter-McMillan, die als Sprecherin von Paula Jones (gespielt von Annaleigh Ashford) vorgestellt wird und Jones’ Fall ins Rampenlicht der Medien katapultiert. TheAktuelleNews hat alles, was Sie über Judith Light wissen müssen.

Susan Carpenter-McMillan war Aktivistin, Autorin, Sprecherin, selbsternannte „konservative Feministin“ und Anwältin für Überlebende sexueller Übergriffe.

In den 1990er Jahren war Carpenter-McMillan als Senior Advisor von Paula Jones während ihrer Klage gegen Präsident Bill Clinton (Clive Owen) tätig. Sie war auch ihre Sprecherin und Vorsitzende des Rechtsfonds von Jones.

Im Jahr 1994 behauptete Jones, Clinton habe sie sexuell belästigt, indem er sich ihr im Mai 1991 in einem Hotelzimmer aussetzte, als Jones als Angestellter des Staates Arkansas bei der jährlichen Qualitätskonferenz des Gouverneurs im Excelsior Hotel in Little Rock arbeitete und Clinton Gouverneur von . war Arkansas. Clinton hat Jones’ Version der Ereignisse immer abgelehnt.

Drei Jahre später meldete sich Jones mit ihrer Geschichte, nachdem ein Bericht in . veröffentlicht wurde The American Spectator von David Brock, wobei eine Frau namens “Paula” angeblich zugestimmt hatte, Clintons Geliebte zu werden.

Jones entschied sich, Bill Clinton in einer Zivilklage wegen sexueller Belästigung zu verklagen. Ihr Anzug, bekannt als Jones gegen Clinton, wurde am 6. Mai 1994 eingereicht.

Zunächst wurde die Klage von Jones abgewiesen, da kein Schaden festgestellt wurde. Nach der Aufdeckung der Lewinsky-Clinton-Affäre legte Jones jedoch Berufung gegen das Urteil ein.

Carpenter-McMillan wurde für ihre Rolle als Sprecherin von Jones ins Rampenlicht gerückt. Sie bezeichnete Clinton bekanntermaßen als “Schleimball” auf Triff die Presse und beschrieb ihn auf CNN’s Kreuzfeuer als “Unamerikaner”, “Lügner” und “Schänderer”.

Sie trat in mehreren Talkshows auf, darunter Gleiche Zeit, Larry King Live, Heute, Die Geraldo Rivera Show, Burden of Proof, Hannity & Colmes, und Talkback-Live um Jones’ Fall zu besprechen.

Carpenter-McMillan riet Jones, Clintons Angebot eines Vergleichs in Höhe von 700.000 US-Dollar gegen den Rat ihrer Anwälte Gilbert Davis und Joseph Cammarata abzulehnen, da es keine Entschuldigung enthielt. Davis und Cammarata kündigten kurz nachdem Jones den Vorschlag abgelehnt hatte und Carpenter-McMillans Ehemann, der Anwalt William McMillan, ersetzte sie.

Am Ende hat Jones den Fall mit Clinton für 850.000 Dollar und ohne Entschuldigung beigelegt.

Sprechen mit TheAktuelleNews, Annaleigh Ashford teilte ihre Gedanken über Paula Jones (die sie in der Serie spielt) und Susan Carpenter-McMillans Beziehung.

Sie sagte: „Sie werden während der gesamten Serie feststellen, dass eine Frau für diese Aussagen normalerweise nur dann im Raum ist, wenn der Stenograph oder ein Richter nur das Verfahren leitet. Aber es gibt keine Frau in ihrem Rechtsbeistand.

“Susan Carpenter-McMillan war sozusagen die einzige Frau in ihrer Ecke und sie war, ich meine, es steht zur Debatte, aber ich habe das Gefühl, dass Susan Carpenter-McMillan Paula auch für ihre eigenen Ziele benutzt hat. Also leider, Ich denke, es war ein weiterer herzzerreißender Moment für Paula Jones.”

Carpenter-McMillan, selbst Opfer sexueller Übergriffe, war bekannt für ihre Arbeit mit zahlreichen Überlebenden sexueller Übergriffe und für ihre Kampagnen, um verurteilte Vergewaltiger und Kinderschänder im Gefängnis zu halten.

Sie spielte eine wichtige Rolle bei der Verabschiedung des Chemikalienkastrationsgesetzes von 1996 in Kalifornien, dem ersten des Landes, das für zweimal verurteilte Sexualstraftäter galt.

Carpenter-McMillan setzte sich dafür ein, dass Kinderschänder für den Rest ihres Lebens eine einzige Handschelle tragen.

Sie war auch für ihre Haltung gegen Abtreibung bekannt, als sie einst eine Gedenkfeier für 16.000 abgetriebene Föten veranstaltete. Sie stieg an die Spitze der Right of Life League of Southern California auf und wurde die Top-Medienvertreterin der Organisation, obwohl sie dies zugab LA Zeiten 1990 hatte sie eine Abtreibung im Jahr 1970, während sie unverheiratet und auf dem College war.

Carpenter-McMillan machte auch Schlagzeilen, weil er den Staatsanwalt von Los Angeles beantragt hatte, die Todesstrafe im Fall OJ Simpson zu beantragen.

In Amtsenthebung: Amerikanische Kriminalgeschichte, Episode 2, Light gibt ihr Debüt als Carpenter-McMillan, als sie Jones’ Anwaltsbüro betritt und sich als Präsidentin und Gründerin der Women’s Coalition vorstellt, einer privat finanzierten, gemeinnützigen PR-Gruppe.

In der Episode teilt Jones mit, dass sie McMillan bei einer Kundgebung für die „Right to Life League“ getroffen hat, als sie von McMillan angesprochen wurde, die ihr sagte, sie werde „schlecht“ behandelt.

McMillan erzählt dann den Männern im Raum, dass sie da ist, um “Paulas Interessen zu schützen” und plädiert dafür, dass Jones ihre Geschichte im Fernsehen verbreitet, was ihr in der Serie und im wirklichen Leben gelungen ist.

Im Jahr 2000, zwei Jahre nach dem Lewinsky-Clinton-Skandal, kandidierte der echte Carpenter-McMillan für die California State Assembly gegen Carol Liu. Sie war erfolglos.

Seitdem hat sie in mehreren Dokumentarfilmen über den Lewinsky-Clinton-Skandal mitgewirkt, darunter die Dokuserien von 2018 Die Clinton-Affäre.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare