Sonntag, Oktober 17, 2021
StartKULTUR UND KUNSTItalienischer Einbrecher sagt, er sei von der Hit-Netflix-Serie zu Rob Church inspiriert...

Italienischer Einbrecher sagt, er sei von der Hit-Netflix-Serie zu Rob Church inspiriert worden

- Anzeige -


Ein Möchtegern-Dieb in Italien zitierte die weltweite Erfolgsserie Netflix Lupine als Inspiration für sein angebliches Verbrechen.

Die Polizei in Monza, einer Stadt außerhalb von Mailand in Norditalien, nahm den Mann am Samstagabend nach seinem versuchten Raub eines Oratoriums in der Kirche fest. Der Wächter berichtet.

Der Mann, der nicht öffentlich identifiziert wurde, zog eine Lederjacke an, um dem Gentleman-Dieb von Netflix nachzueifern, und soll angeblich versucht haben, mit einem orangefarbenen Erfrischungsgetränk und rund 21 Euro (oder etwa 24 US-Dollar) von der Kasse des Oratoriums davonzukommen.

Berichten zufolge erklärte der Mann der Polizei, dass er die Aktionen und Techniken von studiert habe Lupine’s Hauptfigur Assane Diop, gespielt vom französischen Schauspieler Omar Sy, in Vorbereitung auf seinen kleinen Raubüberfall.

In der Kirche angekommen, wartete der Mann darauf, dass die Glocken läuten, um das Geräusch zu dämpfen, wie er durch die Glastür des Oratoriums knallte.

Dieses zerbrochene Glas würde den Plan des Mannes entgleisen lassen. Aufgrund einer schweren Verletzung, die er sich beim Aufbrechen der Tür zugezogen hatte, musste der Mann um Hilfe rufen. Zunächst soll er die Behörden angelogen und eine Geschichte über den Angriff einer dreiköpfigen Räuberbande erfunden haben. Danach begann er jedoch zu weinen, erklärte, was wirklich passiert war und stellte die Verbindung zu . her Lupine.

Der Wächter berichtete auch, dass der Mann möglicherweise vor einigen Jahren dieselbe Kirche ausgeraubt haben könnte.

Eine französischsprachige Produktion, Lupine Premiere auf Netflix im Januar mit einer zweiten Staffel im Juni. Mit 76 Millionen Aufrufen weltweit im ersten Monat, der ersten Staffel von Lupine wurde die erfolgreichste fremdsprachige Originalserie von Netflix und eine der größten überhaupt in jeder Sprache. Die Zuschauerzahlen knüpfen an die erste Staffel von Der Hexer und besiegte andere Mega-Hits wie Das Gambit der Königin, Tigerkönig, Fremde Dinge Staffel 3 und ein weiterer Fremdsprachen-Smash, Geldüberfall. Nach dem Erfolg wurde die Serie um eine dritte Staffel verlängert.

Die Geschichte handelt von Diop, dem französischen Sohn eines senegalesischen Einwanderers, der von der klassischen literarischen Figur Arsène Lupin zum Diebstahl inspiriert wird. Lupin wurde 1905 vom Autor Maurice Leblanc geschaffen und ist im Laufe der Jahrzehnte in 17 Romanen und 39 Novellen erschienen.

Im Januar hatte eine Diebesgruppe in Mailand mehr Erfolg als die Lupine– inspirierter Mann bei der Durchführung von Raubüberfällen gegen mehrere bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, bevor sie festgenommen wurden. Die als „Akrobatdiebe“ bezeichnete Gruppe überwachte die Bewegungen und Zeitpläne verschiedener Prominenter und Influencer in Mailand in den sozialen Medien und nutzte diese Informationen, um ihre Raubüberfälle zu planen, Wohnhäuser zu erklimmen und mit Gegenständen im Wert von Tausenden von Euro zu machen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare