Sonntag, Oktober 2, 2022
StartKULTUR UND KUNSTJoe Rogans GOP, COVID-Kommentare führen zu erneuten Aufrufen zum Spotify-Boykott

Joe Rogans GOP, COVID-Kommentare führen zu erneuten Aufrufen zum Spotify-Boykott

- Anzeige -


Spotify sieht sich erneut mit Boykottaufrufen konfrontiert, nachdem Joe Rogan kürzlich seine Unterstützung für die Republikanische Partei bei den bevorstehenden Zwischenwahlen zum Ausdruck gebracht hat.

Der umstrittene Podcast-Moderator sagte kürzlich, er sei der Meinung, dass Geschäftsinhaber, die während der Coronavirus-Pandemie zur Schließung gezwungen waren, im Herbst für GOP-Kandidaten stimmen sollten. Seine Kommentare kamen während einer Samstagsfolge von Spotify Die Joe-Rogan-Erfahrungin dem NFL-Quarterback Aaron Rodgers zu Gast war.

Occupy Democrats, eine liberale politische Organisation und ein Medienunternehmen, forderten die Menschen auf, Spotify nach Rogans Äußerungen zu boykottieren. Der Streaming-Gigant war in der Vergangenheit wegen Rogans COVID-bezogenen Inhalten mit Boykotten konfrontiert, unter anderem von prominenten Musikern wie Neil Young und Joni Mitchell.

„Wir hatten das noch nie zuvor“, sagte Rogan während der Folge über COVID-19. „Niemand, der heute am Leben war, hatte jemals eine echte Pandemie erlebt, und ich hoffe, dass die Menschen jetzt, da dies vorbei ist, erkennen werden, dass einige schwerwiegende Fehler gemacht wurden, und diese nicht wiederholen.“

Er fügte hinzu: „Was die Entschädigung für all die Menschen betrifft, die gezwungen waren, ihre Geschäfte zu schließen und ihre Türen geschlossen zu halten, und alles verloren haben, woran sie jahrzehntelang gearbeitet hatten, um es aufzubauen – nein, sie werden nur wütend sein.“

Rodgers, der seinen eigenen Anteil an COVID-19-Kontroversen ausgehalten hat, fragte, was diejenigen tun sollten, die ihre Geschäfte geschlossen haben.

„Wählen Sie Republikaner“, antwortete Rogan.

Rogans Äußerungen führten zu einer sofortigen und weit verbreiteten Reaktion. Konservative lobten die Unterstützung in den sozialen Medien, während andere seine Äußerungen angesichts der obligatorischen Abschaltungen für Sicherheitsvorkehrungen während der Pandemie als unverantwortlich bezeichneten.

Der Twitter-Account für Occupy Democrats schrieb„Der einflussreiche Podcaster Joe Rogan fordert die Amerikaner unwissentlich auf, ‚Republikaner‘ zu wählen, als eine Form der angeblichen Rache für Unternehmen, die aufgrund der Pandemie geschlossen werden – gefährliche Rhetorik, da die GOP den vollen Faschismus annimmt.“

Die Gruppe forderte ihre fast 500.000 Twitter-Follower auf, ihre Nachricht zu retweeten, um ihre Unterstützung für einen Boykott von Spotify zu zeigen, bis das Unternehmen Rogans Podcast einstellt.

„Boykottiert Spotify, bis sie den giftigen Frauenfeind Rogan fallen lassen!!“ schrieb einer der Leute, die den Tweet von Occupy Democrats geteilt haben.

An anderer Stelle auf Twitter versuchte der Schriftsteller Scott Santens, Rogans Behauptungen zu widerlegen, dass republikanische Führer besser für die Reaktion auf eine Pandemie gerüstet seien.

„Joe Rogan: Wählen Sie Republikaner, weil sie im Vergleich zu Demokraten mit der Pandemie umgegangen sind“, schrieb Santens in einem Tweet, der a Los Angeles Zeiten Bericht über Forschungsergebnisse der Johns Hopkins University.

Er machte weiter, „Die Daten: Nach dem Delta-Treffer hatten die Staaten mit den schlechtesten Krankenhausaufenthaltsraten alle GOP-Gouverneure, und COVID hat in den von der GOP geführten Staaten mehr Amerikaner pro Kopf getötet.“

Einige republikanische Kandidaten lobten Rogan und posteten Videoclips seiner Kommentare auf Twitter.

„Joe Rogan sagt, wähle Republikaner … und er hat recht“, sagte Wesley Hunt, ein republikanischer Kongresskandidat in Texas, schrieb.

Der GOP-Kongresskandidat Derrick Van Orden aus Wisconsin teilte Hunts Post und fügte hinzu, dass „die Sonne über der Demokratischen Partei untergeht“.

Trotz seiner scheinbaren Unterstützung republikanischer Kandidaten für den Herbst sagte Rogan kürzlich, er würde niemals Mitglied der GOP werden.

In einer Juli-Folge seines Podcasts nannte sich Rogan einen „Liberalen mit blutendem Herzen“, wenn es um eine Reihe sozialer Themen geht.

„Es geht nicht nur um das Recht auf Abtreibung, sondern jetzt streben sie auch nach der Homo-Ehe, was mir so seltsam vorkommt“, sagte Rogan. „Schwule Ehe ist nicht dumm. Es ist eine Ehe – es ist die Ehe von Menschen, die homosexuell sind, und für sie ist es wichtig. Sie wollen es.“

Er fügte hinzu: „Die Tatsache, dass sie das jetzt so verfolgen, hält mich davon ab, ein Republikaner zu sein. Es ist nur eine Art von – es gibt eine Menge Scheiße, die dich davon abhält Republikaner sein.“

Die Medienpersönlichkeit sagte während der Juli-Folge auch, dass er mehrere Gelegenheiten abgelehnt habe, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump in seiner Show zu haben.

TheAktuelleNews hat Spotify und Occupy Democrats um einen Kommentar gebeten.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare