Dienstag, Dezember 6, 2022
StartKULTUR UND KUNSTJohn Slattery: „Wenn Jon Hamm einen Raum betrat, wurden die Leute katatonisch“

John Slattery: „Wenn Jon Hamm einen Raum betrat, wurden die Leute katatonisch“

- Anzeige -


John Slattery sieht schrecklich aus. „Ich hasse es, Ihre Hoffnungen zunichte zu machen“, sagt mir der 60-Jährige aus New York am Telefon. „Ich komme ins Schwitzen. Ich mache eine Tasse Tee. Ich habe gerade trainiert. Ich …“ Er hält inne und sucht nach dem richtigen Wort, um seine derzeitige Ghulität zu beschreiben. Er seufzt. „Ich sehe aus wie Sch****.“ Ich kann die angebliche Horrorshow, die sein Aussehen ist, nicht bestätigen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich ihm glaube. Nicht John Slattery? Nicht Verrückte Männer’s tadellos geschneiderter Lebemann Roger Sterling? Aber er ist der König der Einstecktücher! Mit Haaren so weiß und gut frisiert wie ein Dulux-Welpe!

Slattery ruiniert sein öffentliches Image, während er zu Hause mit seinem Hund um seine Füße kreist, zumindest seine Stimme, so wie wir sie in Erinnerung haben – diese sanfte, honigsüße Kadenz, die ihn zu Hollywoods Anlaufstelle für Erzähler, Staatsmänner und Autoritätspersonen macht. Tony Starks industrieller Vater im Marvel Cinematic Universe. Der Politiker, der versuchte, die entschieden unkinky Carrie Bradshaw mit goldenen Duschen bekannt zu machen Sex and the City. Der Vorstadtbürgermeister, der Eva Longorias Charakter in Romanze spielte Desperate Housewives bevor sie auf einem weißen Lattenzaun aufgespießt werden.

Dennoch ist es Roger Sterling, der am größten ist. Nicht, dass er besonders darauf erpicht war, ihn zu spielen, wenn Verrückte Männer Der Film ging erstmals 2007 in Produktion. Er war ursprünglich als Vorleser für die Rolle des Don Draper engagiert worden, des unglaublich gutaussehenden, schändlich durch Schnittverletzungen beschädigten Stars der Show, der letztendlich von Jon Hamm gespielt wurde. Dann baten ihn die Produzenten, stattdessen für Roger zu lesen. Er war kurzzeitig verletzt. „Sie sagten: ‚Hier ist das Ding – wir haben diesen Typen’“, erinnert er sich. „[Hamm] behauptet, ich hätte deswegen die ganze Zeit über schlechte Laune gehabt, als wir die erste Folge gedreht haben, aber ich glaube nicht, dass das stimmt.“ Er schweift ab. „Irgendwann habe ich ihn gesehen und dachte: ‚Oh – sie sind sich sicher tun habe diesen Kerl‘.“

„Wenn Hamm in dieser Aufmachung einen Raum betrat, wurden die Leute einfach katatonisch“, lacht er. „Manchmal kamen Gaststars auf ihn zu und ihre Zeilen gingen ihnen direkt aus dem Kopf. Sie wüssten einfach nicht, was sie tun sollten. Es ist mehr als einmal passiert.“ Auch andere Darsteller bekamen diese Reaktion. „Christina Hendricks kam in den Raum und die Leute s***ten sich – es war unglaublich.“

Seien wir nicht bescheiden – er muss seinen fairen Anteil an Atemlosigkeit ausgelöst haben? „Nun … wir wurden alle irgendwie kuratiert“, räumt er ein. „Das Aussehen. Ich bin auch nicht falsch demütig. In dieser Aufmachung sah ich sicherlich anders aus, als wenn ich jeden Tag herumlaufe.“

Sieben Jahre nach dem Ende der Serie sind Slattery und Hamm echte Besties. In dem Maße, in dem Slattery im Grunde Interviews in seinem Namen führt. Beide Sterne in der Comic-Kapriole Gestehe, Fletchaber es ist sehr viel ein Hamm-Fahrzeug – Slattery ist, ehrlich gesagt, kaum drin. Aber Hamm ist damit beschäftigt, die dritte Staffel von Jennifer Anistons Apple TV+-Serie zu filmen Die MorgenshowSlattery ist eingeschritten, um darüber zu sprechen. Hamm spielt auch in einem Film mit, bei dem er Regie führte, der dunklen Komödie des nächsten Jahres Maggie Moore(s)also dachte Slattery, „dass ich ihm etwas schulde“. Außerdem würde er gerne wieder mit Greg Mottola, dem Regisseur von, zusammenarbeiten Sehr schlecht und Abenteuerland und der Mann hinter der Kamera an Gestehe, Fletch. „Wenn er etwas anderes tut, hoffe ich, dass er sagt: ‚Der Typ ist ein Mensch! Er hat auf einen Film gedrängt, in dem er fünf Minuten lang mitspielt.“

Fünf Minuten davon Verrückte Männer Wiedersehen beiseite, Gestehe, Fletch ist ein Rummel. Hamm ist ein Journalist, der zum Privatdetektiv wurde und in New York City gestohlene Kunst untersucht. Bis eine tote Frau an seinem Aufenthaltsort gefunden wird und er zum Hauptverdächtigen einer Mordermittlung wird. Um ihn herum ist eine Litanei exzentrischer Verdächtiger, von Kyle MacLachlan als germaphobem Kunsthändler bis zu Lucy Punch als flüchtiger Lifestyle-Guru, deren Name genauso gut Pwyneth Galtrow sein könnte. Slattery spielt Hamms ehemaligen Redakteur oder „einen schroffen Säufer mit unflätigen Lippen“, wie er es beschreibt. „Ich musste das Rad nicht neu erfinden“, scherzt er.

Gestehe, Fletch ist nach denselben Gregory Mcdonald-Romanen adaptiert, die ihn inspiriert haben Befiederndie Achtziger-Komödie, die dazu beitrug, Chevy Chase zu einem Filmstar zu machen. Naja damals. Ich sage Slattery, dass ich als britischer Millennial mit nur einer vage Kenntnis von Chase, ganz zu schweigen von Franchises, in denen er die Hauptrolle spielte, nicht wirklich wusste, was ich von dem Film erwarten sollte. „Diejenigen von uns in einem bestimmten Alter liebten diesen Film“, sagt er. „Ich habe vergessen, in welchem ​​Jahr das war – weißt du es? Mal sehen …“ Er konsultiert Google. „Fünfundachtzig! Also vor etwa hundert Jahren.“

Das Befiedern of 2022 unterscheidet sich anscheinend stark von seinem Vorgänger – sprudelnder, alberner, augenzwinkernder glamouröser (Marcia Gay Harden ist urkomisch als hypersexuelle Milliardärsfrau, deren übertriebener italienischer Akzent „Fletch“ wie „Flayshhhh“ klingen lässt). „Ich weiß, dass sie etwas völlig Neues machen wollten und davon ausgegangen sind – ganz klar zu Recht –, dass die meisten Leute im Kinopublikum das Original nicht gesehen haben, was ihnen recht war.“

Slattery liebte das Original Befiedern, genauso wie er Chase in seiner Blütezeit liebte. Aber er war im Allgemeinen ein Filmfan. Als er in der von Tina Fey produzierten Sitcom als er selbst auftrat Mädchen5EvaEr behauptete, er sei „zu beschäftigt mit Kämpfen [his] fünf Geschwister für Essen, um ein einziges Interesse zu entwickeln“. In Wirklichkeit nennt er seine Kindheit in Boston „konventionell“ und unglaublich undramatisch. Seine Geschwister – vier ältere Schwestern und ein kleiner Bruder – haben sich alle verstanden, das Mädchen5Eva Die Linie ist eher eine komische Erfindung als die Wahrheit. Er habe Sport getrieben und zwanghaft ferngesehen und schließlich „herausgefunden, dass die Leute eigentlich einen Job machen – dass das, was ich im Fernsehen sehe, nicht einfach so passiert“.

Wie die meisten Darsteller von Verrückte MännerSlattery war ein Jobbing und im Allgemeinen jahrelang unter dem Radar, bevor diese Show auftauchte. Nachdem er Ende der 80er Jahre nach New York gezogen war, kämpfte er fast 18 Monate lang darum, einen Job als Schauspieler zu bekommen, fand sich aber schließlich in Theaterstücken und im Fernsehen wieder. An diese Tage erinnert er sich zumindest im Nachhinein noch gerne zurück. „Herumtollen, die U-Bahn aus dem tiefen Brooklyn in die Stadt nehmen, versuchen herauszufinden, wie man von fünf Dollar am Tag leben kann … all das klingt jetzt klischeehaft, aber so lief es wirklich.“

Jahrelang Sex and the City war das Projekt, an dem ihn die Leute am meisten erkannten. Ja, weil er glatt und gutaussehend darin war, aber vor allem, weil sein Charakter Amerikas Schatz sehr höflich fragte, ob sie mit ihm auf die Toilette gehen würde. „Gleich nach der Ausstrahlung fragte die Mutter einer Freundin von mir, ob meine Eltern gestorben seien“, sagt er. Er erklärte, dass sie sehr lebendig seien, aber sie glaubte es immer noch nicht. Ihre Begründung? „Das hätte er nie getan, wenn seine Eltern noch hier wären.“

Im Nachhinein lacht er jedoch darüber, was für eine große Sache diese Geschichte damals im Jahr 2000 war. „Alles, was sich seitdem ereignet hat? Schauen Sie sich Donald Trump an“, kichert er – vermutlich in Anspielung auf das lautstark dementierte Gerücht von einem präsidialen, ähm, „Pee-Tape“. „Was ich gemacht habe Sex and the City war ein Kinderspiel im Vergleich zu diesem Widerling.“

Sex and the City hat ihm möglicherweise Türen geöffnet – und ihn ermutigt, Bereiche in Manhattan zu meiden, die regelmäßig von den untersucht werden Sex and the City Bustour – aber ungefähr zu dieser Zeit entdeckte er eine andere Leidenschaft. „Ich war an den Sets und stellte viele Fragen, und mir fiel auf, dass ich Meinungen hatte“, sagt er. Slattery wurde klar, dass er auch Regie führen wollte. Später würde er die Zügel von fünf Folgen von übernehmen Verrückte Männerund direkt 2014 Gottes Tasche – ein düsteres Großstadtdrama, das sich tragischerweise als der letzte Film entpuppte, den Philip Seymour Hoffman vor seinem Tod fertigstellte.

Die Erwähnung von Hoffman ist das einzige Mal in unserem Gespräch, dass Slattery sprachlos zu sein scheint – wie ein Einzelgänger, der kurzzeitig ratlos ist. Er atmet tief durch. „Ich habe noch nie jemanden gesehen, der in der Lage war, so emotionale Tiefen zu fördern wie er, während er gleichzeitig technisch so hellwach war“, sagt er. „Er wusste, wo die Kamera war, wo er in Relation zur Kamera war, die besten Winkel für sich. Es war atemberaubend für mich.“ Am Set sagte er Hoffman, wie großartig er sei. „Ich fing im Grunde an zu weinen, nachdem ich ihm bei einer Szene zugesehen hatte.“

Als Regisseur gibt er zu, dass er Schwierigkeiten hat, am Set immer die Autorität zu haben, dass er nicht von Natur aus ein Anführer des Rudels ist. „Sogar in meinem eigenen Haus“, scherzt er. „Aber ich nehme an, hier kommt die Schauspielerei ins Spiel – so zu tun, als hätte man alles unter Kontrolle.“

Ich kann nicht sagen, ob er immer noch bescheiden ist. Ich bin mir sicher, dass er ein Set befehlen kann, genauso wie ich wette, dass er heute nicht so bösartig aussieht, wie er sagt. Aber ich muss ihm beim Wort glauben.

„Confess, Fletch“ läuft ab dem 18. November in den Kinos

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare