Donnerstag, Februar 2, 2023
StartKULTUR UND KUNSTJüdische Führer wollen Kanye West aus Australien verbannen: "Ich will dich nicht...

Jüdische Führer wollen Kanye West aus Australien verbannen: "Ich will dich nicht hier"

- Anzeige -


Jüdische Gruppen in Australien wollen, dass der „verabscheuungswürdige“ Kanye West aus dem Land verbannt wird, da er plant, die Familie seiner neuen Frau Bianca Censori zu besuchen.

Die Rapperin, die jetzt unter dem Namen Ye bekannt ist, soll den in Australien geborenen Architekten Anfang dieses Monats geheiratet haben und soll am Mittwoch in ihrer Heimatstadt Melbourne ankommen.

Aber führende jüdische Organisationen haben Einwanderungsminister Andrew Giles gebeten, Wests Visum zu blockieren und ihn daran zu hindern, das Land wegen seiner jüngsten antisemitischen Äußerungen zu betreten.

„Er ist ein offensichtlicher Antisemit, er ist ein Hassprediger, der Nazis liebt und Hitler verehrt, und die jüdische Gemeinde ist der Meinung, dass Australien diesem Serienfanatiker, der zu Gewalt anstiftet … und mit weißen Rassisten Gesellschaft leistet, nicht die Tür öffnen sollte“, Dvir Abramovich von der Anti-Defamation Commission erzählt TheAktuelleNews.

„Der Minister für Einwanderung muss eine klare Aussage machen, dass Hassreden und Rassismus in unserem Land niemals einen sicheren Hafen finden werden, und ihm die Einreise verweigern“, sagte er. „Alles andere sendet eine falsche und beängstigende Botschaft aus, dass es für die jüdische Gemeinde offene Saison ist.“

US-Bürger benötigen ein Touristenvisum oder eine zugelassene elektronische Reisebehörde (ETA), um nach Australien einzureisen, und der Einwanderungsminister ist befugt, das Visum jeder Person auf der Grundlage eines „Charaktertests“ zu blockieren.

Mehrere jüdische Gruppen schrieben an Giles, um ihn zu bitten, Wests Visum zu sperren, basierend auf den Kriterien, dass sein Verhalten – in der Vergangenheit und in der Gegenwart – den Minister dazu veranlassen könnte, ihn als nicht gutmütig zu betrachten und daher das Risiko, dass seine Anwesenheit in Australien störend sein könnte oder die Gemeinschaft bedrohen.

TheAktuelleNews wandte sich an Giles und das australische Innenministerium, um einen Kommentar abzugeben.

Melbourne ist die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und beherbergt laut der Volkszählung von 2021 die größte jüdische Bevölkerung Australiens.

„Melbourne ist ein vielfältiger, multikultureller und friedlicher Ort … In den letzten Monaten hat Kanye West gefährliche antisemitische Verschwörungen verbreitet, mit Gewalt gegen Juden gedroht und sich mit berüchtigten Antisemiten getroffen“, sagte Daniel Aghion, Präsident des Jewish Community Council of Victoria TheAktuelleNews.

Aghion fügte hinzu, dass West über „eine beträchtliche Plattform“ verfüge, die „Juden auf der ganzen Welt gefährden“ könne.

„Wir haben ein höllisches Problem“, sagte Abramovic, der beschrieb, wie „Neonazis ihre Online-Aktivitäten in die reale Welt übertragen“ und eine zunehmende Bedrohung in Australien darstellten.

Laut einer Studie des Executive Council of Australian Jewry verzeichnete Australien im Jahr 2021 einen Anstieg antisemitischer Angriffe um 35 Prozent. In Melbourne tauchten Graffiti in einem Gebiet mit einer großen jüdischen Bevölkerung auf, nachdem Ye eine Flut kontroverser Tweets mit der Aufschrift „Kanye hatte recht“ neben einem riesigen Hakenkreuz geschrieben hatte.

Andere antisemitische Vorfälle in jüngster Zeit ereigneten sich erst letzte Woche, als eine Gruppe von Neonazis an einem Aussichtspunkt im Vorort Elwood, einem anderen Gebiet mit einer beträchtlichen jüdischen Bevölkerung, einen Hitlergruß aufführte.

Die Staats- und Regierungschefs sind besorgt, dass die Präsenz von West in Australien weitere Angriffe auslösen oder diejenigen ermutigen könnte, die ihre Ansichten teilen.

„Wir befürworten im Allgemeinen Redefreiheit, aber die übliche rote Linie ist Befürwortung oder Aufstachelung zu Gewalt“, sagte David Adler von der Australian Jewish Association TheAktuelleNewsunter Bezugnahme auf Yes Tweet vom 8. Oktober 2022, in dem es heißt: „Ich gehe auf Todesstrafe [Defcon] 3 über JÜDISCHE MENSCHEN.“

Abramovic sagte auch, das Gefühl sowohl unter jüdischen als auch unter nichtjüdischen Menschen sei, dass die antisemitischen Kommentare von West nicht nur „sehr gefährlich“ seien, sondern auch Australiens grundlegende Prinzipien der Toleranz und Inklusivität „zerreißen“.

„Wenn Sie ein Demagoge der Spaltung und ein Hassprediger sind, wollen wir Sie hier nicht“, sagte er.

LGBTQ-Gruppen sind auch misstrauisch gegenüber Yes Präsenz im Land und bemerken seinen offensichtlichen Rückschlag in seiner Unterstützung für die Community, als er Rapper DaBaby einlud, mit ihm bei ihm aufzutreten Eine Wunde Album Listening Party im Jahr 2021. DaBaby hat in der Vergangenheit mehrere homophobe Kommentare abgegeben.

„Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Ye eindeutig bewiesen hat, dass er ein wahrer Freund des jüdischen Volkes ist und sich von seinen verletzenden antisemitischen Kommentaren distanziert hat und in ähnlicher Weise bewiesen hat, dass er ein LGBTIQ+-Verbündeter ist, zumindest auf dem Niveau von 2005, unterstütze ich Forderungen dass die australische Regierung ihm die Einreise aus Charaktergründen verweigert“, sagte Michael Barnett, Co-Convenor von Aleph Melbourne, einer jüdischen LGBTQ-Gruppe.

Berichte über Yes neue Ehe kommen nur wenige Monate, nachdem er seine Scheidung von Kim Kardashian abgeschlossen hat, mit der er vier Kinder teilt: Tochter North, 9, Sohn Saint, 6, Tochter Chicago, 4, und Sohn Psalm, 3.

West und Kardashian heirateten im Juli 2014 und erreichten schließlich im November eine Scheidungsvereinbarung, fast zwei Jahre nachdem Kardashian im Februar 2021 die Scheidung unter Berufung auf „unüberbrückbare Differenzen“ eingereicht hatte.

Censori arbeitet als Head of Architecture bei Yeezy, der Bekleidungs- und Bekleidungsmarke von Yet. Letzten Monat veröffentlichte Ye anscheinend einen Song als Hommage an seine neue Liebe namens „Censori Overload“.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare