Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartKULTUR UND KUNSTKabelgebundene Kopfhörer sind jetzt ein Retro-Trend und wir fühlen uns alt

Kabelgebundene Kopfhörer sind jetzt ein Retro-Trend und wir fühlen uns alt

- Anzeige -


Von all den Dingen, die 2021 im Internet so viel Aufsehen erregen, hätten nur wenige vorausgesagt, dass die Liste von kabelgebundenen Kopfhörern an der Spitze stehen würde.

Und doch sind wir hier: Wir treten in den tiefen Herbst ein und überlegen, ob es zu früh ist, unsere Heizung einzuschalten – und ob wir auf unsere AirPods verzichten müssen für eine verworrenere und scheinbar veraltete Alternative.

Obwohl es AirPods – drahtlose Ohrhörer von Apple – erst seit 2016 gibt, wurden sie von ihrem älteren Gegenstück an sich gerissen. Das scheint zumindest die Gen-Z-TikTok-Community zu denken.

Letzte Woche ging ein TikTok-Video einer jungen Frau, die @thedigifairy über kabelgebundene Kopfhörer spricht, viral.

In dem Clip beschreibt die Frau kabelgebundene Kopfhörer als „Vintage-Accessoire“ und verweist auf Prominente, die den sogenannten Trend getragen haben, darunter Bella Hadid, Lily-Rose Depp und Zoe Kravitz, die alle scheinbar mit glatten Wireless gehandelt haben Kopfhörer für sperrigere Gegenstücke – oder vielleicht haben sie einfach ihre AirPods verloren.

Um ihren Fall zu untermauern, zitiert der TikToker verschiedene Tweets von Leuten, die den Wechsel gemacht haben, darunter einen, der schrieb: „Heute habe ich meine AirPods gegen meine alten kabelgebundenen Kopfhörer eingetauscht, um mir einen Lily-Rose Depp-Look zu geben, während ich auf dem Campus herumlief.“

@thedigifairy erklärte die Gründe für den Wechsel und erklärte, dass sie glaubt, dass das Tragen von kabelgebundenen Kopfhörern „die Ästhetik des Musikhörens gewährleistet“ und auf die „Tumblr-Kultur“ der 2010er Jahre verweist, wenn die Leute Fotos von Alben hochladen, die sie zusammen mit einem Paar Kopfhörern gehört haben, als ein Gütesiegel.

Während Fotos von anderen Prominenten, die kabelgebundene Kopfhörer trugen, darunter Kristen Stewart, auf dem Bildschirm aufblitzten, sagte @thedigifairy: „Wir lieben es auch, wenn sich Prominente wie bescheidene Bauern benehmen.“

Sie fügte hinzu: „Das Tragen von kabelgebundenen Kopfhörern sagt: ‚Ich bevorzuge die einfachen Dinge im Leben. Ich kann mich nicht die Mühe machen, mit der Technologie und beispielsweise mit iPads Schritt zu halten.“

Bis heute hat das Video mehr als 250.000 Likes und Tausende von Kommentaren von Leuten erhalten, die ihre Gedanken zum Aufkommen von kabelgebundenen Kopfhörern äußern – und fragen, ob ein Trend überhaupt als solcher angesehen werden kann, wenn er davon abhängt, dass seine Teilnehmer wohlhabend genug sind, nicht nur um AirPods zu besitzen (die £159 kosten), sondern sie zugunsten eines anderen, wohl weniger effizienten Produkts auf die Seite zu stellen.

Viele Leute argumentierten, dass das Konzept von Natur aus anstößig sei, wobei eine Person schrieb: „Ihr versteht nicht, welche Faszination reiche Kinder dafür haben, arm auszusehen. Sie denken, es fügt eine Art Charakter hinzu, der ihnen fehlt.“

Ein anderer neckte: „pleite zu sein ist eine Ästhetik“.

Andere wiesen auf die Litanei kontroverser Produkte von Designerlabels hin, die so aussehen, als ob sie abgenutzt oder schlammig aussehen, wie diese 615 £ Sneaker von Gucci und diese 390 £ Sneaker der italienischen Schuhmarke Golden Gans, die aussah, als wären sie mit Klebeband zugeklebt worden.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Thema AirPods gegen kabelgebundene Kopfhörer mit einer solchen Kontroverse diskutiert wird.

Im Jahr 2019 erschien ein Artikel über Mode von Liana Satenstein zum Thema ging viral. Der Artikel mit dem Titel „Vergiss AirPods – Bella Hadid bringt den bescheidenen kabelgebundenen Kopfhörer zurück” wurde verspottet, da viele Leute darauf hinwiesen, dass sie nie aufgehört hatten, kabelgebundene Kopfhörer zu verwenden, noch konnten sie es sich leisten.

Angesichts des viralen TikTok-Videos veröffentlichte die Autorin dieses Artikels einen weiteren Artikel für das Modemagazin, in dem sie erklärte, dass sie persönlich nicht rechtfertigen konnte, das Geld für AirPods auszugeben, da sie „so oft Dinge verlegt“ und Angst hatte, sie zu verlieren.

„Ich fühlte mich bestätigt, als ich Hadid 2019 mit diesen 19,99 $ weißen EarPods herumstolzieren sah, die frei baumelten“, erklärte sie.

„Dies ist eine Frau, die eine Million AirPods kaufen könnte, wenn sie wollte. Ihre Wahl schien zu sagen: ‚Ich stehe über dem Tech-Hype!‘ Ungestört zu sein ist ein wahrer Luxus.“

Ob Sie Satenstein zustimmen oder nicht, es gibt sicherlich viele Leute da draußen, die versuchen, kabelgebundene Kopfhörer herzustellen ein Ding.

Es gibt sogar einen Instagram-Account dafür – @wireditgirls, der nach dem Original gestartet wurde Mode Artikel.

Bis heute hat es 722 Follower und 28 Posts, die Hadid, Jennifer Lawrence und Jake Gyllenhaal mit verschiedenen kabelgebundenen Kopfhörern präsentieren.

In der Account-Bio heißt es: „Heiße Mädchen mit kabelgebundenen Kopfhörern“ und bezeichnet sie als „die praktischen Trendsetter“. Aber sind sie es? Wenn die Idee eines Trends auf der Tatsache beruht, dass viele Menschen ihn abonnieren, zählt es dann wirklich, wenn wir von einer Minderheit von Menschen sprechen, die es sich leisten können, ihre AirPods aus Gründen der Ästhetik zu verschwenden?

Und natürlich, um die Kommentare aus dem Jahr 2019 zu wiederholen, für diejenigen, die noch nie AirPods kaufen konnten (und immer noch nicht können), sind kabelgebundene Kopfhörer nie aus der Mode gekommen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare