Mittwoch, Februar 8, 2023
StartKULTUR UND KUNSTKrönungswochenende von König Charles: Was passiert und wer geht?

Krönungswochenende von König Charles: Was passiert und wer geht?

- Anzeige -


Großbritannien bereitet sich darauf vor, diesen Mai seine erste Krönung seit über sieben Jahrzehnten auszurichten, da König Charles III. und Königin Camilla an einem Wochenende voller Prunk und Prunk in der Westminster Abbey gekrönt werden.

Während der Buckingham Palace neue Details zu den Krönungsplänen bekannt gibt, TheAktuelleNews schaut, was wann passieren wird, und noch wichtiger, von wem erwartet wird, dass es teilnimmt.

Die Krönungsfeierlichkeiten von König Karl III. finden von Samstag, 6. Mai bis Montag, 8. Mai 2023 statt.

Die Krönungszeremonie selbst findet am Samstag in der Westminster Abbey statt, wobei die Gemahlin des Königs und der Königin in einer Live-TV-Übertragung gekrönt wird.

Am Sonntag findet auf Schloss Windsor ein besonderes Krönungskonzert statt. Es wird live übertragen und bietet eine Sammlung britischer und Commonwealth-Talente, einschließlich einer Aufführung des eigens gegründeten Krönungschors.

Ebenfalls am Sonntag werden eine Reihe von Straßenfesten organisiert, die Teil des Coronation Big Lunch sind, das darauf abzielt, die Gemeinden zusammenzubringen.

Der letzte Tag des Krönungswochenendes, ein Feiertag, Montag, markiert die Big Help Out-Veranstaltung, die Mitglieder von Gemeindediensten und Organisationen ermutigt, sich ehrenamtlich zu engagieren.

In einer Pressemitteilung des Buckingham Palace über das Veranstaltungswochenende wurde Folgendes angekündigt: „Ihre Majestäten, der König und die Königin, hoffen, dass das Krönungswochenende eine Gelegenheit bietet, Zeit zu verbringen und mit Freunden, Familien und Gemeinden im gesamten Vereinigten Königreich, den Reichen und Commonwealth. Ihre Majestäten freuen sich darauf, diesen Anlass im Jahr 2023 mit der Öffentlichkeit zu feiern.“

Am Krönungstag am 6. Mai wird in Großbritannien ein ganzer Tag mit nationalen Feierlichkeiten stattfinden, über die in der Weltpresse ausführlich berichtet wird.

Die letzte Krönung, die stattfand, fand 1953 für Königin Elizabeth II. statt, wobei ein Großteil der Zeit von König Charles auf diesem Meilenstein des 20. Jahrhunderts basiert.

Nach kürzlich veröffentlichten Plänen beginnt der Tag damit, dass König Charles und Königin Camilla in einer besonderen Prozession, die als „Königsprozession“ bekannt ist, vom Buckingham Palace zur Westminster Abbey reisen. Es wird erwartet, dass die Monarchen in der Gold State Coach reisen, einer speziellen Kutsche, die seit König Georg IV. im Jahr 1821 jeden Monarchen zu seiner Krönung gebracht hat.

Nach dem Gottesdienst, der im Kern der traditionellen Form seit der späten angelsächsischen Zeit treu bleiben soll, werden der frisch gekrönte König und die Königin zum Buckingham Palace zurückkehren, wo sie einen Balkonauftritt haben werden.

Es wird erwartet, dass Einladungen zum Krönungsgottesdienst an Gemeinde- und Wohltätigkeitsführer in ganz Großbritannien und im Commonwealth sowie an hochrangige Palasthöfe und wichtige Regierungsmitglieder, einschließlich Premierminister Rishi Sunak, verteilt werden.

Traditionell nehmen ausländische Monarchen nicht an den Krönungen britischer Könige und Königinnen teil, es sei denn, sie sind eng mit ihnen verwandt. Stattdessen entsandten die Könige und Königinnen von Schweden, Norwegen, Dänemark und den Niederlanden zur Krönung von Elisabeth II. Vertreter ihrer Familien wie etwa ihre direkten Erben. Ob König Charles an dieser Tradition festhalten wird, bleibt abzuwarten.

Es wird erwartet, dass alle hochrangigen Mitglieder der britischen Königsfamilie sowie einige minderjährige und erweiterte Mitglieder an der Krönung teilnehmen, in einer ähnlichen Anzahl wie diejenigen, die am Staatsbegräbnis von Königin Elizabeth im September teilgenommen haben.

Dazu gehören traditionell die Kinder des Monarchen, in Charles Fall Prinz William, Prinz Harry und ihre Familien. Es wurde berichtet, dass angesichts der anhaltend angespannten Beziehungen zu seinem Bruder und Vater Unsicherheit darüber herrscht, ob Harry an der Krönung teilnehmen wird. Im Januar sagte er zu Tom Bradby von ITV:

„Bis dahin kann viel passieren. Aber wissen Sie, die Tür ist immer offen. Der Ball ist in ihrem Spielfeld. Es gibt viel zu besprechen, und ich hoffe wirklich, dass sie das können – dass sie bereit sind, sich hinzusetzen runter und rede darüber…“

Das Krönungskonzert findet am Sonntagabend, dem 7. Mai, auf Schloss Windsor in Berkshire statt.

Windsor ist eine der ältesten königlichen Residenzen der britischen Monarchie und die größte. Das Konzert findet auf dem östlichen Rasen des Schlosses statt, der den privaten Flügel des Schlosses überblickt, in dem der König und die Königin leben.

Windsor war die Lieblingsresidenz von Königin Elizabeth II., die sich entschied, nach den Sperrungen durch die COVID-Pandemie nahezu dauerhaft dort zu leben.

Spezielle Pop- und Klassikkonzerte werden seit 2002 abgehalten, um wichtige königliche Ereignisse zu feiern, als ein Golden Jubilee-Konzert in den Gärten des Buckingham Palace für Queen Elizabeth stattfand.

Zum diamantenen Jubiläum der Königin im Jahr 2012 und zum Platinjubiläum im Jahr 2022 fanden Konzerte außerhalb des Palastes statt, wobei eine Bühne um das Victoria-Denkmal herum gebaut wurde. Charles wird der erste Monarch sein, der ein großes Festkonzert in Windsor Castle veranstaltet.

Mitglieder der Öffentlichkeit können für diejenigen, die teilnehmen möchten, eine Ticketwahl beantragen, und zu den Interpreten gehören globale Musikikonen.

Für diejenigen, die von zu Hause aus zusehen möchten, wird das Konzert live in Großbritannien über die BBC übertragen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare