Donnerstag, August 11, 2022
StartKULTUR UND KUNSTLisa Kudrow sagt, sie habe sich in „Friends“ wegen ihres Körpers „befangen“...

Lisa Kudrow sagt, sie habe sich in „Friends“ wegen ihres Körpers „befangen“ gefühlt

- Anzeige -


Lisa Kudrow hat enthüllt, dass sie sich während der Dreharbeiten neben ihren Co-Stars selbstbewusst fühlte Freunde.

Apropos Podcrushed Podcast, erklärte die Schauspielerin, dass sie dachte, dass sie anders aussah als Courtney Cox und Jennifer Aniston, weil die Kostümabteilung ihre Kleidung schneiderte.

„Als ich mich in der Show sah und mich in Kleidern sah und Courtney und Jennifer sah, dachte ich: ‚Oh, sie kennen sich mit Schneiderei aus, also können sie mit dem Kostümdesigner darüber sprechen, wo genau sie es aufnehmen sollen’“, erklärte sie.

Kudrow fügte hinzu, dass sie Cox und Aniston gebeten habe, mit ihr zu den Anproben zu kommen, sagte aber, dass die Änderungen nichts an ihrem Gefühl für ihren Körper geändert hätten.

„Ich versuche nicht zu sagen, dass ich übergewichtig war“, fügte sie hinzu. „Ich war nicht. Ich hatte einfach keine Ahnung von der tatsächlichen Form meines Körpers.“

Kudrow sagte, sie habe ihre Form angenommen, als sie ihre Vierziger erreichte, und dachte: „Es ist in Ordnung. So sehe ich aus.“

Sie fügte hinzu, dass ein Großteil des Drucks auf das Körperbild, den sie verspürte, von ihr selbst ausging.

„Das ist alles in deinem eigenen Kopf, das tust du dir selbst an“, fuhr sie fort. „Niemand braucht dich als Tom Cruise oder so berühmt wie Tom Cruise. Für mich waren es damals Julia Roberts oder Meg Ryan. Niemand verlangt das von mir.“

Aniston und Cox waren während ihrer Jahre in der Sitcom der Neunziger für ihre schlanken Figuren berühmt, und Kudrow hat in der Vergangenheit gesagt, dass die Ausstattung der Freunde Set „war kein Spaß“.

„Es ist nicht so, dass ich mich in ihrer Gegenwart schrecklich gefühlt hätte. Fittings haben keinen Spaß gemacht, das ist sicher“, sagte sie 2021 in einem Interview mit SiriusXM über ihre Co-Stars.

„Ja, ich habe einen anderen Körpertyp. Ich bin einfach größer und manchmal waren die Klamotten, wenn ich die Show sah, so voller Volumen … es war nur dieser eine Moment, wo ich sie beide umarmte, aber da war kein Ärmel. Es war einfach so, ich habe sie umhüllt. Ich fühlte mich wie dieses bergige Ding, das sie lebendig verschlang.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare