Mittwoch, Februar 1, 2023
StartKULTUR UND KUNSTMickey Rourke verteidigt Alec Baldwin nach „schrecklich falschen“ Anklagen wegen Schießerei

Mickey Rourke verteidigt Alec Baldwin nach „schrecklich falschen“ Anklagen wegen Schießerei

- Anzeige -


Alec Baldwin wird im Zusammenhang mit dem Tod von Halyna Hutchins wegen zweifacher fahrlässiger Tötung angeklagt, eine Entscheidung, die seinen Schauspielkollegen Mickey Rourke verärgert hat.

Der Bezirksstaatsanwalt von Santa Fe sagte am Donnerstag, dass Baldwin wegen der versehentlichen Schießerei am Set angeklagt werde Rost im Jahr 2021, was den Tod des Kameramanns Hutchins verursachte.

Die Waffenschmiede des Films, Hannah Gutierrez-Reed, sieht sich denselben Anklagen gegenüber, während David Halls, Rost stellvertretender Direktor, unterzeichnete eine Einverständniserklärung für die Anklage wegen fahrlässigen Gebrauchs einer tödlichen Waffe. Er erhielt eine Bewährungsstrafe und sechs Monate auf Bewährung.

Als Reaktion auf die Nachricht sprach sich Rourke zu Baldwins Verteidigung aus. Der 70-Jährige schrieb am Donnerstagabend in einem ausführlichen Statement auf seinem Instagram-Account, dass es „furchtbar falsch“ sei, dass er überhaupt angeklagt werde.

„Normalerweise gebe ich nie meine 2 Cent darauf, was an einem Filmset passiert. Es ist eine schreckliche Tragödie, was einer Kamerafrau Halyna Hutchins passiert ist. Aber auf keinen Fall sollte Schauspieler Alec Baldwin wegen Fahrlässigkeit angeklagt werden“, schrieb Rourke nebenbei ein Bild von Baldwin.

Er fügte hinzu, dass die 30 Felsen star wird den Gefahren gegenüber naiv gewesen sein. „Die meisten Schauspieler wissen nichts über Waffen, besonders wenn sie nicht mit ihnen aufgewachsen sind. Alec hat die Waffe nicht von zu Hause oder aus seinem Auto zum Set mitgebracht, wenn es um Waffen an einem Filmset geht, sind es die Waffen angeblich soll er nur von der ‚Waffenrüstung‘ gehandhabt werden.“

Rourke ist kein Unbekannter in der Verwendung von Requisitenwaffen an Filmsets, da er in einer Reihe von Actionfilmen mit Waffen aufgetreten ist, darunter Iron Man 2, Stadt der Sünde, The Expendables und mehr.

„In manchen Fällen am 1 [Assistant Director] kann einem Schauspieler eine Waffe übergeben, aber meistens wird die Waffe dem Schauspieler direkt von der „Waffenrüstung“ übergeben. [That’s] welche Aufgabe die Rüstung am Set hat, einen Experten für jede Art von gefährlicher Waffe zu haben. Der Schauspieler hat dann die Möglichkeit, die Waffe trocken abzufeuern […] sich selbst zu überprüfen.“

Rourke fügte hinzu: „Auf keinen Fall sollte Alec Baldwin für diese unglückliche Tragödie verantwortlich gemacht werden. Warum die Mächte Baldwin mit dieser Verantwortung belasten, ist schrecklich falsch. Ich bin sicher, Alec leidet bereits genug unter dem, was passiert ist er liegt schrecklich schrecklich falsch.“

Rourke unterschrieb seine Erklärung „mit meinem tiefsten Beileid an Halyna Hutchins, an ihre Familie und ihre Freunde“.

Mary Carmack-Altwies, New Mexico First Judicial District Attorney, gab Baldwins Anklage bekannt. „Nach einer gründlichen Prüfung der Beweise und der Gesetze des Bundesstaates New Mexico habe ich festgestellt, dass es genügend Beweise gibt, um Strafanzeige gegen Alec Baldwin und andere Mitglieder des Bundesstaates New Mexico zu erheben Rost Filmteam.“

Carmack-Altwies beendete ihre Aussage: „Während meiner Amtszeit steht niemand über dem Gesetz, und jeder verdient Gerechtigkeit.“

Baldwins Anwaltsteam widerlegte die Entscheidung schnell. Der Schauspieler wird von Luke Nikas von der in New York ansässigen Firma Quinn, Emanuel, Urquhart & Sullivan vertreten, und er teilte eine Erklärung mit TheAktuelleNews.

„Diese Entscheidung verzerrt den tragischen Tod von Halyna Hutchins und stellt einen schrecklichen Justizirrtum dar“, sagte Nikas. „Mr. Baldwin hatte keinen Grund zu der Annahme, dass sich eine scharfe Kugel in der Waffe befand – oder irgendwo am Filmset.

„Er hat sich auf die Profis verlassen, mit denen er zusammengearbeitet hat, die ihm versichert haben, dass die Waffe keine scharfen Schüsse hatte. Wir werden diese Anschuldigungen bekämpfen und wir werden gewinnen.“



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare