Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartKULTUR UND KUNSTMutter sagt, dass Kleinkind ihr Duschen auf IG Live in einem viralen...

Mutter sagt, dass Kleinkind ihr Duschen auf IG Live in einem viralen Clip übertragen hat

- Anzeige -


Eine Frau enthüllte die demütigenden Folgen der versehentlichen Instagram-Live-Übertragung ihrer Tochter – und es scheint, dass der Clip bei den Zuschauern Anklang gefunden hat. Das hier gefundene Video wurde Ende letzten Monats auf TikTok von einem Benutzer namens „Brianna“ gepostet, wurde über 334.000 Mal angesehen und hat Zehntausende von Likes und Hunderte von Kommentaren gesammelt.

Der Vorfall macht deutlich, dass Eltern heute dank der Leichtigkeit moderner Technologie mit Hindernissen konfrontiert sind, die noch nie zuvor ein Thema waren – und dass die Anpassung an diese Aspekte des Lebens immer noch zu gelegentlichem Snafu führt.

„Ich denke, so viele von uns Müttern möchten sich im Chaos der Elternschaft weniger allein fühlen und Geschichten wie diese zu teilen, hilft uns wirklich, uns miteinander zu verbinden“, erklärte Brianna zu TheAktuelleNews.

In dem Video verwendet Brianna Bildunterschriften, um die unglückliche, aber urkomische Geschichte zu erzählen. Sie erklärt zuerst, dass sie duschen wollte, also gab sie ihrem Kleinkind ihr Handy, um ein Spiel zu spielen – insbesondere ein „Vorschul-Lernspiel“, das das Kleinkind „oft spielt“.

„Als nächstes klopft sie an meine Tür und bittet mich, ihr zu helfen, etwas zu reparieren“, erklärte Brianna und fügte hinzu, dass sie ihrer Tochter sagte, sie solle ins Badezimmer kommen, damit sie helfen könne.

Hier nehmen die Dinge eine Wendung. „Sie reicht mir das Telefon, während ich unter der Dusche bin“, sagte der TikToker. „Mir wird schnell klar, dass mein Handy LIVE auf Instagram sendet. In meiner Hand. Während ich unter der Dusche stehe.“

Im Gespräch mit TheAktuelleNews, fügte Brianna hinzu, dass sie in dem Moment „merkte … und ziemlich schnell auf die Schaltfläche „Löschen“ klickte.

„Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viele Leute [actually] hat es gesehen“, sagte sie. Inmitten des Chaos sah sie jedoch den Namen einer Person, die sie kannte, als sie den Livestream sah. Als Brianna diesem Zuschauer eine Nachricht schickte, erfuhr sie, dass ihr Kind die Filter der App „für ein paar Momente“ zuvor gespielt hatte „Ich habe so schnell geantwortet, dass sie zum Glück nur einen flüchtigen Blick auf mein Gesicht geworfen hat“, sagte Brianna.

Während die Situation sicherlich ein unwahrscheinlicher und unglücklicher Unfall war, deutete die Reaktion auf Briannas Video darauf hin, dass ihre Erfahrung alles andere als isoliert ist. „Ich denke, jedes Mal, wenn Sie etwas über Elternschaft posten, machen Sie sich anfällig für Kritik, aber abgesehen von einiger erwarteter Kritik war die Reaktion … [overwhelmingly] positiv“, so der TikToker.

Das Video erregte in der App schnell Aufmerksamkeit, da die Eltern den Kommentarbereich mit ähnlichen Geschichten aus ihren eigenen Familien überfluteten – von denen viele genauso lustig waren.

„Meine Nichte hat über Uber Eats 158 Parfaits bei McDonald’s bestellt“, schrieb @allieekat13 in einem Top-Like-Kommentar.

„Mein Pflegesohn, der war [eight] haben damals 6.000 US-Dollar für GoPros bei Amazon ausgegeben“, kommentierte @hellocassi.

„Meiner hat mehrmals 911 angerufen“, fügte @laneylune hinzu. „Beschämt und ließ ihn nie wieder unbeaufsichtigt mit einem alten Telefon.“

Mehrere Zuschauer boten auch praktische Lösungen an, damit Brianna in Zukunft nicht auf ein ähnliches Problem stoßen würde. „Hör mir zu“, schrieb @cierramoore7. „Haben Sie ein Spiel, das kein WLAN verwendet, und schalten Sie Ihr Telefon in den Flugmodus, während sie es haben.“

Unzählige weitere schlugen vor, dass Brianna „Guided Access“ verwendet, eine Funktion auf Smartphones, die die Nutzung auf eine einzige App beschränkt – was bedeutet, dass ihre Tochter beim Spielen eines Lernspiels nicht zwischen Apps wechseln kann.

Andere wiederum nannten die Situation ihren „eigentlich schlimmsten Albtraum“.

TikToker @saraharaujo6984 fasste die Situation so zusammen: „Unsere Eltern hatten in diesen Zeiten keine Möglichkeit, uns auf die Erziehung vorzubereiten.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare