Dienstag, Dezember 6, 2022
StartKULTUR UND KUNSTMySpace, Tumblr, Mastodon: Twitter-Deserteure suchen ihr nächstes Zuhause

MySpace, Tumblr, Mastodon: Twitter-Deserteure suchen ihr nächstes Zuhause

- Anzeige -


Während die Implosion von Twitter weitergeht, debattieren unzufriedene Nutzer darüber, wohin sie als nächstes gehen sollen.

Die Social-Networking-Plattform war diese Woche voller Vorhersagen über ihren eigenen Untergang. Nachdem der neue Eigentümer Elon Musk den Mitarbeitern einen Tag Zeit gegeben hatte, sich zu entscheiden, ob sie dem „extrem harten“ Twitter 2.0 beitreten oder das Unternehmen verlassen wollten, kündigten Hunderte von Arbeitnehmern massenhaft. Berichten zufolge ist das Unternehmen in Unordnung, hat alle Bürogebäude geschlossen und Mitarbeiterausweise ab Donnerstagabend deaktiviert.

Inmitten des Chaos haben große Unternehmen ihre Anzeigen von Twitter abgezogen, während Musk bei Produkteinführungen und Richtlinien zur Moderation von Inhalten umgedreht hat. In einer Aufnahme von gehört Die New York TimesBerichten zufolge sagte er, das Unternehmen habe einen „massiven negativen Cashflow“ und „eine Insolvenz sei nicht ausgeschlossen“.

Eine wachsende Zahl von Twitter-Nutzern möchte abspringen – aber wo ist ihr nächstes Zuhause?

Viele diskutieren über Mastodon, ein dezentralisiertes Social-Media-Netzwerk, das ähnliche Microblogging-Funktionen bietet und Tweets „Toots“ nennt. Der Rivale ist ein heißes Diskussionsthema auf Twitter, wo er bis Freitagnachmittag in über 440.000 Tweets im Trend lag.

„Seit dem 27. Oktober haben sich über 1 Million Menschen Mastodon angeschlossen“, sagte das Mastodon-Twitter-Konto am 12. November. „Dazwischen und denen, die zu ihren alten Konten zurückgekehrt sind, ist die Zahl der aktiven Benutzer heute auf über 1,6 Millionen gestiegen, was im Kontext mehr als dreimal so viel ist wie noch vor etwa zwei Wochen !“

Die Plattform schien jedoch eine Reihe von Benutzern zu verwirren, indem virale Tweets nachfragten „wie Mastodon funktioniert“ und Probleme mit den Servern der Website.

„Ich versuche herauszufinden, wie Mastodon funktioniert, bevor dieses Schiff in zwei Hälften zerbricht“, twitterte die beliebte YouTuberin Natalie Wynn, die Frau hinter ContraPoints.

Nostalgischere Twitter-Nutzer haben eine Rückkehr zu den Tagen von MySpace und Tumblr vorgeschlagen. Am Freitag wurde Twitter mit Memes über die Netzwerke überschwemmt, deren Blütezeit in den 2000er und frühen 2010er Jahren lag.

Tumblr bestätigte letzte Woche das Geflüster seines Comebacks.

„Wir schrecken zurück. Aber wir sind frei“, heißt es auf der Website getwittert am 8.11.

Ein Twitter-Nutzer hat ein Meme von Homelander gepostet, einer Figur von Amazon Prime Die jungensieht ängstlich aus, bevor er seine Zähne mit einem manischen Grinsen entblößt.

„Tumblr und MySpace erhalten Liebe für etwas, mit dem sie nichts zu tun hatten“, heißt es in der Bildunterschrift des Benutzers neben dem Hashtag #RIPTwitter.

Andere Meme scherzten darüber „Versuchen, sich an unsere MySpace-Passwörter zu erinnern“ und „Wir alle laufen zurück zu MySpace.“

„Ich kann nicht glauben, dass ich den Tod von MySpace, Vine, Twitter und die Wiedergeburt von Tumblr im selben Leben gesehen habe“, sagte die 27-jährige @does_sammi in einem twittern mit 27.000 Likes.

TheAktuelleNews hat Twitter und Musk um einen Kommentar gebeten.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare