Samstag, Mai 21, 2022
StartKULTUR UND KUNSTNach 13 Jahren Wartezeit: Erste Einblicke in "Avatar 2"

Nach 13 Jahren Wartezeit: Erste Einblicke in "Avatar 2"

- Anzeige -


Die Fans von „Avatar“ mussten sich lange gedulden. Der erste Trailer von James Camerons Fortsetzung des preisgekrönten Films wurde endlich veröffentlicht.

Rund 13 Jahre nach dem Originalfilm ist nun der Trailer zum von „Avatar“-Fans mit Spannung erwarteten Sequel erschienen. Der rund eineinhalbminütige Clip gibt einen kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte von „Avatar: The Way of Water“. Der Film soll erst Mitte Dezember 2022 in die Kinos kommen.

Die Fortsetzung von Regisseur James Cameron spielt zehn Jahre nach dem Original. Sam Worthington kehrt als Avatar Jake Sully zurück, der nun mit seiner blauhäutigen Alien-Freundin Neytiri (Zoe Saldana) Familie auf dem bedrohten Planeten hat. Sigourney Weaver, Stephen Lang und Giovanni Ribisi sind ebenfalls wieder im Team, mit Neuzugängen wie Kate Winslet, Vin

Diesel und Michelle Yeoh.

Im Teaser-Trailer wird kaum gesprochen. Eine Minute lang sind nur Filmausschnitte mit Musik zu sehen. Schließlich hören die Zuschauer Jake Sully sagen: „Ich weiß eines: Wohin wir auch gehen, diese Familie ist unsere Festung.“

In den Kommentaren zum Trailer auf YouTube bringen die Fans ihre Begeisterung und große Erwartung zum Ausdruck: „Das ist einer der besten Trailer, die ich je gesehen habe. Keine Dialoge bis zum Ende, wunderbare Musik und atemberaubende Bilder“, schreibt jemand. Eine andere Person kommentierte: „Das sieht fantastisch aus. Ich kann es kaum erwarten, diesen Film zu sehen.“

Cameron begann 2017 mit der Produktion von vier „Avatar“-Filmen gleichzeitig. Immer öfter wurden die geplanten Filmstarts verschoben, zuletzt wegen der Corona-Pandemie. Nach „Avatar: The Way of Water“ sollen alle zwei Jahre weitere Teile erscheinen, also 2024, 2026 und 2028. Die Originalproduktion „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ aus dem Jahr 2009 gilt weltweit als finanziell erfolgreichster Film der Geschichte Einnahmen von über 2,8 Milliarden Dollar.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare