Sonntag, Oktober 17, 2021
StartKULTUR UND KUNSTNoch eine Operation für Prinzessin Charlène – aber keine Rückkehr nach Monaco?

Noch eine Operation für Prinzessin Charlène – aber keine Rückkehr nach Monaco?

- Anzeige -


Albert von Monaco hatte sich gerade zuversichtlich gezeigt, dass seine Frau nach Monaten in Südafrika wieder nach Hause kommen könnte. Doch Charlènes Gesundheit machte ihren Plänen erneut einen Strich durch die Rechnung.

Charlène von Monaco sitzt seit März in Südafrika fest. Die Prinzessin war in ihre alte Heimat gereist, um sich dem Tierschutz zu widmen, hatte sich aber gleich zu Beginn ihres Aufenthalts eine schwere Hals-Nasen-Ohren-Infektion zugezogen. Seitdem musste sich die 43-Jährige mehreren Operationen unterziehen, weshalb ihr die Ärzte dringend von einer Flugreise abrieten.

Doch am Ende sah es so aus, als könne sie nach rund sechs Monaten endlich zu ihrem Mann Albert und ihren sechsjährigen Zwillingen Jacques und Gabriella zurückkehren. „Es geht ihr besser“, hatte der Prinz vor einigen Tagen in einem TV-Interview versichert und erklärt: „Sie wird sehr bald wiederkommen.“

Doch nun könnte sich die Rückkehr von Charlène erneut verzögern, weil sie sich einer weiteren Operation unterziehen muss. Der Eingriff werde am Freitag erfolgen und unter Vollnarkose erfolgen, sagte die Sprecherin ihrer Stiftung, Chantell Wittstock, der Deutschen Presse-Agentur. Das Gute: Es sollte die letzte geplante Operation sein.

Ob Charlène danach aber tatsächlich den Heimweg antreten kann, bleibt abzuwarten. Der 43-Jährige war erst im September vier Stunden lang in Vollnarkose operiert worden, hatte wenig später einen Kollaps und musste mit „großen Schmerzen“ ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wann sie nach Monaco zurückkehren wird, steht jetzt wieder in den Sternen.

Ein herber Rückschlag, auch für ihren Mann. Der langjährige Aufenthalt in Südafrika hatte in den sozialen Medien über eine mögliche Trennung des monegassischen Fürstenpaares spekuliert. Albert wies die Gerüchte vor etwa einem Monat zurück. „Es gibt keine Ehekrise“, stellte er klar. Im August hatte er Charlène mit ihren Zwillingen Gabriella und Jacques besucht.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare