Sonntag, Oktober 17, 2021
StartKULTUR UND KUNSTNur unser schwuler NFL-Spieler nimmt sich nach den homophoben E-Mails von Jon...

Nur unser schwuler NFL-Spieler nimmt sich nach den homophoben E-Mails von Jon Gruden einen Tag frei

- Anzeige -


Der Las Vegas Raiders-Spieler Carl Nassib, der einzige schwule NFL-Spieler, hat sich einen persönlichen Tag genommen, nachdem die homophoben E-Mails seines ehemaligen Trainers Jon Gruden enthüllt wurden.

Nassib, der das Defensive End für das Team spielt, nahm dem Team am Mittwoch einen persönlichen Tag, so der General Manager des Teams, Mike Mayock.

„Lass uns ehrlich sein, [Nassib is] eine Gemeinschaft von Menschen, die offen schwul sind“, sagte Mayock gegenüber Reportern. „Er sagte nur, dass er viel zu verarbeiten hat. Es ist viel passiert in den letzten Tagen. Und natürlich unterstützen wir diese Bitte.“

Nassibs Teamkollege, Tight End Darren Waller, sagte, er unterstütze auch Nassibs Notwendigkeit, sich angesichts von Grudens homophoben, frauenfeindlichen und rassistischen E-Mails eine Auszeit zu nehmen.

„[Nassib is] so ziemlich ein einsamer wolf, wenn es um geht [being openly gay]«, sagte Waller. »Niemand sollte ihm sagen können, wie er sich fühlt. Niemand sollte ihm sagen können, wie man trauert. Er verdient es, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, denn das ist viel zu verarbeiten.“

„Jemand, in den Sie investiert haben, mit dem Sie gekämpft haben und Sie kommen heraus und es gibt ein Zitat, das so etwas sagt wie das, was gesagt wurde mit klarem Kopf zurückzukommen“, fügte Waller hinzu.

Gruden trat am 11. Oktober zurück Die New York Times berichtete über anstößige E-Mails, die er Bruce Allen, dem ehemaligen Präsidenten des Washington Football Teams, während seiner Zeit als ESPN-Analyst geschickt hatte.

In seinen E-Mails nannte Gruden NFL-Kommissar Roger Goodell einen „F**gott“ und auch einen „ahnungslosen Anti-Fußball-P**sy“. In einer anderen E-Mail bezeichnete Gruden den offen schwulen Fußballspieler Michael Sam als „queer“. Gruden schrieb auch, dass DeMaurice Smith, der schwarze Geschäftsführer der NFL Players Association, „Lippen von der Größe von Michelin-Reifen“ hatte, eine rassistische Trope, die die Körper von Schwarzen beleidigt.

Gruden kündigte seinen Rücktritt am Montagabend in einem Tweet an.

„Ich bin als Cheftrainer der Las Vegas Raiders zurückgetreten“, schrieb er. „Ich liebe die Raiders und möchte keine Ablenkung sein. Vielen Dank an alle Spieler, Trainer, Mitarbeiter und Fans von Raider Nation. Es tut mir leid, ich wollte nie jemanden verletzen.“

Während der Pressekonferenz am Mittwoch sagte Mayock, dass sein Team auch eine „große Gemeinschaft afroamerikanischer Spieler“ habe. Er sagte, dass er und andere Teamoffizielle versucht haben, Gespräche mit diesen Spielern zu führen, um ihre Bedürfnisse zu diesem Zeitpunkt zu verstehen.

Cyd Zeigler, Mitbegründer der LGBTQ-Sportwebsite Outsports, schrieb: „Ich kann mir nur vorstellen, wie viele Anfragen Nassib erhalten hat, über Grudens Beleidigungen zu sprechen … höre ihm zu und hilf ihm durch diese schwere Zeit.“

„Ich suche Hoffnung bei einigen seiner Teamkollegen, die ihren Stolz auf ihn ausgedrückt haben. Und ich hoffe, dass Mark Davis, der Besitzer des Teams, die Hand ausstreckt und zwei Ohren anbietet, um zuzuhören. Davis‘ Familie hat ihren Ruf auf Werte der Inklusion gesetzt.“ und Vielfalt, und es gibt wahrscheinlich nur wenige Leute in der NFL, die besser zuhören können als der Besitzer von Nassibs Team“, fügte Zeigler hinzu.

Nassib hat sich im Juni als schwul geoutet. In seiner Coming-out-Botschaft sagte er, dass er nicht herauskommen würde, um Aufmerksamkeit zu erregen. Er glaube, dass Repräsentation und Sichtbarkeit wichtig seien. Er sagte auch, er wolle dazu beitragen, „eine Kultur zu pflegen, die akzeptiert“ [and]…mitfühlend.“

TheAktuelleNews kontaktierte die Las Vegas Raiders um einen Kommentar.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare