Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartKULTUR UND KUNSTOmas Kokain-Kit aus den 1970er Jahren wird viral, nachdem die Familie es...

Omas Kokain-Kit aus den 1970er Jahren wird viral, nachdem die Familie es sauber findet

- Anzeige -


Was Großeltern in ihrer Jugend so gemacht haben, werden wir nie wirklich erfahren.

Als eine Person jedoch die Habseligkeiten ihrer Großmutter ausräumte, erfuhren sie, dass ihr älterer Verwandter Kokainkonsum war.

Ein Konto namens Hmoonves teilte auf Reddit einen Schnappschuss eines sehr elegant aussehenden Lederbeutels mit einer Reihe von Drogenutensilien.

Unter dem Bildtitel erklärte die Social-Media-Nutzerin: „Meine Freundin hat die Sachen ihrer Oma ausgeräumt und dieses Kokain-Kit der alten Schule aus den 70er Jahren gefunden.“

Auf dem Bild sehen wir, dass der Beutel ein Glasfläschchen für das illegale Pulver enthält, das mit einem kleinen Splitterlöffel zum Schnüffeln der Droge geliefert wird.

Außerdem gibt es eine Rasierklinge, die zum Schneiden von Schnüren verwendet wird, sowie ein Rohr zum Schnüffeln größerer Mengen und eine Scheibe Achatstein als Oberfläche.

Bei der Entdeckung handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Frost-Ade-Kit, das in Kalifornien hergestellt und als „wirklich exquisites Schnauben“ beschrieben wurde.

Obwohl der Verkauf von Kokain in den USA 1914 verboten wurde, war in den 1970er Jahren überall Zubehör für die Einnahme der Droge erhältlich, und es gab viele Anzeigen, die für solche Kits schamlos werben.

Das Foto hat auf Reddit mehr als 32.800 Upvotes erhalten und viele Leute gingen in den Kommentarbereich, um ihre Gedanken zu der Entdeckung zu teilen.

Ein Reddit-Benutzer, DonNemo, schrieb: „Oma hat es aus einem bestimmten Grund „Powderraum“ genannt.“

Eine andere Person, AdvancedAdvance, scherzte: „Mein Schatz, zu deinem Geburtstag habe ich dir 3.136 Pullover gestrickt.“

Lufflestheconqueror sagte: „Sieht so aus, als würde Oma gerne feiern.“

Jaypeezy21 tippte: „Mad props to your G-ma. Möge sie in Frieden ruhen unter der größten Discokugel mit Linien, so weit die blutunterlaufenen Augen sehen können!“

PercivalGoldstone erklärte: „Bevor ‚Drogenutensilien‘ illegal gemacht wurden, war Drogenzubehör eine große Sache. Schauen Sie sich die Rückseiten der alten High Times und anderer R-Rated-Magazine an, damals gab es alle möglichen Anzeigen für Kokain und Weed-Accessoires, und sie scheuten sich nicht, zu sagen, es sei für Drogen.

„Einer meiner Favoriten war ein Weed-Wallet, das eine Reihe von geschützten Falten hatte, um Gelenke zu halten. Es war wie ein Aktenschrank.“

Etwas Schmutziges fragte: „Ist es mit irgendwelchem ​​Kokain der alten Schule gekommen?“

Darauf antwortete das Bildposter: „Ja, am Boden des Abscheulichen sind leichte Rückstände verkrustet.“

TheAktuelleNews haben Hmoonves für einen Kommentar kontaktiert.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare