Donnerstag, August 11, 2022
StartKULTUR UND KUNSTPretty Little Liars: Original Sin kennt die Schrecken der Schulturnhalle

Pretty Little Liars: Original Sin kennt die Schrecken der Schulturnhalle

- Anzeige -


DDie Turnhalle der Schule auszuprobieren – oder es zumindest zu versuchen – ist so etwas wie ein Motiv, wenn es um die dunkelsten Teenie-Filme geht. Kristy Swanson brennt die Turnhalle ihrer Schule nieder, um Vampire in der OG-Version von auszulöschen Buffy die Vampirjägerin. Im HeidekrautChristian Slater versucht, es mitten in einer Aufmunterungskundgebung in die Luft zu jagen. Das Fitnessstudio ist auch der Ort, an dem die Titelträgerin Carrie sich telekinetisch an den Klassenkameraden rächt, die sie gedemütigt haben, und sie alle in einem massiven Feuer getötet hat. Die Idee einer Schulturnhalle als Hort der Gewalt ist zwar nicht neu, sagt aber viel über die Art der Show aus Hübsche kleine Lügner: Erbsünde will sein.

Erbsünde – der in den USA auf HBO Max gestreamt wird – hat letztendlich mehr mit Teenie-Slasher-Filmen gemeinsam als mit dem Original von Lucy Hale Hübsche kleine Lügnerüber eine Freundesgruppe, die sich auflöst, als ihre Bienenkönigin verschwindet. Diese Version von ABC Family (jetzt Freeform genannt) wurde erst vor fünf Jahren fertiggestellt, also ist es möglich, dass Sie immer noch den unangemessen zwitschernden Titelsong hören können – „Got a secret, can you keep it?“ – im Kopf spielen. Das neue Hübsche kleine Lügner – aus Riverdale’s Roberto Aguirre-Sacasa und Lindsay Calhoon Bring of Die schaurigen Abenteuer von Sabrina – beginnt mit einem verlangsamten, disharmonischen Remix des Tracks, um seine unheimlichere Identität anzukündigen.

Im Mittelpunkt dieser Serie stehen fünf Highschool-Mädchen – die schwangere Imogen (Bailee Madison), der Filmfreak Tabby (Chandler Kinney), die rebellische Noa (Maia Reficco), die stille Maus (Malia Pyles) und die Primaballerina Faran (Zaria), die sich zusammentun, um zu nehmen Down Karen (Mallory Bechtel), eine Tyrannin mit all dem Gepäck, das dieser bestimmte Vorname impliziert. Sie alle wissen nicht, dass ihre eigenen Mütter – die in derselben Kleinstadt aufgewachsen sind – durch einen Teenager-Selbstmord, der stattfand, als sie im Alter ihrer Töchter waren, zweideutig verbunden sind. In den frühen Folgen der Staffel werden diese beiden Zeitlinien durch die Ankunft eines maskierten Fremden, der auf Rache aus ist, miteinander verbunden.

In dem dreistündigen Block, der die unkonventionelle „Serienpremiere“ der Show umfasst, finden mehrere Szenen in diesem seltsamerweise unterbeaufsichtigten Arrestpferch statt, der als Nachsitzen bekannt ist. Im ErbsündeWie in meiner eigenen High School ist das Nachsitzen ein Ort für die Kinder, die in Schwierigkeiten geraten, um sich zu beschweren und sich zu verschwören. Indem die meisten Erwachsenen aus dem Bild entfernt werden – abgesehen von einem unbeholfenen Schulleiter und einer schrecklichen Ballettmeisterin – wird impliziert, dass es die Schüler selbst sind, die die High School füreinander zur Hölle machen.

Tatsächlich spielt die Show fast ausschließlich in den Teilen des Schulgeländes, in denen Lehrer knapp sind: die schmutzigen Mädchentoiletten, die überfüllte Cafeteria, die mit Spirit Week-Luftschlangen geschmückten Flure. Unwahrscheinlich, dass diese heruntergekommene Vorstadt-Highschool sogar ein Ballettstudio hat. Wirklich, was ist bedrohlicher als Ballettröckchen und Spiegel?

Die Serie bewahrt ihre grausamsten Szenen von Gewalt zwischen Schülern für das Fitnessstudio auf – eine höhlenartige Leere, die scheinbar darauf ausgelegt ist, die Aufsicht zu minimieren. Die Tribünen. Die Sparren. Die schattigen Ecken, wo sich die Ringermatten zusammengerollt haben. Es ist ein Wunder, dass einer von uns überlebt hat. Jedes Mädchen kann dir sagen, dass die Schulturnhalle der Schauplatz unsäglicher Schrecken ist. Die Demütigung eines Zimmers voller Teenager in verschiedenen Phasen der Pubertät, die gezwungen werden, sich im selben Raum umzuziehen. Die Angst, der letzte zu sein, der übrig bleibt, wenn die Teams ausgewählt werden. Ausgestellte Cheerleader, die von Kommilitonen bei Pep-Rallyes beurteilt werden. Und das ist nur die von der Schule autorisierte Folter!

Aber nichts verdeutlicht die Gefahren einer Highschool-Sporthalle so sehr, wie sie sich in einen Tanzsaal mit Luftballons und Discolichtern verwandelt. Denken Sie an das Frühlingsfest in Jennifers Körperoder Abschlussball mit Jamie Lee Curtis. In dem PLL Neustart, bei einem Tanz plant Karen, Imogen mit Schweineblut zu übergießen, inspiriert von den Mobbern darin Carrie. Sie kriecht immer noch in den Dachsparren herum, als jemand sie zu einem vorzeitigen Tod drängt, der schließlich mit einem weiteren Selbstmord verwechselt wird.

Es ist immer schrecklich, im Fernsehen zu sehen, wie ein Kind stirbt. ErbsündeDer absichtlich staubige Glanz von hat die humane Wirkung, seine Comichaftigkeit zu betonen. Das ist nicht passiert; Diese schrecklichen Dinge sind nicht real. Abgesehen davon, dass die Turnhalle, in der alles untergeht, fast jedem, der zuschaut, unheimlich vertraut sein wird. Das schließt jeden ein, von dem Kind, das zuerst ausgewählt wurde, bis zu dem Mädchen, das die Grenzen getestet hat, wie oft sie Periodenkrämpfe als Entschuldigung für ihre Nichtteilnahme verwenden kann (ja, ich bin es). Wenn die High School selbst ein TV-Bösewicht wäre, wäre das Fitnessstudio sein schwarzes, ungezügeltes Herz.

„Pretty Little Liars: Original Sin“ wird jetzt auf HBO Max gestreamt

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare