Sonntag, Mai 22, 2022
StartKULTUR UND KUNSTRebekah Vardy gegen Coleen Rooney: Eine Aufschlüsselung ihres Gerichtsstils

Rebekah Vardy gegen Coleen Rooney: Eine Aufschlüsselung ihres Gerichtsstils

- Anzeige -


Der lang erwartete Verleumdungsprozess von Rebekah Vardy gegen Coleen Rooney hat diese Woche begonnen.

Rooney steht vor rechtlichen Schritten, nachdem sie Vardy, die Frau des Stürmers von Leicester City, Jamie, beschuldigt hat, „falsche Geschichten“ über sie an die Boulevardpresse weitergegeben zu haben.

In einem im Oktober 2019 veröffentlichten Tweet deutete Rooney, die Frau des Ex-Fußballers Wayne, an, dass Vardy Beiträge von ihrem privaten Instagram-Konto mit ihr geteilt habe Die SonneZeitung.

Rooney sagte, sie sei misstrauisch geworden, dass jemand, dem sie „vertraue“, hinter den Lecks stecke. Um herauszufinden, wer die Informationen teilte, hatte die Social-Media-Ermittlerin den Zugriff darauf eingeschränkt, wer Beiträge zu ihrer privaten Instagram-Story sehen konnte.

„Nachdem ich lange versucht hatte herauszufinden, wer es sein könnte, hatte ich aus verschiedenen Gründen einen Verdacht. Um dies zu beweisen, kam ich auf eine Idee“, erklärte sie.

„In den letzten fünf Monaten habe ich eine Reihe falscher Geschichten veröffentlicht, um zu sehen, ob sie ihren Weg gefunden haben Die Sonne Zeitung. Und weißt du was, sie haben es getan!“

Sie behauptete: „Jetzt weiß ich mit Sicherheit, von welchem ​​​​Konto / welcher Person es stammt. Ich habe alle Originalgeschichten gespeichert und gescreent, die deutlich zeigen, dass nur eine Person sie angesehen hat. Es ist ……………. Rebekah Vardys Konto.“

Der Post wurde schnell viral und der Moment wurde als „Wagatha Christie“ für Rooneys komplexe Ermittlungen bekannt.

Vardy wies die Vorwürfe zurück und schrieb in einem Beitrag auf ihrem eigenen Twitter-Account, dass sie „nie“ mit Journalisten über Rooney spreche und dass sie „so verärgert“ über die Anschuldigung sei.

„Wenn Sie dachten, dass dies passiert, hätten Sie es mir sagen können, und ich hätte Passwörter ändern können, um zu sehen, ob es aufhört“, schrieb sie.

„Im Laufe der Jahre hatten verschiedene Personen Zugriff auf meine [Instagram] und erst diese Woche habe ich herausgefunden, dass ich Leuten folge, die ich nicht kannte und denen ich selbst noch nie gefolgt bin.

„Ich bin angewidert, dass ich das überhaupt leugnen muss. Du hättest mich gleich beim ersten Mal anrufen sollen.“

Während der Prozess vor den Royal Courts of Justice weitergeht, haben wir uns den Gerichtsstil beider Frauen genauer angesehen.

Beide Frauen haben sich bisher an eine gedeckte Farbpalette gehalten und sich entweder für schwarze, weiße oder dunkelblaue Farbtöne entschieden.

Während Rooney eine Mischung aus Luxus- und High-Street-Marken trug, war Vardys Gerichtsgarderobe randvoll mit Designerstücken von Prada, Dior und Chanel, um nur einige zu nennen.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Looks beider Frauen.

Beide Frauen trugen am ersten Tag des Gerichtsverfahrens schicke, dunkel getönte Ensembles.

Rooney kam in einem Mugler-Blazer im Wert von 1.565 £ mit auffälligen Schultern an, der über einem marineblauen T-Shirt getragen wurde. Sie trug an einem Fuß einen Slipper von Gucci Princetown (£ 615) und am anderen eine Fußstütze.

Letzten Monat, Mailen Sie online berichtete, dass sie die Orthese trug, nachdem sie sich zu Hause bei einem Sturz einen Bruch zugezogen hatte.

Vardy erschien vor Gericht in einem marineblauen Midikleid der britisch-kanadischen Designerin Edeline Lee. Das vollärmelige Kleid kostet £ 890 und hat auffällige weiße Knöpfe und eine Taille mit Gürtel. Sie trug weiße Pumps und eine große Dior-Sonnenbrille im Wert von 320 £.

Rooney schaute für ihren Auftritt am zweiten Tag auf die Hauptstraße und entschied sich für ein kurzes, schwarz-weiß bedrucktes Kleid von Zara, das für 32,99 £ im Einzelhandel erhältlich ist. Als Accessoire trug sie einen schwarzen Chanel-Loafer in Lackoptik und eine passende Handtasche.

Vardy kam in einem komplett schwarzen Look, darunter ein hochgeschlossenes Maxikleid von Prada (£ 1.780), getragen unter einem passenden Blazer von Alexander McQueen für £ 1.245. Sie vervollständigte den Look mit einer schwarzen Givenchy Antigona-Einkaufstasche und einer Sonnenbrille.

Sowohl Vardy als auch Rooney hielten sich am Donnerstag an eine begrenzte Farbpalette.

Rooney kam in einem schwarzen Oberteil mit Puffärmeln vor Gericht an, das anscheinend der Stil „Surya“ der französischen Designerin Isabel Marant (£ 580) ist.

Sie kombinierte es mit einer schwarzen Hose und dem gleichen Gucci-Maultier von Anfang dieser Woche.

Vardy trug ein wadenlanges, blau-weiß gemustertes Vintage-Kleid von Chanel (1.316 £) unter einem marineblauen Blazer der US-amerikanischen Designerin Veronica Beard (556 £). Sie vervollständigte den Look mit passenden Absätzen, einer dunklen Sonnenbrille und einer Tragetasche im Wert von 650 £ von Aspinal of London.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare