Samstag, Mai 21, 2022
StartKULTUR UND KUNSTRebel Wilson hat „Senior Year“ gedreht, obwohl sie aufgrund einer Verletzung nicht...

Rebel Wilson hat „Senior Year“ gedreht, obwohl sie aufgrund einer Verletzung nicht mehr gehen konnte

- Anzeige -


Rebel Wilson erlitt eine Rückenverletzung, als sie eine Tanzszene für ihren neuen Netflix-Film probte Abschlussjahr was sie zwei Tage lang „nicht laufen konnte“, sagte der Schauspieler TheAktuelleNews.

Wilson spielt in dem Film Stephanie Conway, eine Cheerleaderin, die nach einem schiefgegangenen Stunt 20 Jahre lang im Koma liegt und nach dem Erwachen beschließt, im Alter von 37 Jahren zur High School zurückzukehren, um sich ihren Traum zu erfüllen, Abschlussballkönigin zu werden.

Das Absolutes Gehör Star erklärte, dass sie trotz der Verletzung weiter an dem Projekt arbeiten musste, weil sie in der Hauptrolle auftritt und auch Produzentin des Films war.

„Als Hauptdarstellerin und auch als eine der Produzenten des Films gab es viel zu tun, also musste ich manchmal an einem Sonntag, der ein Ruhetag sein sollte, Tanzproben machen, und eines Tages habe ich hat es einfach zu weit getrieben“, sagte Wilson.

„Wir [were] Proben für die Abschlussnummer [at the end of the film] und mein Rücken ging raus und ich konnte etwa zwei Tage lang nicht laufen. Aber ich musste trotzdem filmen, da ich in so ziemlich jeder Szene mitspielte, abgesehen von dem Flashback-Zeug von 2002. Ich musste filmen [while] nicht laufen können.“

Wilson erklärte, wie sie sich die Verletzung zugezogen hatte: „Ich habe nicht wirklich versucht, einen Backflip zu machen, ich habe versucht, die Bewegung aus einem Backflip so zu machen, dass sie so aussah, als wäre mein Stuntdouble hereingekommen und hätte tatsächlich die Backflips gemacht, weil Ich kann einfach nicht. [I was trying] aussehen, als wäre ich aus den Backflips im Schnitt herausgekommen.

„Nur buchstäblich ziemlich weit nach hinten lehnen und meinen Rücken auf diese Weise beugen … mein Rücken konnte damit einfach nicht umgehen.“

Angesichts der Rolle ihrer Figur als Cheer Captain im Alter von 17 Jahren, in der die Figur von Angourie Rice gespielt wird, nimmt Wilson während des gesamten Films an mehreren Tanzroutinen teil, darunter eine schlüpfrige Cheerleader-Routine, die Teenagern das Einverständnis beibringt.

Während sie „meistens“ selbst tanzte, verließ sich Wilson auch auf ihre Stuntdoubles Meredith Richardson und Brooke Bowe, die für bestimmte Bewegungen einsprangen, die sie einfach nicht hätte machen können, selbst wenn sie vor Beginn der Dreharbeiten trainiert hätte.

„Ich habe mein Stuntdouble Meredith kommen lassen und [she] hat die Flips gemacht, was wirklich cool war, weil ich nicht glaube, dass sie einen Gymnastikhintergrund hat “, sagte Wilson. „Und ich glaube einfach nicht, selbst wenn ich ein paar Monate trainiert hätte, wäre ich dazu in der Lage gewesen das zu tun.

„Ich erinnere mich an Absolutes Gehör Ich habe ungefähr fünf Wochen lang trainiert, um diese Luftstuntsequenz auf Seide zu machen, und das hat irgendwie funktioniert, aber in diesem Fall dachte ich: „Oh mein Gott, es ist viel einfacher [to have a stunt double]‘ Denn könntest du dir vorstellen, einen Rückwärtssalto zu versuchen und dann tatsächlich auf deinem Kopf zu landen? Ich möchte nicht verletzt werden, wie es meine Figur im Film tut.

„Also lasse ich sie die Saltos machen, und ich kann auch nicht den Spagat machen. Also, in der Art von nuttiger Einwilligungsroutine bin das auch nicht ich. Das bin hauptsächlich ich, aber es gibt ein paar Bewegungen, die das nicht sind.“

Wilson und ihr Co-Star Justin Hartley, der Stephanies ehemalige Flamme Blaine darstellt, sprachen ebenfalls mit ihnen TheAktuelleNews über das witzige Konzept des Films und wie sie denken, dass es ihnen ergehen würde, wenn sie in den Schuhen ihrer Figur stecken und zwei Jahrzehnte später auf die High School zurückkehren müssten.

Das Eile Star sagte, dass sie sich sehr mit ihrer Figur verbunden habe und daher das Gefühl habe, dass sie wahrscheinlich dasselbe tun würde wie sie, wenn sie vor der Aussicht stehe, wieder zur Schule zu gehen.

„Es gibt viel von Stephanie, mit dem ich mich identifizieren kann, wie sie die Vision Boards macht und sie hat eine Strategie, um populär zu werden, das war auch ich“, sagte Wilson. „Das habe ich getan und ich war erfolgreich, und ich wurde sehr beliebt.

„Obwohl es schrecklich wäre, 20 Jahre im Koma zu liegen, und du dich körperlich wahrscheinlich nicht so schnell erholen und aus dem Bett aufstehen könntest, wie es meine Figur im Film tut … Ich denke, ich würde in der High School gut abschneiden .

„Ich denke immer, wenn ich jemals ins Gefängnis gehen würde, würde ich es tun [do] na ja … ich denke das gleiche [about] weiterführende Schule. Wenn ich aus irgendeinem Grund zurück auf die Highschool gehen müsste, würde ich mich ziemlich gut anpassen.“

Hartley fühlte sich ähnlich wie sein Co-Star und sagte: „Manchmal habe ich das Gefühl, es ist nur eine jüngere Version des Erwachsenseins, eine Zeit, in der Sie irgendwie verwirrt sind und ich denke, es wäre wahrscheinlich in Ordnung.

„Mir wird vielleicht ein bisschen langweilig, ich laufe gerne ein bisschen herum und reise … aber hoffentlich geht es mir gut. Hoffentlich kann ich mich immer noch mit Menschen außerhalb davon identifizieren.“

Er fügte hinzu: „Um es so auszudrücken, ich bin froh, dass ich nicht zurück zur High School gehen muss! Ich habe eine Tochter, die dieses Jahr ihren Abschluss macht, sie macht ihren Abschluss in ein paar Wochen [from] High School, und so bekomme ich die Nase voll davon, was mit High-School-Kids los ist und all diese Sachen, [I’m] irgendwie in der Schleife.“

Abschlussjahr ist jetzt auf Neflix erhältlich.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare