Dienstag, Januar 31, 2023
StartKULTUR UND KUNSTSam Smith erklärt, warum sie von zwei Dating-Apps ausgeschlossen wurden

Sam Smith erklärt, warum sie von zwei Dating-Apps ausgeschlossen wurden

- Anzeige -


Sam Smith hat den amüsanten Grund mitgeteilt, warum sie von den Dating-Apps Tinder und Hinge geworfen wurden.

Der „Unholy“-Sänger, der nicht-binär ist und sie/sie-Pronomen verwendet, gab bekannt, dass sie von einigen Online-Dating-Apps ausgeschlossen wurden, weil sowohl Tinder als auch Hinge glaubten, dass das Konto einem Wels gehörte, der sich als Smith ausgab.

„Ich habe Grindr nie gemacht“, sagte der 30-jährige Sänger in einem Interview mit ET Kanada am 23. Januar. „Ich habe Tinder einmal gemacht, ich glaube, ich wurde von Tinder geschmissen. Ich wurde von Hinge geschmissen, weil sie dachten, ich sei nicht ich.“

Smith gab zu: „Nun, ich habe mein Profil nicht verifiziert, also hätte ich das tun sollen.“

Während der Darsteller von „Stay With Me“ verriet, dass sie nicht mehr auf Dating-Apps sind, bemerkte Smith, dass sie trotz ihres vollen Terminkalenders „immer in der Lage waren, sich zu verabreden“. Wenn sie jetzt jedoch ein „albernes“ Dating-Profil erstellen würden, wäre es ihrem Hund – Velma – und ihrer Liebe zu McDonald’s gewidmet.

Smith war mit dem Model Jay Camilleri, dem Schauspieler Andy Newton Lee und anderen romantisch verbunden 13 Gründe warum Star Brandon Flynn.

Zuletzt wurde Smith letzte Woche vor ihrem Auftritt mit dem Designer Christian Cowan in New York City gesichtet Samstagabend live. Cowan und Smith wurden im Dezember zusammen mit Präsident Joe Biden, First Lady Jill Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris im Weißen Haus zur Unterzeichnung des Respect for Marriage Act fotografiert.

Während Smith über ihren aktuellen Beziehungsstatus geschwiegen hat, erzählte der „Latch“-Sänger ET Kanada wie ihr Hund Velma ihre Einstellung zur Liebe beeinflusst hat.

„Sie hat mir beigebracht, wie man liebt“, sagte Smith. „Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich niemanden außer meiner Familie und meinen Freunden und so geliebt habe … das hat sie mir wirklich beigebracht. Ich vermisse sie übrigens sehr, ich habe sie seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen.“

Im Oktober 2022 gab Smith zu Britische GQ dass sie mit zunehmendem Selbstvertrauen „offener“ für „romantische Aufmerksamkeit“ geworden sind.

„In den letzten Jahren, als ich selbstbewusster in meiner Haut geworden bin, habe ich jede Menge wunderbare romantische Aufmerksamkeit bekommen“, sagten sie. „Es war unglaublich. Ich bin so offen dafür. Und ich weiß, was ich will und ich weiß, wer ich bin, und ich freue mich darauf.“

Die Sängerin fügte hinzu, dass sie beschlossen haben, ihre Beziehungen von nun an „immer“ „privat“ zu halten. „Ich hatte Beziehungen, in denen ich Dinge online geteilt und hier und da darüber gesprochen habe“, sagten sie. „Und das will ich einfach nicht. Ich denke, von jemandem geliebt zu werden, ist so ein Geschenk – für dich selbst. Und ich denke, mein Job kann dem – der Reinheit dieser Liebe – manchmal im Weg stehen.“

Smith erklärte auch, wie jeder ihrer romantischen Partner ihnen neue Dinge über sich selbst beigebracht hat, und sagte: „Ich hatte nur drei Freunde.“

„Sie alle waren gleichermaßen einfach unglaubliche Lehrer“, fuhren sie fort. „Und ich denke, das hat sich jetzt definitiv verändert, wie ich in Beziehungen bin, weil ich keine andere Person brauche, die mich zu mir führt. Ich leite sie selbst an mich weiter. Weil ich weiß, wer ich bin. Und es ist wunderschön. Jede einzelne Beziehung ist anders. Alle zwei Menschen sind unterschiedlich. Und ich denke, es geht einfach darum, gemeinsam die eigene Sprache zu lernen.“



Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare