Dienstag, Dezember 6, 2022
StartKULTUR UND KUNSTSeltene Clips von "ikonisch" Prinzessin Diana, die bei der Met Gala schwatzt,...

Seltene Clips von "ikonisch" Prinzessin Diana, die bei der Met Gala schwatzt, begeistert die Fans

- Anzeige -


Hinter den Kulissen-Clips von Prinzessin Dianas „ikonischem“ Auftritt bei der Met Gala im Jahr 1996 sind in den sozialen Medien viral geworden, nachdem sie auf die Video-Sharing-Plattform TikTok hochgeladen wurden.

Die Clips, die im Dezember 1996 bei der Eröffnung der Retrospektive von Christian Dior im Metropolitan Museum of Art gedreht wurden, wurden über 190.000 Mal angesehen und erhielten mehr als 33.000 Likes, seit sie von Benutzer happymedison auf TikTok hochgeladen wurden.

Kommentatoren des viralen Videos haben sowohl die Prinzessin als auch ihre Modewahl mit einem Benutzerbeitrag gelobt:

„Sogar Prominente der A-Liste machten Fotos von ihr. Was für eine ikonische Person.“

„Sie war der Moment dieser Met Gala. Wirklich eine Ikone“, schrieb ein anderer.

Prinzessin Diana besuchte die Met Gala nur einmal, acht Monate vor ihrem frühen Tod im Alter von 36 Jahren bei einem Hochgeschwindigkeits-Autounfall in Paris, bei dem auch ihr damaliger Freund Dodi Fayed ums Leben kam.

Die Veranstaltung im Dezember 1996 wurde abgehalten, um die jährliche Ausstellung des Kostüminstituts zu eröffnen, die im Museum stattfand, eine Tradition, die von renommierten Unternehmen ins Leben gerufen wurde Mode Herausgeberin Diana Vreeland in den 1970er Jahren und die bis heute andauert.

Die Ausstellung, eine Retrospektive der Arbeiten des französischen Modeschöpfers Christian Dior, wurde von Liz Tilberis, der damaligen Herausgeberin von, moderiert Eitelkeitsmesseder zuvor Redakteur von British war Mode, wo sie eine Arbeitsbeziehung und dann eine Freundschaft mit Prinzessin Diana aufbaute.

Der König wurde von Tilberis, der während ihrer Trennung von Prinz Charles zu einem mächtigen Verbündeten der Prinzessin wurde, zu der Gala eingeladen, die als eines der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse in den USA gilt.

Im Januar 1995 hatte Diana New York einen besonderen Besuch abgestattet, um Tilberis einen Preis des CFDA (Council of Fashion Designers of America) zu überreichen, und sie besuchte die Stadt in den letzten Jahren ihres Lebens immer häufiger.

Bei der Gala trat Diana über die berühmte Treppe des Metropolitan Museum of Art ein, wobei ihre Anwesenheit die Presseberichterstattung über die Veranstaltung dominierte. Es nahmen auch Schwergewichte aus Mode und Gesellschaft teil, darunter der Eigentümer von Christian Dior, Bernard Arnault, und der Chefdesigner John Galliano.

Bekannt für ihren Einsatz von Mode als Werkzeug, um Tribut zu zollen oder Botschaften zu übermitteln, enttäuschte Prinzessin Diana die eifrige Menge von Mode-Insidern bei der Met Gala für ihren Auftritt 1996 nicht.

Für die Veranstaltung wählte sie ein gewagtes Design aus der ersten Kollektion des britischen Designers John Galliano bei Dior aus.

Das elegante, aber freizügige Slipdress aus nachtblauer Seide mit schwarzem Spitzensaum sorgte für Aufsehen und zeigte die frisch geschiedene Diana in einem gewagten neuen Licht, unbelastet von den strengen Traditionen der königlichen Kleidung.

Das Kleid war so gewagt, dass die Prinzessin laut Tägliche Posthätte fast darauf verzichtet, es zu tragen, aus Angst, es würde den sensiblen und leicht verlegenen Teenager Prinz William verärgern.

Sie zeigte auch ein grundlegendes Dior-Accessoire, das ihr zu Ehren benannt wurde – die Lady Dior Handtasche.

Eine exklusive frühe Version der Tasche wurde der Prinzessin 1995 von der damaligen First Lady von Frankreich, Bernadette Chirac, während eines Besuchs in Paris geschenkt. Das Schachteldesign mit stehenden Griffen und goldener Hardware wurde schnell zu einem der Lieblingsaccessoires der Prinzessin, das sie in mehreren Farben kaufte.

Der König war nach Gallianos Ernennung ein treuer Dior-Kunde und wurde zusammen mit Chanel und Versace zu einem der nicht-britischen Modehäuser, die am meisten mit der Prinzessin in Verbindung gebracht wurden, als sie sich von der Monarchie entfernte.

Nach ihrem Tod im Jahr 1997 nannte Dior die von der Prinzessin häufig verwendete Handtasche im Box-Stil offiziell „Lady Dior“, in Anlehnung an ihren Mädchennamen Lady Diana Spencer.

Bis heute bleibt Prinzessin Dianas Teilnahme an der Met Gala 1996 einer der denkwürdigsten Momente in der langen Geschichte der Veranstaltung.

Nur ein weiteres Mitglied der britischen Königsfamilie hat 2018 an der Gala teilgenommen, Dianas Nichte Prinzessin Beatrice von York.

In diesem Jahr jährt sich Dianas Tod zum 25. Mal, was das Interesse an der königlichen Familie und ihrem Vermächtnis weckt, insbesondere inmitten von Bildschirmdarstellungen von ihr in der Populärkultur wie in Die KroneDie mit Spannung erwartete fünfte Staffel.

Zu Ehren dessen hat Christian Dior eine limitierte Auflage von 200 Lady Dior Handtaschen kreiert, die identisch mit der Tasche sind, die die Prinzessin in der Nacht der Met Gala trug.

Das blaue Satindesign mit Kristallverzierungen kam im November in die Läden. Der Preis beträgt 5.000 € (5.126 $).

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare