Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartKULTUR UND KUNSTTeenager ersticht Mutter an Thanksgiving, sagt die Polizei

Teenager ersticht Mutter an Thanksgiving, sagt die Polizei

- Anzeige -


Die Polizei von Gwinnett County hat bestätigt, dass ein 18-jähriger Mann am Thanksgiving Day des Mordes an seiner Mutter angeklagt wurde.

Die Behörden sagten, dass die 42-jährige Marcia Chance in ihrem Haus in der Nähe von Lawrenceville, Georgia, nach lokalen Medien erstochen wurde.

Ihr Sohn Varian Hibbert, der am Tatort war, wurde festgenommen.

Seitdem wird er wegen Mordes, schwerer Körperverletzung und Messerbesitzes bei der Begehung eines Verbrechens angeklagt.

Hibbert wird derzeit im Untersuchungsgefängnis des Landkreises Gwinnett festgehalten.

Nach Angaben der Polizei wurden am 25. November kurz vor Mittag dem East Precinct zugewiesene Beamte zu einem häuslichen Angriff im Block 1100 des Misty Valley Court im nicht rechtsfähigen Lawrenceville entsandt.

Als sie ankamen, fanden die Beamten eine verstorbene Frau in der Wohnung vor, die später als Chance identifiziert wurde.

Die Behörden haben bestätigt, dass sie an den Folgen von Stichverletzungen gestorben ist.

Hibbert war ebenfalls vor Ort und wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Laut Polizei bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung.

Detektive untersuchen die Motive für den Angriff, während eine Kriminalpolizei den Tatort weiter bearbeitet.

Laut Fox5 wurde Hibbert bereits zwei Mal festgenommen.

Am 2. August 2021 wurde er festgenommen und angeklagt wegen Sachbeschädigung 2. Grades, vorsätzlicher Behinderung von Polizeibeamten durch Drohung oder Gewalt.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur wurde er am 15. August ein zweites Mal unter ähnlichen Anschuldigungen festgenommen.

TheAktuelleNews hat die Polizei von Gwinnett County um einen Kommentar gebeten.

Der Mord ist einer von mehreren, die am Thanksgiving Day in den USA gemeldet wurden.

In North Carolina beschuldigte die Polizei von Gaston County einen Mann des Mordes an einer 58-jährigen Frau, Kathy Smith, die am Donnerstag in ihrem Haus mit einer Schusswunde tot aufgefunden wurde.

Ein 48-jähriger Mann, von den Behörden als Daniel James Moxley bezeichnet, wurde festgenommen und wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

Smith und Moxley waren laut Polizei Nachbarn.

An einem anderen Ort, in New York, sagte die Polizei, ein 36-jähriger Obdachloser sei gestorben, nachdem er an Thanksgiving in der Penn Station tödlich erstochen worden war.

Die Behörden sagen, der Angriff habe sich am Donnerstag gegen 18 Uhr in der 33rd Street und 7th Avenue in der Nähe des U-Bahn-Eingangs ereignet.

Der Mann wurde ins Krankenhaus Bellevue eingeliefert, starb aber an den Folgen seiner Messerverletzungen, teilte die Polizei mit.

Einen Tag zuvor war in Texas ein Mann auf einem Walmart-Parkplatz erschossen worden.

Polizisten, die am Mittwoch gegen 22.30 Uhr auf einen Notruf reagierten, fanden den Mann mit mehreren Schussverletzungen am Tatort vor.

Trotz aller Bemühungen starb er noch am Tatort.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare