Sonntag, Juni 26, 2022
StartKULTUR UND KUNST„Treppenhaus-Sirene“ singt gruselige Lieder, um ihre Nachbarn zu erschrecken: „Schreien“

„Treppenhaus-Sirene“ singt gruselige Lieder, um ihre Nachbarn zu erschrecken: „Schreien“

- Anzeige -


Jeder, der in einer Wohnung gelebt hat, wird mindestens eine alptraumhafte Nachbar-Horrorgeschichte haben. Ob sie laut sind, dir unhöfliche Nachrichten schicken oder die Leute mit ihrer „Spuk“-Puppensammlung verscheuchen, ein Nachteil des Wohnens in einer Wohnung ist, dass man nie weiß, wer nebenan einziehen wird.

Eine Frau benutzt ihre einzigartige Singstimme, um ihre Nachbarn zu traumatisieren, indem sie im Treppenhaus ihres Blocks gruselige Schlaflieder singt.

Lauren Paley, auch bekannt als „Treppenhaussirene“, „singt, seit sie sprechen kann“. Der atemberaubende Gesang der Musiktheater-Absolventin hat ihr online eine riesige Anhängerschaft eingebracht, aber es sind ihre Versuche, ihre Nachbarn zu vergraulen, die die Herzen des Internets gestohlen haben.

Lauren begann im Oktober 2021, ihre Nachbarn zu erschrecken, als sie TikTok einen Clip von sich selbst mitteilte, in dem sie Tiny Tims Version von „Tiptoe Through the Tulips“ sang. Die Spur ist auch mit der Heimtückisch Filmreihe und wird im ersten Film verwendet, um zu symbolisieren, wenn der Dämon anwesend ist.

Unter dem Titel „Kam hierher, um meine Nachbarn zu erschrecken und endete damit, mich selbst zu erschrecken“ wird Laurens Stimme in dem Clip durch das Treppenhaus verstärkt, was ihr eine unheimliche, ätherische Qualität verleiht. Sie wird jedoch nur nach wenigen Worten von etwas unterbrochen, das sich anhört, als würde sich jemand in der Nähe bewegen.

Das Video, das das erste in Laurens „Scary Stairwell“-Serie ist, erhielt über 2 Millionen Aufrufe, mehr als 238.000 Likes und über 1.000 Kommentare von Benutzern, die gleichzeitig beeindruckt und verängstigt von ihrem Gesang waren.

„Wenn ich da wäre, würde ich schreien“, sagt der User I eat children not childe.

„Willst du Spirituosen? Denn SO bekommst du Spirituosen!“ schrieb Jamie.

„Plot Twist, es gibt keine Nachbarn“, scherzte Marti Zy.

Von Homes.com durchgeführte Untersuchungen ergaben, dass „allgemeiner Lärm“ der dritthäufigste Grund ist, warum Menschen mit ihren Nachbarn streiten. Die Umfrage ergab auch, dass Menschen, die in Städten leben, eher von lauten Nachbarn in ihrem Schlaf gestört werden – 18 Prozent gaben an, vor 2:00 Uhr von einem Nachbarn geweckt worden zu sein, verglichen mit 9 Prozent bei Bewohnern von Vorstädten und 8 Prozent bei Menschen in ländlichen Gebieten .

Stadtbewohner waren jedoch auch doppelt so häufig mit ihren Nachbarn befreundet wie Landbewohner. Angesichts steigender Wohn- und Lebenshaltungskosten und 18 Prozent der Mieter, die ihr Gebäude mit über 50 anderen Wohneinheiten teilen, kann es nur gut sein, mit Ihren Nachbarn auszukommen.

In einem am 19. April geteilten Video brachte Lauren ihre Mutter mit, um ihre Nachbarn zu erschrecken. Lauren singt die englische Version des Songs „Hide and Seek“ von Korean Vocaloid SeeU, inspiriert von der gleichnamigen Creepypasta.

Ihre Mutter sitzt hinter Lauren im Treppenhaus und bewegt ihren Kopf im Takt der Musik unheimlich über Laurens Schulter hin und her. Das Video erhielt über 45,9 Millionen Aufrufe und mehr als 6,5 Millionen Likes.

„Deine Mutter ist so süß, sie sieht aus, als hätte sie so viel Spaß“, schrieb Officiallerion.

„Sie ist urkomisch“, antwortete Lauren.

Lauren singt nicht nur Melodien aus Horrorfilmen und Creepypastas, sondern deckt auch Volkslieder, Wiegenlieder, Disney-Balladen und Videospiel-Tracks ab, wie z. B. das Thema „The Huntress“ aus dem Survival-Spiel Bei Tageslicht tot.

TheAktuelleNews hat Lauren Paley um einen Kommentar gebeten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare